Björn Voss



Alles zur Person "Björn Voss"


  • LWL-Naturkundemuseum

    Mo., 07.12.2020

    Planetarium bleibt 2021 wegen Umbauarbeiten geschlossen

    LWL-Naturkundemuseum: Planetarium bleibt 2021 wegen Umbauarbeiten geschlossen

    Im Planetarium des LWL wird die Corona-bedingte Zwangspause sinnvoll genutzt: Das Sternentheater wird modernisiert und umgebaut. Für Sternfreunde heißt das allerdings auch: kein Planetariumsbesuch im Jahr 2021.

  • Corona-Pause beendet

    Mi., 10.06.2020

    Planetarium in Münster öffnet wieder

    Corona-Pause beendet: Planetarium in Münster öffnet wieder

    Der Blick in die Planetariums-Kuppel ist in Münster wochenlang verwehrt geblieben. Ab Freitag sind die virtuellen Reisen ins Weltall wieder möglich - mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen.

  • „Sternenfreunde Münster“ beobachten Merkur-Transit

    Mo., 11.11.2019

    Das kleine Schwarze muss vors große Gelbe

    Warten auf den Merkur-Transit: Michael Dütting (v.) schaut durchs Teleskop, während Dr. Björn Voss (l.) fachsimpelt.

    Erst drohten Wolken dem astronomischen Schauspiel den Reiz zu nehmen, dann das Happy-End: Die „Sternenfreunde Münster“ waren froh, dass sie am Montag doch noch den Merkur-Transit vom Naturkunde-Museum aus beobachten konnten. Lange sah es nicht danach aus.

  • Neues aus dem Weltall

    Fr., 26.07.2019

    Astronaut Thomas Reiter im Planetarium

    Der Leiter des Planetariums im LWL-Museum für Naturkunde, Dr. Björn Voss (l.), begrüßte am Donnerstagabend den ehemaligen Raumfahrer und heutigen Berater des ESA-Generaldirektors, Thomas Reiter.

    Der frühere Astronaut Thomas Reiter war am Donnerstagabend zu Gast im Planetarium. Er berichtete unter anderem über den aktuellen Stand der in den kommenden Jahren geplanten Missionen. Er vermutet, dass es nicht mehr lange dauert, bis der erste Mensch auf dem Mars spazieren geht.

  • 50 Jahre Mondlandung

    Sa., 20.07.2019

    Interview mit Planetariums-Leiter Dr. Björn Voss

    Dr. Björn Voss findet, dass der Mond wie ein Kollege am Himmel ist. Wir kennen ihn, weil wir ihn gut sehen können.Dr. Björn Vossfindet, dass der Mond wie ein Kollege am Himmel ist. Wir kennen ihn, weil wir ihn gut sehen können. LWL

    Der Mond ist im Kosmos unser nächster Nachbar. Er fasziniert seit jeher die Menschen. Dr. Björn Voss leitet das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde in Münster. Er blickt zurück auf die Mondlandung vor 50 Jahren und erklärt, warum Westfalen stolz sein kann auf Neil Armstrong.

  • LWL-Museum für Naturkunde

    Fr., 19.07.2019

    „50 Jahre Mondlandung“: Planetarium feiert Apollo 11

    Der Wettlauf zum Mond, die verschiedenen Apollo-Missionen oder der Mond im Fernrohr stehen unter anderem im Mittelpunkt der zahlreichen Vorträge.

    Dass vor einem halben Jahrhundert der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte, müsste in den letzten Wochen jeder mitbekommen haben. Am Samstag (20. Juli) ist es nun auf den Tag genau 50 Jahren her – und im LWL-Museum für Naturkunde in Münster wird das Jubiläum groß gefeiert.

  • Mond-Sommer im Naturkundemuseum

    Di., 25.06.2019

    Mit Apollo 11 zu den Sternen

    Die neue Planetariumsshow lässt die Besucher den Flug zum Mond und die erste Ladung miterleben.

    Dass der erste Mensch den Mond betrat, ist im Juli 50 Jahre her. Das LWL-Naturkundemuseum lädt rund um das Jubiläum zum Mond-Sommer ein. Dabei geht es täuschend echt zu.

  • Neue Show im Planetarium

    Mi., 12.06.2019

    Sterne und Galaxien

    Im ersten Teil der dreigeteilten Show geht es um Sterne und deren Lebensweg.

    In zweijähriger Arbeit entstand am Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die neue Show „Unser Universum – Sterne, Schwarze Löcher und Galaxien“. Am Donnerstag (13. Juni) feiert die Show um 19.30 Uhr ihre öffentliche Premiere im Museum für Naturkunde. Das Planetarium empfiehlt die Show für Kinder ab zehn Jahren.

  • Begeisterung bei Hobby-Astronomen

    Mi., 17.04.2019

    Nächtliche Beobachtung: Große Sternschnuppe am Nachthimmel

    Begeisterung bei Hobby-Astronomen : Nächtliche Beobachtung: Große Sternschnuppe am Nachthimmel

    Viele Menschen wunderten sich Dienstagnacht über einen sehr hellen langen Schweif am Himmel. Eine besonders große Sternschnuppe, urteilt der Leiter des LWL-Planetariums. Verglüht ist der Gesteinsbrocken wahrscheinlich unter 50 Kilometern Höhe.

  • Morgendliches Himmelsspektakel

    So., 20.01.2019

    Mondfinsternis über Münster

    Morgendliches Himmelsspektakel: Mondfinsternis über Münster

    Frühaufsteher können Montagmorgen ein ganz besonderes Schauspiel am Himmel beobachten: einen sogenannten Blutmond. Was passiert und welche Regionen haben die besten Wetterbedingungen?