Bernhard Wiesmann



Alles zur Person "Bernhard Wiesmann"


  • Das Orchester Harmonie setzt den Mitgliedern Mützen auf

    Do., 03.12.2020

    Wurst gegen Noten – wie sich die Musiker durchwursteln

    Mit viel Idealismus trieben die Musiker ihr Vorhaben voran. In Zeiten der Not wurden auch schon mal Wurst, Roggen oder Butter gegen Musikinstrumente getauscht.

    Jeder, der die Anfänge selbst miterleben konnte, wunderte sich noch über den alles besiegenden Idealismus, begründet in dem Bestreben zu musizieren.

  • Gemeinsame Feldbegehung der Landwirtschaftlichen Ortsverbände

    Mi., 16.05.2018

    Frühe Hitze macht dem Getreide zu schaffen

    Pflanzenschutzberater Bernhard Wiesmann (r.) besichtigte gemeinsam mit Landwirten aus Senden und Ottmarsbocholt Getreide- und Maisfelder des Hofes Ewald.

    Die hohen Temperaturen im April und Mai bereitem dem Getreide Stress, von daher dürften die Ernteerträge geringer ausfallen als erhofft. Im Gegensatz zum Getreide ist der Mais dankbar für diese Wetterlage

  • Feldbegehung mit Pflanzenschutzberater

    Mi., 07.03.2018

    Gefahr für Bienen kritisch angemerkt

    Gemeinsam mit Pflanzenschutzberater Bernhard Wiesmann (3.v.r.) begutachteten die Landwirte den Zustand des Bodens. Kritische Anmerkungen gab es zu der Gefährdung von Bienen durch Spritzmittel.

    Die Landwirte müssen sich sputen, um durch gezielte Düngung den Entwicklungsrückstand beim Getreide auszugleichen. Gleichwohl gilt es beim Einsatz von Insektiziden, die Schadschwellen einzuhalten, um Bienen nicht zu gefährden.

  • Feldbegehung

    Di., 14.03.2017

    Blick aufs Getreide macht Freude

    Bernhard Wiesmann von der Landwirtschaftskammer informierte die Ascheberger Landwirte bei der Feldbegehung über anstehende Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen.

    Das Wintergetreide ist gut durch die kalte Jahreszeit gekommen. „Wir haben gutes Ausgangsmaterial“, blickt Bernhard Wiesmann von der Landwirtschaftskammer gerne auf die Äcker.

  • Feldbegehung in Bösensell

    Do., 28.04.2016

    Gelbrost breitet sich beim Getreide aus

    Der Landwirtschaftliche Ortsverband Bösensell hatte zur Feldbegehung mit Berater Bernhard Wiesmann auf den Hof Beltmann eingeladen.

    Die kühlen Temperaturen im Frühling wirke sich eher günstig auf das Wachstum des Getreides aus, hieß es bei der Feldbegehung in Bösensell. Der Fachmann von der Kammer warnte aber vor Krankheitsdruck bei Gelbrost.

  • Feldbegehung der Landwirte

    Di., 12.05.2015

    Getreide steht im langjährigen Durchschnitt

    Feldbegehung: Über anstehende Maßnahmen im Getreide informierte Pflanzenschutzberater Bernhard Wiesmann (rechts) 50 Landwirte aus Senden und Ottmarsbocholt.

    Die gemeinsame Feldbegehung des LOV Senden und des LOV Ottmarsbocholt nutzen rund 50 Landwirte, um sich über anstehende Pflanzenschutzmaßnahmen zu informieren.

  • Ortsverein Ascheberg

    Fr., 06.03.2015

    Nasses Wetter fordert Landwirte heraus

    Tipps vom Fachmann sind bei den Landwirten begehrt. Deswegen finden sich beim Gang übers Feld auch immer zahlreiche Bauern ein.

    Die Nässe macht der Landwirtschaft zu schaffen. Seit der Maisernte gab es kaum eine nennenswerte Regenpause.

  • Feldbegehung der Verbände Senden und Ottmarsbocholt

    So., 18.05.2014

    Landwirte weisen „Hysterie“ zurück

    Landwirte aus Senden und Ottmarsbocholt trafen sich zur Feldbegehung mit Pflanzenschutzberater Bernhard Wiesmann (vorne, r.) auf dem Hof Hernzel.

    Die Landwirte wehren sich gegen Stimmungsmache gegen ihren Berufsstand. Sachlicher Prüfung hielten viele Vorwürfe nicht stand, die sich gegen die Arbeit der Bauern richten, hieß es bei der Feldbegehung.

  • Feldbegehung

    Fr., 14.03.2014

    Unabhängige Tipps für Bauern

    Bernd Wiesmann gab den Ascheberger Landwirten Tipps für die nächsten Maßnahmen auf ihren Äckern.

    Vor einem Jahr waren sie im Schneegestöber froh, dass sie den Weizen am Boden sahen und spekulierten wegen des Wetters ein wenig, wann es mit dem Düngen und Pflanzenschutz Zeit werde. Und heute?

  • Feldbegehung auf Hof Wiggermann

    Mi., 20.03.2013

    Langer Winter schmälert noch nicht den Ertrag

    Als Vertreter der Landwirtschaftskammer gab Bernhard Wiesmann den Bauern Hinweise zum Pflanzenschutz und zur Düngung beim Getreide.

    Der Winter will nicht weichen. Das kühle Wetter gefährdet aber noch nicht die Erträge beim Getreide. Dies betonte Bernhard Wiesmann von der Kammer bei der ersten Feldbegehung des Jahres.