Bernhard Stratmann



Alles zur Person "Bernhard Stratmann"


  • Bernhard Stratmann verlässt Geschwister-Scholl-Schule

    Fr., 12.07.2019

    Abschied vom „Fels in der Brandung“

    Die Leiter der anderen Schulen testen Stratmanns Wissen mit einem Quiz bei falschen Antworten musste er ersatzweise versuchen, einen Tennisball in einen Korb zu schlagen.

    Als Lehrer, Konrektor mit einem besonderen pädagogischen Talent und als Mensch wurde Bernhard Stratmann bei seinem Abschied von der Geschwister-Scholl-Schule gewürdigt. 31 Jahre wirkte er an der Sendener Realschule und hinterließ dort viele tiefe Spuren.

  • Realschüler starten zur „Bike-up“

    Mo., 03.06.2019

    78 Fünftklässler er-fahren Natur und Gemeinschaft

    Vorfreude stand Bernd Startmann bei seiner 26. und damit letzten „Bike-up“ ins Gesicht geschrieben. Zum Ende des Schuljahres tritt der stellvertretende Rektor nach 31 Jahren an der Geschwister-Scholl-Schule in den Ruhestand.

    Bei der fünftägigen Fahrradtour „Bike-up“ haben die 78 Fünftklässler der Geschwister-Scholl-Schule reichlich Gelegenheit, ihre Mitschüler und die Landschaft rund um Senden näher kennenzulernen. Für Lehrer Bernhard Stratmann, der die Tour vor 25 Jahren mitbegründet hat, ist es die letzte „Bike-up“.

  • Muslimische Flüchtlinge laden deutsche Gäste ein:

    Mi., 28.06.2017

    Tischgemeinschaft schafft Vertrauen

    Gemeinsam an einem Tisch ließen sich die deutschen Gäste mit kurdischen und syrischen Flüchtlingen köstliche orientalische Speisen schmecken.

    Zum Ausklang des Ramadan luden syrische und irakische Flüchtlinge deutsche Gäste zur Feier des Fastenbrechens ein. An den Tischen entstand ein reger Austausch.

  • Brücke an der Ahlener Bergamtsstraße

    Do., 30.03.2017

    15 Tonnen am Haken

    Michael Gesing zeigt‘s: Mit hydraulischem Spezialgerät wird die alte Zechenbrücke in die Höhe gehievt. Nach dem geglückten Übersetzen gönnt sich das Team der Firma Naber nur kurze Zeit zum Verschnaufen.

    Mehr als sechs Jahrzehnte hielt sie allen Lasten stand. Jetzt ist die Brücke an der Bergamtsstraße, über die einst das Abraummaterial für die Zechenhalde transportiert wurde, genauso Geschichte wie viele andere Zeugnisse der Ahlener Bergbauära.

  • Eltern betreiben ehrenamtlich ein Café in der Realschule:

    Di., 20.12.2016

    Futtern wie bei Muttern sorgt für prima Klima

    Eine riesen Auswahl leckerer Speisen bieten die Ehrenamtlichen im Café der Realschule an.

    „Liebe geht durch den Magen“ heißt es – Entsprechendes gilt auch für ein gutes Schulklima. Das beweist das von Eltern ehrenamtlich geführte Café an der Geschwister-Scholl-Realschule.

  • Realschüler Bechir Kortak erhält Stipendium:

    Mi., 23.09.2015

    Belohnung für Leistung und vorbildliches Engagement

    Die Zusage für das Stipendium überreichten Schulleiterin Ulrike Machers und ihr Stellvertreter Bernhard Stratmann an Bechir Kortak.

    Als Schüler mit Migrationshintergrund ist Bechir Kortak für seine Leistungen und sein ehrenamtliches Engagement mit einem Stipendium des Landes und der Hertie-Stiftung ausgezeichnet worden.

  • Vorgartenwettbewerb

    Mi., 29.10.2014

    Farbenfroher Herbst

    Die Jury der Blumen- und Gartenfreunde (v. l.): Manfred Bußmann, Alexandra Kruse, Karl-Heinz-Landau, Elisabeth Möllmann und Bernhard Stratmann.

    Der Herbst färbt die Blätter bunt, das Laub rieselt, und die Gärten verändern ihre Optik. Grund genug für die Jury der Blumen- und Gartenfreunde ihre Herbstrunde zu drehen, um die Vorgärten zu begutachten.

  • Jury begutachtet Vorgärten

    Do., 03.07.2014

    Harmonie und Farbgestaltung

    Die Jury begutachtete Vorgärten (v. l.): Karl-Heinz-Landau, Manfred Bußmann, Alexandra Kruse, Bernhard Stratmann, Elisabeth Möllmann und Annette Laumann.

    Bunte Blumen, harmonische Gestaltung, begrünte Fassaden – die Jury hatte einen Blick für jedes Detail. Denn in Füchtorf werden die schönsten Vorgärten gesucht, und darum waren die Experten der Blumen- und Gartenfreunde am Dienstag zum zweiten Mal in diesem Jahr unterwegs, um Punkte zu vergeben.

  • Vorgartenwettbewerb geht in die letzte Runde

    Mi., 07.11.2012

    Punkten mit Hornveilchen und Kürbissen

    Vorgartenwettbewerb geht in die letzte Runde : Punkten mit Hornveilchen und Kürbissen

    Wie ist der Garten eingefriedet, wie sind Bäume, Sträucher und Blumen zueinander angeordnet, und sorgen auch jetzt im Herbst noch Hornveilchen oder Heide für ein paar Farbtupfer? Das sind nur einige der Kriterien, nach denen Sabine Landau, Elisabeth Möllmann, Manfred Bußmann, Annette Laumann und Karl-Heinz Landau (in Vertretung des erkrankten Bernhard Stratmann) am Dienstagnachmittag die Sassenberger Vorgärten bewerteten.

  • Erntedankfest der Blumen- und Gartenfreunde

    So., 14.10.2012

    Rote Beete mit 3458 Gramm bringt Sieg

    Erntedankfest der Blumen- und Gartenfreunde : Rote Beete mit 3458 Gramm bringt Sieg

    Zu einer Veranstaltung mit Tradition hat sich in der Vergangenheit das große Erntedankfest der Blumen- und Gartenfreunde entwickelt. Am Freitagabend begrüßte der Vorsitzende Reinhard Fischer einmal mehr zahlreiche Vereinsmitglieder in der Schützenhalle.