Birgit Stening



Alles zur Person "Birgit Stening"


  • Wahlbezirke werden eingeteilt

    Di., 08.10.2019

    1111 ist das Maß der Dinge

    Die Wahlbezirke für die Kommunalwahl 2020 werden eingeteilt. Insgesamt gibt es 17 davon in der Stadt , weil es 34 Ratsmitglieder ohne Bürgermeister gibt. Und die Zahl 1111 spielt eine besondere Rolle.

  • Bürgerbegehren zum neuen Rathaus

    Mi., 14.08.2019

    Standort Weinerstraße in der Kritik

    Gegen die Errichtung eines Rathauses an der Weinerstraße streben drei Ochtruper ein Bürgerbegehren an. Kommen genügend Unterschriften zusammen, könnte es einen Bürgerentscheid geben. Dieser ist ähnlich aufwendig wie eine Kommunalwahl.

    Zuletzt gab es in der Töpferstadt im Jahr 1998 einen Bürgerentscheid. Nun streben drei Ochtruper erneut ein solches Verfahren an. Sie wollen den Ratsbeschluss vom 4. Juli zum Standort des neuen Rathaus an der Weinerstraße kippen. Erster Schritt hierzu: ein Bürgerbegehren

  • Am 4. Juli steht die Wiederwahl der Ersten Beigeordneten an

    Mo., 24.06.2019

    Chefin, wenn der Chef nicht da ist

    Wenn der Bürgermeister außer Haus ist, hat Ochtrups Erste Beigeordnete Birgit Stening im Rathaus das Sagen. Am Donnerstag steht ihre erste Wiederwahl an.

    Seit acht Jahren ist Birgit Stening Ochtrups Erste Beigeordnete. Am 4. Juli (Donnerstag) steht in der Ratssitzung ihre erste Wiederwahl an. Die Fraktionen haben dies vorab bereits befürwortet. Doch was tut eine Erste Beigeordnete überhaupt? Und wie ist es, wenn das Vorstellungsgespräch öffentlich in einer Ratssitzung abgehalten wird? Die WN haben mit Birgit Stening darüber gesprochen.

  • CDU und SPD verlieren deutlich an Stimmen

    So., 26.05.2019

    Grund zum Jubeln bei den Grünen

    Pünktlich um 18 Uhr begann die Auszählung der Briefwahlstimmen.

    Die CDU und die SPD verlieren bei der Europawahl 2019 in Ochtrup an Stimmen, die Grünen legen deutlich zu.

  • Umleitungen wegen des Kreisverkehrs an der Stadthalle

    Di., 30.10.2018

    Stadt appelliert an Autofahrer

    Die Verkehrssituation im Kreuzungsbereich von Jückweg, Park- und Winkelstraße ist, seitdem der Verkehr wegen der Kreisverkehr-Baustelle an der Stadthalle umgeleitet wird, sehr unübersichtlich. Besonders Fußgänger aus dem Stadtpark (kl. Bild) haben es schwer, die Straße zu kreuzen.

    Der Neubau des Kreisverkehrs an der Stadthalle schreitet weiter voran, so dass die Baustelle ab Dienstag (30. Oktober) ganz für den Verkehr gesperrt wird. Umleitungen führen über den Berg und den Jückweg. Auf Letzterem gilt Tempo 30 – ein Limit, an das sich aber nur wenige Autofahrer halten.

  • Geplantes Krematorium am Langenhorster Bahnhof

    Fr., 14.09.2018

    „Rechtsprechung ist in Bewegung“

    Der geplante Bau eines Krematoriums – hier eine Feuerbestattungsanlage in Hildesheim – beschäftigt den Ausschuss für Planen und Bauen.

    Über 40 Fragen zum geplanten Bau eines Krematoriums am Langenhorster Bahnhof waren bei der Stadtverwaltung eingegangen: Mit den vom Rathaus-Team vorgelegten Antworten hat sich der Ausschuss für Planen und Bauen in seiner Sitzung am Mittwochabend befasst.

  • Neubau Kreisverkehr an der Stadthalle

    Fr., 13.07.2018

    Bisher läuft alles rund

    Fußgänger und Radfahrer haben auf der Baustelle nichts verloren. Die Schilder sind eindeutig. Der Verkehr soll unter anderem über den Jückweg fließen. Dazu werden die verkehrsberuhigenden Maßnahmen zurückgebaut (kl. Bild). Die Bäume sind bereits entfernt.

    Es läuft schon rund auf der Baustelle an der Stadthalle – und das obwohl der neue Kreisverkehr noch gar nicht feritg ist. Doch immerhin macht die neue Riesen-Baustelle bislang keine Schwierigkeiten, wenn man von den zahlreichen Umleitungen und Straßensperrungen absieht. Die Verwaltung ist zufrieden. Voraussichtlich im Sommer 2019 soll alles fertig sein. Einige Einschränkungen kommen allerdings noch auf die Töpferstädter zu.

  • Kindertagesbetreuung

    Mi., 27.06.2018

    Ochtrup braucht noch eine Kita

    Kita-Plätze – vor allem im U2-Bereich – sind in Ochtrup heiß begehrt. Die Stadt wächst weiter und braucht nun noch einen neuen Kindergarten.

    Ochtrup braucht noch einen weiteren Kindergarten. Das wurde am Montagabend im Ausschuss für Bildung und Sport deutlich. Außerdem soll das Provisorium für die Mädchen und Jungen der Kita „De Lütten“ an der Professor-Katerkamp-Straße nun bald ein Ende haben.

  • Vorbereitungen zur Landtagswahl

    Di., 11.04.2017

    14 375 Ochtruper dürfen am 14. Mai ihr Kreuz machen

    Die Sitze im NRW-Landtag werden am 14. Mai neu vergeben.

    Am 14. Mai wird in Nordrhein Westfalen ein neuer Landtag gewählt. Auch im Ochtruper Rathaus rüsten sich die Verantwortlichen für diesen Tag. In der Töpferstadt sind 14 375 Bürger wahlberechtigt. Sie können ihre Stimmen in elf Wahlbezirken abgeben – oder per Briefwahl.

  • „Ochtrup räumt auf“

    Mo., 27.03.2017

    Die Aktion zeigt Wirkung

    Eimer voll: Die Alten Herren des SC Arminia Ochtrup waren mit einer Sackkarre unterwegs, an der die Mülltüten befestigt wurden.

    Frühjahrsputz in der Töpferstadt: Rund 1000 Helfer packten bei „Ochtrup räumt auf“ mit an – und stellten eine positive Entwicklung fest: Fast alle klaubten weniger Müll als in den Vorjahren zusammen. Lediglich an der Piusstraße war mehr Unrat zu beseitigen.