Birgit Tegetmeyer



Alles zur Person "Birgit Tegetmeyer"


  • Entlassfeier der Gronauer Realschulen

    Mo., 01.07.2019

    214 strahlende Gesichter zum „krönenden Abschluss“

    Nach dem gemeinsamen Erinnerungsfoto auf der Treppe der Laga-Brücke marschierten die Entlassschüler paarweise in die Bürgerhalle ein.

    So groß war noch nie ein Entlassjahrgang: Über 200 Realschüler erhielten ihr Zeugnis. Die Ursache dafür liegt in den Veränderungen der Gronauer Schullandschaft.

  • Gronau

    Fr., 01.02.2019

    Ja zum Nutzungskonzept der Synagoge

    Die alte Synagoge illuminiert.

    Der Rat hat das Nutzungskonzept für die Alte Synagoge Epe am Mittwochabend einhellig begrüßt. Die Verwaltung wurde beauftragt, auf der Grundlage des Konzepts gemeinsam mit dem Förderkreis Alte Synagoge einen Vorschlag zur Umsetzung zu erarbeiten. Zuvor hatten Heinz Krabbe und Rudolf Nacke vom Förderkreis das Konzept erläutert, das – wie berichtet – vier Ziele verfolgt: als Haus der Erinnerung, als Haus des Lernens, als Haus de Begegnung und als Haus der Kultur. Politiker aller Parteien äußerten Lob, Anerkennung und Respekt für die Arbeit des Förderkreises. „Danke für das Herzblut“, so Marita Wagner (Linke). Gerade vor dem Hintergrund des erstarkten rechten Rands sei das ein starkes Signal gegen Rechts. Linsey Meyer-Kernebeck (SPD) zeigte sich ebenso beeindruckt wie Jörg von Borczayskowski (UWG) Birgit Tegetmeyer (CDU): „Es ist wichtig, die Vergangenheit nicht zu vergessen.“ Erich Schwartze (FDP) betonte: Es ist ein Haus der Gespräche, das ist wichtig. Es muss thematisiert werden, wie ein kultiviertes Volk zu solcher Barbarei fähig war.“

  • Schulentlassung an der Sophie-Scholl-Schule in Epe

    Sa., 30.06.2018

    „Auf zu neuen Ufern“

    Als wahrscheinlich letzter Jahrgang feierten die 56 Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule ihre Entlassfeier in der Aula, da im kommenden Jahr ein großer Umbau erfolgen wird. Im Anschluss daran stellten sie sich zum offiziellen Jahrgangsfoto auf

    Mit der Entlassung des letzten Jahrgangs der Sophie-Scholl-Schule im kommenden Sommer wird die Geschichte der Hauptschule Epe enden. Jetzt wurde der vorletzte Jahrgang verabschiedet.

  • Stadtwerke unterhalten und informieren Groß und Klein beim Tag der offenen Tür

    Mo., 11.06.2018

    Im steten Fluss und Strom

    Birgit Tegetmeyer kam ins Fachsimpeln mit Dr. Matthias Bischoff über antibakteriellen Kunststoff aus Kartoffelstärke.

    Birgit Tegetmeyer will es ganz genau wissen. Wie gelingt es, das Material steril zu bekommen? Funktioniert es auch mit Maisstärke? Dr. Matthias Bischoff kommt gehörig ins Schwitzen. Und das liegt nicht nur an den tropischen Temperaturen im „Staunraum“. Beim Tag der offenen Tür der Stadtwerke Gronau konnten Neugierige nicht nur erleben, wie sich der städtische Energieversorger auf zunehmende Digitalisierung und den Ausbau erneuerbarer Energien vorbereitet.

  • Abenteuer an der Gesamtschule erfolgreich gemeistert

    Sa., 01.07.2017

    Schüler der Pestalozzi-Klasse beweisen Durchhaltevermögen

    Die zehn Schüler der Pestalozzi-Klasse stellten sich mit ihren Klassenlehrern Hubert Tempelmann (l.) und Martin Schreurs (r.) zum Gruppenfoto auf.

    Das Lob kommt von höchster Stelle: „Ihr seid richtige Gesamtschüler geworden“, sagt Ursula Steuer, Leiterin der Gronauer Gesamtschule, zu den zehn Schülern der Pestalozzi-Klasse während der Schulentlassung am Freitag.

  • Jahreshauptversammlung der Landfrauen Gronau und Epe

    Di., 31.01.2017

    „Starke Frauen mit Biss“

    „Tante Gertrud“ hatte während der Landfrauenversammlung die Lacher schnell auf ihrer Seite. 150 Frauen nahmen an dem Treffen in der Eper Hauptschule teil.­

    150 Landfrauen aus Gronau und Epe konnte Silke Schulze Dinkelborg jetzt zur Jahreshauptversammlung in der Hauptschule Epe begrüßen.

  • Bewegungsbad: Die Suche nach einer Lösung

    Mo., 12.12.2016

    „Ausloten, was geht“

    Aqua-Fitness als ein Stück Lebensqualität: Kneipp-Verein, Rheuma-Liga und weitere Gruppen wollen das Angebot in Gronau erhalten.

    Problem erkannt – aber noch lange nicht gelöst: Die für Mitte 2017 geplante Schließung des Bewegungsbades im St.-Antonius-Hospital (WN berichteten) stellt die Stadt und andere Beteiligte vor eine große Herausforderung. Denn: Geeignete Ersatzbäder im Umfeld zu finden, scheint aussichtslos, der Neubau und Betrieb eines – weiteren – Bades in der Stadt sind mit nicht unerheblichen Investitionen und Folgekosten behaftet.

  • 17. Auflage des Frauen-Power-Days

    Mo., 10.10.2016

    Frauen entdecken Stärken

    Ingeborg Belger referierte über innere Stärke und Selbstbewusstsein.

    Wenn das Mitmachen ausdrücklich erlaubt ist, tanzende und singende Frauen im Ausnahmezustand sind – dann ist Frauen-Power-Day. „Stark – stärker – selbstbewusst“ lautete am Samstagnachmittag das Motto der 17. Auflage des FPD, zu der um die 70 Besucherinnen ins Walter-Thiemann-Haus begrüßen kamen.

  • Neue Satzung

    Sa., 01.10.2016

    Feuerwehreinsätze: Unterschiede bei den Kosten möglich

    Beispiel Ölspur: Je nachdem, ob hauptamtliche oder ehrenamtliche Feuerwehrleute sie beseitigen, können die Kosten für den Einsatz unterschiedlich ausfallen.

    Bei der Ermittlung der Kostenersatz- und Gebührentarife für Feuerwehreinsätze dürfen nur solche Kosten berechnet werden, die sich an den tatsächlichen Kosten orientieren. Deshalb musste eine neue Satzung verabschiedet werden.

  • Abschied von der Scholl-Schule

    Sa., 25.06.2016

    Jungs, Mädels, macht’s gut!“

    93 Schülerinnen und Schüler wurden gestern im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Schule entlassen.

    Mit einem kernigen „Jungs, Mädels, macht’s gut!“ verabschiedete Lydia Tieke-Schüler die Abgänger der Sophie-Scholl-Schule