Bernd Niewöhner



Alles zur Person "Bernd Niewöhner"


  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 11.09.2019

    Steuerschuld des SC Preußen Münster ist vom Tisch

    Noch das Beste am Preußenstadion: die Haupttribüne

    Dass beim SC Preußen Münster die Finanzen sehr akribisch mit dem roten Fineliner bearbeitet werden ist bekannt. Um so größer ist die Erleichterung, dass eine seit Jahren drohende Steuerrückzahlung in Höhe von 270.000 Euro jetzt endlich vom Tisch ist.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 28.05.2019

    Grünes Licht für die Preußen – Lizenz für 3. Liga ist sicher

    Fußball: 3. Liga: Grünes Licht für die Preußen – Lizenz für 3. Liga ist sicher

    Am Dienstag lief die Frist für die Nachbesserungen bei der Lizenzvergabe in der 3. Liga ab. Wie erwartet, erhielt der SC Preußen Münster die Lizenz für eine neunte Saison in der Drittklassigkeit. Zunächst bestätigte der DFB den Eingang der Dokumente und teilte dann Geschäftsführer Bernd Niewöhner mit: „Aus unserer Sicht sind die Bedingungen erfüllt. Wir werden das dem Beschwerdeausschuss mitteilen.“

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 28.05.2019

    Preußen erhalten Lizenz und läuten in der Vorbereitung die Oranje-Wochen ein

    Heracles Almelo ist gern gesehener Sparringspartner der Preußen: Schon 2011 maßen sich beide Teams – hier mit dem früheren Profi Benjamin Siegert in Aktion.

    Die Niederlande scheinen nicht nur geografisch naheliegend zu sein, wenn der SC Preußen in die Saisonvorbereitung startet. In der Saisonvorbereitung stehen gleich zwei Tests gegen Oranje-Teams an sowie ein kurzes Trainingslager im Nachbarland. Hier die Rahmendaten.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 21.05.2019

    Nicht nur Einnahme aus Akono-Transfer hilft Preußen bei Lizenzvergabe

    Bernhard Niewöhner 

    So langsam kommen die Dinge ins Rollen. Die Lizenz des SC Preußen scheint, sofern sie es denn je war, nicht mehr gefährdet. Das hängt nicht nur mit dem Verkauf von Stürmertalent Cyrill Akono zusammen, sondern auch noch mit anderen positiven Entwicklungen.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 08.05.2019

    3000 Karlsruher werden erwartet – und finden Asyl im Preußen-Block

    Bestreitet gegen den KSC sein letztes Heimspiel für den SCP: Sandrino Braun (links), der zum SC Freiburg II wechselt.

    Der SC Preußen macht Platz für die Party-People aus Karlsruhe. Das ist einerseits eine nette Geste, andererseits aber nicht ganz freiwillig und den eigenen Fans nur schwer vermittelbar. Warum müssen die SCP-Anhänger im Regen stehen?

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 06.05.2019

    Dem KSC die Party vermiesen – Preußen als „Partycrasher“?

    Haben noch einmal richtig Fahrt aufgenommen: die Spieler von Preußen Münster, hier nach dem 1:0-Sieg in München.

    Fünf Spiele ist der SC Preußen Münster in der 3. Liga ungeschlagen, im Heimspiel gegen den Karlsruher SC möchte der SCP die Bilanz fortschreiben. Derweil kämpft die U 23-Auswahl um den Oberliga-Aufstieg – der Kunstrasenplatz als Trainingsfels am Preußenstadion ist dabei gesperrt.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 25.04.2019

    Praxis sammeln in der U 23 – neuer Anlauf für Tezel bei den Preußen

    Konnte sich bislang selten in Szene setzen: Defensivspezialist Ugur Tezel (vorn)

    Preußen Münster sieht dem Ende der Saison entgegen, drei Auswärtsspiele stehen noch an. Am vorletzten Spieltag gastiert der Karlsruher SC in der 3. Liga in Münster. Vielleicht wird der eine oder andere Spieler noch seine Visitenkarte auf dem Feld hinterlegen können, der wenig in Erscheinung getreten ist.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 23.04.2019

    Mannheim steht als künftiger Preußen-Gegner fest

    Der KSC und Marc Lorenz (r.) hoffen auf den Aufstieg, Ole Kittner und die Preußen warten auf ihre künftigen Gegner. 

    Preußen Münster wird auch in der kommenden Saison in der 3. Liga ins Rennen gehen. Rund ein Drittel der Gegner dort steht aber noch nicht fest. Ein Überblick zeigt, wer aus den Regionalligen hochrücken oder aus der 2. Liga absteigen könnte.

  • Vorwurf des Sexuellen Missbrauchs

    Do., 21.03.2019

    Sportvereine in Sorge

     

    Seitdem ein 38-Jähriger wegen des Vorwurfs des Missbrauchs an zwei Kindern in Untersuchungshaft sitzt, wird ins Münsters Fußballszene heftig diskutiert. War der Fußball für den Tatverdächtigen, der mehrere Jugendmannschaften in einem Innenstadtverein trainierte, vielleicht nur Vorwand. Der Oberstaatsanwalt will solche Spekulationen nicht befeuern.

  • Vorwurf des sexuellen Missbrauchs

    Do., 21.03.2019

    Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln

    Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.

    Ein Münsteraner wurde in der vergangenen Woche festgenommen, nachdem Eltern eines Jungen schwere Vorwürfe gegen den 38-Jährigen erhoben haben. In welcher Beziehung die Opfer zu dem Mann standen, ist bislang noch unklar.