Bernd Pöppelmann



Alles zur Person "Bernd Pöppelmann"


  • Ausstellung „Bringing the Dead Sea to Life“ im Beifang-Haus eröffnet

    Mo., 09.09.2019

    Pinsel statt Zeigefinger

    Regina Hemker-Möllering, Bernd Pöppelmann, Renate Zöller und Klaus Meiers eröffneten die Ausstellung im Huck-Beifang-Haus.

    „Bringing the Dead Sea to Life“ lautet der Titel einer Schau von Bernd Pöppelmann, die seit Sonntag im Kunstverein in Burgsteinfurt zu sehen ist. Laut und bunt ging es auf der Vernissage zu. Das große Interesse an den Bildern rührte sicher einmal vom Namen des Künstlers her, andererseits aber auch vom wachsenden Interesse am Klimaschutz in aller Welt.

  • Tiermaler Bernd Pöppelmann

    Fr., 11.01.2019

    Neugier auf Mutter Natur wecken

    Der Burgsteinfurter Bernd Pöppelmann gestaltet Malbücher mit Naturthemen – und trägt so auch dazu bei, dass Wissen über Tiere und die Pflanzenwelt nicht verloren geht.

    Und wie kann man die Besonderheiten eines Tieres besser kennenlernen, als wenn es man es malt? Der Burgsteinfurter Künstler Bernd Pöppelmann hatte die Idee, Malbücher zu gestalten, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet sind. Im Lauf der Zeit sind in Kooperation mit der Design-Agentur Judith neun Malbücher mit unterschiedlichen Schwerpunkten entstanden.

  • Burgsteinfurter nimmt an internationalem Projekt teil

    Mi., 26.04.2017

    Das Leben am Toten Meer

     Bernd Pöppelmann war als einziger deutscher Maler eingeladen, an dem internationalen Projekt mitzuwirken.

    Das Tote Meer ist aufgrund seines hohen Salzgehalts zwar lebensfeindlich - in seiner Umgebung gibt es jedoch eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Die will ein internationaler Verbund von Künstlern schützen. Zu denen gehört auch der Burgsteinfurter Bernhard Pöppelmann.

  • Pöppelmann-Ausstellung

    So., 01.03.2015

    Kunst mit kritischem Anspruch

    Mitunter auch skurril: „High Noon in Burgsteinfurt“ gehört ebenfalls zu den Exponaten Pöppelmanns (kl. Bild li., mit Einführungsredner Gerd Schwenen), die im Huck-Beifang-Haus zu sehen sind.

    „Tieralarm“ im Huck-Beifang-Haus: 30 Gemälde aus dem Atelier des Naturmalers Bernd Pöppelmann sind seit Sonntag in dem altehrwürdigen Gemäuer zu sehen – allesamt sehr aussagekräftig und nachdenklich machend, was das Verhältnis Mensch-Natur anbelangt.

  • Bernd Pöppelmann wird auf Europas bedeutendster Wildlife-Ausstellung als bester Maler ausgezeichnet

    Fr., 28.12.2012

    Im Dialog mit der Natur

    Im Kunsthuis van het Oosten nahm der Burgsteinfurter Maler Bernd Pöppelmann die Auszeichnung entgegen.

    Den Namen Tiermaler mag er nicht. Denn es geht ihm nicht nur um die möglichst detailgetreue Darstellung von Tieren. Bernd Pöppelmann sieht immer auch den Menschen in der noch intakten oder gefährdeten Natur. Wie hoch seine Kunst eingeschätzt wird, hat jetzt Europas bedeutendste Wildlife-Ausstellung in Enschede gezeigt, auf der der Burgsteinfurter Maler miot dem höchsten Preis ausgezeichnet wurde.

  • Steinfurt

    Do., 20.10.2011

    Bernd Pöppelmann bereitet Ausstellung vor