Birgit Lücke



Alles zur Person "Birgit Lücke"


  • Archiv kooperiert mit Stadtbücherei Warendorf

    Di., 07.07.2020

    Das Gedächtnis des Kreises

    Landrat Dr. Olaf Gericke, die Leiterin der Stadtbücherei Warendorf, Birgit Lücke, Kreisarchivar Dr. Knut Langewand und Warendorfs Bürgermeister Axel Linke (von links) stellten die Kooperation zwischen der Stadtbücherei Warendorf und der Bibliothek des Kreisarchivs vor. Als Mitglieder eines gemeinsamen Bibliotheksverbunds wird Nutzern der Zugang zum Gedächtnis des Kreises erleichtert.

    Etwa 30 000 Medien umfasst das Kreisarchiv. Um den Bestand möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, wird jetzt eine neue Software genutzt.

  • Kulturausschuss unterstützt neues Bibliothekskonzept

    Fr., 05.06.2020

    Auf dem Weg zur „Wunsch-Bücherei“

    Viel mehr als nur Bücherregale: Das Konzept „Neue Bücherei“ soll aus der Stadtbücherei einen Ort machen, der auf vielfältige Art und Weise inspiriert.

    Die Stadtbücherei möchte sich weiterentwickeln – hin zu einem modernen Treffpunkt für „Lesehungrige“ und „Wissensdurstige“, der zugleich die Attraktivität der Innenstadt steigern soll.

  • Stadtbücherei öffnet am Donnerstag wieder

    Di., 05.05.2020

    Sechs Wochen Pause kreativ genutzt

    Bibliotheksleiterin Birgt Lücke und Bürgermeister Axel Linke erläutern die „Regeln“, die zunächst für die kommenden Wochen bei einem Büchereibesuch zu beachten sind.

    Das Team der Stadtbücherei hat die gut sechswöchige „Zwangspause“ kreativ genutzt. Verschiedene Angebote sind jetzt online verfügbar. Am Donnerstag öffnet die Bücherei wieder – unter bestimmten Auflagen.

  • Virtuelle Wohnzimmerbeiträge am Gründonnerstag

    Mo., 06.04.2020

    Jour fixe direkt nach Hause

    Ideen und Kreativität beweisen die Jour fixe Macher beim ersten Jour fixe ‚at home‘, der am Gründonnerstag über Youtube zu sehen ist.

    Um der kulturellen Tristesse etwas entgegen zu setzen, haben die Programmmacher vom Jour fixe ihr Künstlernetzwerk aktiviert. Gesucht wurden virtuelle Beiträge, gefilmt innerhalb der eigenen vier Wände. „Die Reaktionen auf unseren Aufruf waren hervorragend“, freuen sich Birgit Lücke und André Auer vom Jour fixe-Team. „Innerhalb weniger Tage haben wir genug Material geliefert bekommen, um am Gründonnerstag (9. April) unseren ersten Jour fixe ‚at home‘ streamen zu können.

  • Lücke stellt Raumentwurf für Stadtbücherei vor

    Fr., 13.03.2020

    Cafeteria in der ehemaligen Aula

    Die Bücherei könnte zu einem zeitgemäßen Begegnungsort werden. Das dafür nötige Geld käme zumindest teilweise aus Fördertöpfen. Summen kennt aber noch niemand.

    Es gibt spannende Möglichkeiten für Büchereien: Vom Leseort können sich zum Begegnungsplatz werden. wie? War Thema im Kulturausschuss.

  • Strategieprozess vorläufig abgeschlossen

    Mo., 27.01.2020

    Handlungsgrundlage für die Zukunft

    Gemeinsam mit „KoRiS“-Geschäftsführerin Stephanie Rahlf (r.)

    Wie soll sich Warendorf in den nächsten Jahren ausrichten, wo besondere Schwerpunkte setzen? Im so genannten „Strategieprozess“ arbeiteten Verwaltung und Bürgerschaft gemeinsam an einem entsprechenden Konzept. Jetzt fand die vorläufige Abschlussveranstaltung ab.

  • Ein Spiel für mehr Lebensqualität

    Fr., 15.11.2019

    Die Bücherei gewinnt immer

    Neue Bücherei Warendorf – Das Spiel: Medienpädagogin Lisa Woitschikowski (l.) und Birgit Lücke, Teamleitung Stadtbücherei, bei der Vorstellung des mobilen „Umfragewagens“ mit Spielbrett, magnetischen Aktivitätskarten und dem Arbeitsblatt.

    „Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit für mehr Lebensqualität in Warendorf“ bittet das Büchereiteam und bietet Jung und Alt ein Spiel an. Mit Hilfe von 35 Aktivitätskarten will Birgit Lücke herauskitzeln, welche Bedürfnisse die Bürger haben – und welche davon die Bücherei befriedigen kann. Das alles, so die Teamleiterin der Stadtbücherei, ist ein Baustein im Rahmen des Projektes mit dem etwas sperrigen Titel „Warendorf – lebenswert und zukunftssicher gefördert im Fond hochdrei von der Bundesregierung“.

  • Stadtbücherei im Wandel

    Do., 12.09.2019

    Entdeckerparadies oder Wohnzimmer?

    Ausgezeichnet und hoch gelobt: die Bibliothek in Den Helder. Eine Delegation mit Büchereileiterin Birgit Lücke an der Spitze besichtigte die Bibliothek und holte sich Anregungen für den Warendorfer Standort: Teppiche, Licht, Farben, Möbel – Ruhezonen, die auch in Warendorf möglich wären.

    Birgit Lücke sieht die Bücherei künftig als einen inspirierenden Ort, an dem man sich wohlfühlen kann. Mit noch mehr Rückzugsräumen wie es sie jetzt schon gibt und noch enger auf die Bedürfnisse aller Generationen eingehend. Wo Menschen aufeinanderstoßen, die sich sonst nicht begegnen. Anregungen hat sich die Leiterin der Stadtbücherei aus den Niederlanden geholt. In Den Helder steht eine Bibliothek, die als die beste der Welt ausgezeichnet wurde.

  • Gesetzesentwurf zielt auf erweiterte Öffnungszeiten ab

    Di., 03.09.2019

    Bücherei als Kulturort am Sonntag?

    Bibliotheken werden zu zentralen Begegnungsorten wie hier bei der Nacht der Bibliotheken. Birgit Lücke (rundes Bild) freut sich über die spannende Entwicklung für die öffentlichen Bibliotheken

    Ein Blick auf die Angebotsvielfalt der Stadtbücherei Warendorf verrät, dass ein Besuch dort sich nicht mehr allein darum dreht, spannende Bücher, CD‘s oder Zeitschriften auszuleihen. Hier geht es längst um mehr: Die Stadtbücherei ist ein Ort des kulturellen Austauschs geworden. Hier findet Begegnung und Aktion statt. Hier bilden sich Schnittstellen und Netzwerke. Demnächst auch am Sonntag?

  • Sommerfest Warendorfer Stadtbücherei

    So., 25.08.2019

    Hier gibt‘s viel mehr als nur Ausleihe

    Das macht richtig Spaß: Jens Siemer (l.) und Mattis Hübner (r.) versuchen sich beim Sommerfest der Stadtbücherei am Spiel „Dice Duel“.

    Bücher? Klar. Was die Stadtbücherei aber sonst noch zu bieten hat, wie spannend sie als Begegnungsort sein kann und dass es richtig viele spiele dort zum Ausleihen gibt – das war bei Sommerfest zu erfahren.