Bernie Sander



Alles zur Person "Bernie Sander"


  • Steuererklärungen vorgelegt

    Di., 16.04.2019

    Linker US-Präsidentschaftsbewerber Sanders jetzt Millionär

    Bernie Sanders, demokratischer US-Senator und Kandidat für die Präsidentschaftswahlen 2020, hat seine Steuererklärungen freiwillig offengelegt.

    Der linke US-Senator Bernie Sanders will Trump als Präsident ablösen, er setzt sich unter anderem für eine Reichensteuer ein. Wie es um sein Einkommen steht, darüber gibt Sanders nun freiwillig Auskunft: Ein Buch hat ihm Einkünfte in Millionenhöhe beschert.

  • Bewerberflut bei US-Demokraten

    So., 17.03.2019

    Super-Kandidat gesucht - Wer tritt 2020 gegen Trump an?

    Er hat sich noch gar nicht auf eine Kandidatur festgelegt: Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden. Beobachter rechnen aber fest damit, dass er antreten wird.

    Es ist noch lange hin bis zur US-Präsidentschaftswahl 2020. Doch bei den Demokraten hat das Rennen längst begonnen. Das Bewerberfeld ist diesmal übergroß. Einer will es noch mal wissen: Bernie Sanders. Aber ist er der richtige Kandidat oder ist es Zeit für ein neues Gesicht?

  • Wahlen

    Di., 19.02.2019

    Linker Sanders will bei US-Präsidentenwahl antreten

    Washington (dpa) - Die Konkurrenz im Feld der demokratischen Bewerber für die US-Präsidentenwahl wächst: Der unabhängige Senator Bernie Sanders will 2020 erneut als Kandidat antreten. Die 77-jährige Ikone der Linken schrieb auf Twitter, er wolle eine «nie da gewesene historische Graswurzelbewegung» in Gang setzen. Der Senator für den Bundesstaat Vermont war 2016 im Vorwahlkampf der Demokraten im Rennen gegen Hillary Clinton gescheitert. Seine Ankündigung für einen zweiten Anlauf verband Sanders mit scharfer Kritik an Amtsinhaber Donald Trump, den er einen Lügner, Rassisten und Sexisten nannte.

  • Linker Demokrat

    Di., 19.02.2019

    Bernie Sanders will bei US-Präsidentenwahl antreten

    Er will es nochmal wissen: US-Senator Bernie Sanders.

    2016 hat Bernie Sanders es schon mal versucht. In der Vorauswahl der Demokraten für die Präsidentschaftswahl sorgte der linke Senator damals für Furore. Am Ende ohne Erfolg. Nun will es der 77-Jährige noch mal wissen. Welche Chancen hat er in dem großen Bewerberfeld?

  • Wahlen

    Di., 19.02.2019

    Bernie Sanders will bei US-Präsidentenwahl antreten

    Washington (dpa) - Die Konkurrenz im Feld der demokratischen Bewerber für die US-Präsidentenwahl wächst: Der unabhängige Senator Bernie Sanders will 2020 erneut als Kandidat antreten. Der 77-Jährige schrieb auf Twitter, er wolle eine «nie da gewesene historische Graswurzelbewegung» in Gang setzen. Der Senator für den Bundesstaat Vermont, der sich selbst einen demokratischen Sozialisten nennt, war 2016 im Vorwahlkampf der Demokraten im Rennen gegen Hillary Clinton gescheitert. Seine Ankündigung für einen zweiten Anlauf verband Sanders mit scharfer Kritik an Amtsinhaber Donald Trump.

  • Warren macht sich bereit

    Di., 01.01.2019

    Wer fordert Trump bei der Wahl 2020 heraus?

    US-Präsident Donald Trump will sich im November 2020 erneut zur Wahl stellen.

    Seit Monaten toben in den USA Spekulationen über mögliche Präsidentschaftsbewerber der Demokraten. Nun macht die Linke Elizabeth Warren Ernst. Sie wird wohl nicht die Einzige bleiben - und das könnte der Partei Probleme bereiten.

  • Parteien

    Sa., 14.10.2017

    Linke in der SPD wollen Profil der Partei schärfen

    Berlin (dpa) - Nach der Wahlschlappe der SPD bei der Bundestagswahl drängt der linke Flügel der Partei auf eine programmatische Neuausrichtung. Die SPD müsse sich klar als linke Volkspartei definieren, sagte Partei-Vize Ralf Stegner der «taz am Wochenende». Bernie Sanders in den USA oder der kanadische Premier Justin Trudeau begeisterten so viele junge Leute, weil sie globale Gerechtigkeitsfragen wie Reichtumsverteilung, Waffenexporte oder Klimaschutz in den Vordergrund stellten. Stegner kritisierte auch den zurückliegenden SPD-Wahlkampf: Die Zuspitzung habe gefehlt.

  • Hintergrund

    Fr., 11.11.2016

    Donald Trump: Manchmal lag er auch richtig

    Washington (dpa) - Der künftige US-Präsident Donald Trump hat im Wahlkampf oft die Wahrheit nicht ganz genau getroffen. Ein Fakt-Checker fand zu einem bestimmten Punkt heraus, dass 91 Prozent seiner Aussagen nicht stimmten.

  • Chronologie

    Di., 01.11.2016

    Der Wahlkampf in den USA

    Washington (dpa) - Es ist Sommer 2015, etwa eineinhalb Jahre vor der Präsidentenwahl in den USA, steigt ein Mann auf eine Rolltreppe in Manhattan. Donald Trump winkt den umstehenden Menschen zu, streckt seinen Daumen in die Höhe. Der Unternehmer will Kandidat der Republikaner werden. Hillary Clinton bewirbt sich bei den Demokraten. Ein Rückblick auf einen Wahlkampf der Extreme:

  • Analyse

    Di., 01.11.2016

    Amerikas schwierigste Wahl: Wie konnte es so weit kommen?

    Ein unfassbarer Wahlkampf zwischen Trump und Clinton geht zu Ende. Wer die Gründe für den Aufstieg des grellen Milliardärs ansieht, entdeckt: Die Lage im Inneren der Supermacht ist 2016 so desolat, dass die Krise nach der Wahl nicht zu Ende sein wird.