Bernd Robben



Alles zur Person "Bernd Robben"


  • Die Geschichte der Heuerlinge

    Do., 09.01.2020

    Viele Pflichten und kaum Rechte

    Warmer Abbruch: Leerstehende Heuerlingskotten wurden vielfach -- etwa als Feuerwehrübung -- niedergebrannt. Kreise und Gemeinden zahlten sogar eine Abbruchprämie zur Entfernung dieser „Schandflecken“.

    „Was Du siehst, wenn Du die Augen zumachst, das gehört Dir!“ Diesen prägnanten Ausspruch warf ein Bauer im Kreis Diepholz seinem aufmüpfigen Heuermann gegen 1900 in einem Streit an den Kopf, um ihm die bäuerliche Überlegenheit zu demonstrieren.

  • Buch über Heuerlingswesen avanciert zum regionalen Bestseller

    Fr., 22.11.2019

    Grevener Autor mit Rekord-Auflage

    So war es, das Heuerlingsleben. Das Wasser zum Waschen wurde aus dem Fluss geholt.

    Der Grevener Autor Dr. Helmut Lensing und Bernd Robben haben die leicht erweiterte Neuauflage des Buches „Wenn der Bauer pfeift, dann müssen die Heuerleute kommen“ veröffentlicht.

  • Landfrauen hören Vortrag

    Fr., 15.02.2019

    Ein Pferd galt mehr als eine Frau

    Die Landfrauen Anneliese Hage (links) und Inge Sowolewski begrüßten Heimatkundler Bernd Robben als Referenten zum Thema Heuerlingswesen.

    „Ein Pferd galt mehr“, sagte Bernd Robben. Damit verglich der Autor des Buches „Wenn der Bauer pfeift, dann müssen die Heuerleute kommen“ nicht etwa die Bedeutung des Viehs auf den landwirtschaftlichen Betrieben, sondern bezog sich auf die Wertstellung der Frauen in den Heuerfamilien im 18. bis 20. Jahrhundert.

  • Einst ein Tabuthema: Buch über Heuerlingswesen geht in die achte Auflage

    Mi., 02.01.2019

    Tiefe Gräben bestehen bis heute

    Heuerlinge bildeten früher die Unterschicht auf dem Land und waren den Bauern zu Diensten verpflichtet. Heute würde man sagen, das Abhängigkeitssystem barg sozialen Sprengstoff.

    Kaum ein Buch zur Regionalgeschichte ist in den vergangenen Jahren so nachgefragt worden wie das Werk „Wenn der Bauer pfeift, dann müssen die Heuerleute kommen“ von Helmut Lensing und Bernd Robben. Inzwischen geht die achte Auflage an den Start, teilen die Herausgeber mit.

  • Vortrag zum Heuerlingswesen

    Mo., 15.10.2018

    Rückgrat der Landbevölkerung

    Im Haus Sudhues finden die Vortragsabende des Heimatvereins im Winterhalbjahr statt.

    Mit einem Vortrag über das Heuerlingswesen beginnt die winterliche Vortragsreise des Heimatvereins Havixbeck.

  • Altherrenclub: Vortrag über das Leben der Heuerleute

    Mo., 19.03.2018

    Rasanter Wechsel vom Knecht zum Handwerker

    Das Leben der Heuerlinge war jetzt Thema beim Altherrenclub. Nach der Andacht und dem traditionellen Weggeessen stellte Wilfried Brönstrup den pensionierten Rektor Bernd Robben aus Emsbüren vor, der das Buch „Wenn der Bauer pfeift, müssen die Heuerleute kommen“ geschrieben hat. Leeden sei der Mittelpunkt des untersuchten Gebietes von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, so Robben.

  • Interessant und informativ

    So., 25.02.2018

    Stets am Rande des Existenzminimums

    Bernd Robben gelang es, seine Zuhörer zu fesseln.

    „Heuerlinge“ – ein heute fast unbekannter Begriff, umfasste noch vor gar nicht langer Zeit eine große Bevölkerungsgruppe des Münsterlandes. Bernd Robben aus Emsbüren hielt im Borchorster Hof in Horstmar einen sehr lebendigen Vortrag über diese bäuerliche Schicht. Der Referent erwies sich dabei nicht nur als Experte für dieses von der Geschichtsschreibung stiefmütterlich behandelte Thema, sondern auch als sehr geschickter Erzähler.

  • Gleich zwei Veranstaltungen

    Mi., 07.02.2018

    Buchautor Bernd Robben berichtet über das „Heuerlingswesen“

    Der örtliche Heimatverein lädt zu zwei Veranstaltungen ein. Am 20. Februar (Dienstag) kommt der Autor des Buches „Wenn der Bauer pfeift, dann müssen die Heuerleute kommen“ um 19 Uhr zum Vortrag in den Borchorster Hof ein. Bernd Robben aus Emsbüren forscht seit vielen Jahren über das „Heuerlingswesen“. Bei der zweiten Veranstaltung handelt es sich um die traditionelle Winterwanderung. Sie findet am 24. Februar (Samstag) statt. Start der Tour in die Umgebung ist auf dem Kirchplatz vor dem Rathaus um 14 Uhr.

  • Buch über Heuerhäuser

    Do., 02.11.2017

    Alte Schmuckstücke

    Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan: Das Buch berichtet über die Heuerhäuser im Wandel der Zeit.

    Einige Heuerhäuser haben die Zeit überdauert und sind heute zu kaum noch wiederzuerkennenden Schmuckstücken umgebaut und restauriert worden. Über dieses Phänomen ist nun das Buch „Heuerhäuser im Wandel: Vom ärmlichen Kotten zum individuellen Traumhaus“ erschienen.

  • Heuerhäuser im Münsterland

    Do., 26.10.2017

    Vom Schandfleck zum Traumhaus

     

    Heuerhäuser waren einst die Behausungen der bäuerlichen Unterschicht, schlecht gebaut und ungesund. Viele von ihnen wurden abgerissen, aber aus einigen sind wahre Traumhäuser geworden. Ein Bildband dokumentiert jetzt diesen Wandel.