Bodo Löttgen



Alles zur Person "Bodo Löttgen"


  • Gesundheit

    Fr., 19.02.2021

    Corona-Kennziffer steigt leicht: «Sehr vorsichtig sein»

    Joachim Stamp (FDP), stellvertretender Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Die Marke 50 schien zum Greifen nah. Doch die Corona-Kennziffer steigt trotz Lockdown wieder an. Seit längerem wird vor der Gefahr einer dritten Welle durch Mutationen gewarnt. Die Landesregierung schließt weitere Öffnungsschritte als die geplanten derzeit aus.

  • Gesundheit

    Fr., 19.02.2021

    CDU-Fraktionschef gegen Automatismus bei Lockdown-Öffnungen

    Bodo Löttgen (CDU) spricht während einer Pressekonferenz.

    Köln (dpa/lnw) - Bei der Frage der Öffnungen im Corona-Lockdown ist CDU-Landtagsfraktionschef Bodo Löttgen gegen einen Automatismus. «Das ist ja so wie ein Busfahrplan, das heißt, ich kann die nächste Station sehr genau beschreiben. Was ich nicht will, ist ein Automatismus, der sagt, ab dem Wert X passiert dieses und jenes», sagte Löttgen am Freitag in einem Interview von WDR5. Er sprach sich damit gegen ein verbindlichen Stufenmodell für weitere Öffnungen aus.

  • Landtag

    Di., 09.02.2021

    Landtags-FDP fordert «verantwortungsvolle Öffnungen»

    Blick in den Plenarsaal des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische FDP-Landtagsfraktion hat in der Corona-Pandemie «verantwortungsvolle Öffnungen» gefordert. Fraktionschef Christof Rasche sagte am Dienstag in einer Sondersitzung des Landtags, Grundschulen müssten Vorrang haben. Aber auch bestimmte Dienstleistungen gehörten in die erste Öffnungsphase. Es sei auch nicht verständlich, dass bestimmte Sportarten in Niedersachsen oder Hessen unter Auflagen erlaubt seiden, in NRW aber verboten. Die Akzeptanz der Menschen im Lockdown schwinde. Die Stimmung in der Bevölkerung «ändert sich». Auch der Blick auf Kanzlerin Angela Merkel (CDU) werde zunehmend kritisch, sagte Rasche.

  • Landtag

    Do., 04.02.2021

    CDU und SPD fordern besseres Impfmanagement

    Bodo Löttgen, CDU-Landtagsfraktionschef in Nordrhein-Westfalen, spricht.

    Die Impfungen in Nordrhein-Westfalen laufen nur schleppend an. Bald sind auch 1,7 Millionen Menschen ab 70 Jahre an der Reihe. Aus den Fraktionen kommen nun Vorschläge, wie man es bei ihnen besser machen könnte.

  • Landtag

    Di., 26.01.2021

    Löttgen: NRW-CDU in «Klärungsprozess» zur Laschet-Nachfolge

    Bodo Löttgen, Vorsitzender der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, spricht während einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bodo Löttgen, CDU-Fraktionschef im NRW-Landtag, sieht seine Partei derzeit in einem «Klärungsprozess» bei der Frage, wer möglicherweise Nachfolger von Ministerpräsident Armin Laschet werden könnte. Die CDU in NRW habe ein «großes Reservoir an politischen Persönlichkeiten», sagte Löttgen am Dienstag bei einer Pressekonferenz im Düsseldorfer Landtag.

  • Landtag

    Di., 26.01.2021

    Koalition legt Pandemiegesetz vor: SPD: «verfassungswidrig»

    SPD-Landtagsfraktionschef in NRW, Thomas Kutschaty.

    Trotz sinkender Infektionszahlen sieht die Regierung immer noch die Gefahr, dass das Gesundheitssystem in NRW zum Beispiel durch Corona-Mutationen gefährdet werden könnte. Der Ausnahmezustand soll verlängert werden. Ein neues Gesetz ist bis Ende 2022 angelegt.

  • Landtag

    Di., 15.12.2020

    SPD-Reiseservice in der Pandemie sorgt für Aufregung

    Ein Reiseservice der SPD hat für Aufregung im NRW-Landtag gesorgt.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Reiseservice der SPD, der mitten in der Pandemie auf einer Webseite mit Weihnachts- und Silvesterreisen sowie Kreuzfahrten wirbt, hat für eine lautstarke Auseinandersetzung im Landtag gesorgt.

  • Polizei

    Mi., 07.10.2020

    NRW-Innenminister will Studie zu Extremismus in der Polizei

    Herbert Reul (CDU) gibt ein Pressestatement.

    Eine große Studie über Extremismus bei der Polizei lehnt NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) weiterhin ab. Aber einige konkrete Fragestellungen sollten zügig untersucht werden.

  • Landtag

    Mi., 07.10.2020

    Extremismus bei Polizei: Systematische Aufklärung gefordert

    Thomas Kutschaty (SPD), Fraktionsvorsitzender, spricht im Plenum des Landtags.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der SPD-Oppositionsführer im Landtag, Thomas Kutschaty, hat eine systematische Aufklärung rechtsradikaler Tendenzen bei Polizei und Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen gefordert. «Es sind keine Einzelfälle», sagte Kutschaty am Mittwoch in der Haushaltsdebatte des Landtags. Wie groß das Problem wirklich sei, wisse man deshalb nicht, weil Innenminister Herbert Reul (CDU) eine wissenschaftliche Aufklärung verweigere. Reul mache «in diesem Skandal keine gute Figur», sagte Kutschaty. «Sie wirken überfordert», sagte er an die Adresse Reuls.

  • Kommunen

    So., 13.09.2020

    CDU-Fraktionschef twittert «Hammer-Prognose»

    CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Als einer der ersten führenden Politiker in NRW hat CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen bei Twitter die Kommunalwahlen kommentiert: «Hammer-Prognose zur Kommunalwahl NRW!», twitterte Löttgen wenige Minuten nach der WDR-Prognose um 18 Uhr. «@CDUNRW_de konstant gut!», schrieb Löttgen weiter. Seine Partei wurde laut der Prognose mit 36 Prozent stärkste Kraft, verlor allerdings 1,5 Prozentpunkte im Vergleich zu den vorherigen Kommunalwahlen.