Boris Leisenheimer



Alles zur Person "Boris Leisenheimer"


  • Volksbühne vergibt Publikumspreis Volksbühnentaler

    Fr., 27.05.2016

    Zwei Geehrte verlassen das Theater bald wieder

    Die Volksbühnentaler-Träger (v.l.): Boris Leisenheimer und Eva Bauchmüller in „Hänsel und Gretel“.

    Der Theaterring Volksbühne zeichnet vier Ensemblemitglieder des Theater Münster mit dem beliebten Publikumspreis, dem Volksbühnentaler, im Schauspiel und im Musiktheater aus:

  • Neu am Theater: Boris Leisenheimer singt in „Hänsel und Gretel“

    Di., 20.10.2015

    Als Hexe benötigt er Reißverschlüsse

    Boris Leisenheimer spielt die Hexe in Hänsel und Gretel.

    Am Telefon kommt die Knusperhexe direkt zur Sache. „Es ist definitiv eine schwierige Partie“, erzählt Boris Leisenheimer über jene Frauenrolle in „Hänsel und Gretel“, die oft von einem Tenor gesungen wird. „Sie ist sowohl sehr hoch als auch sehr tief, und sie erfordert Klangfarben, die wir sonst nicht benutzen.“ Deshalb war es für ihn eine besondere Herausforderung, die Hexenpartie jetzt von Anfang an in einer Neuproduktion zu gestalten. „Das Kostüm war vorgegeben“, erklärt der Sänger, „und dann musste ich gemeinsam mit dem Regisseur überlegen, was für eine Type in diesem Kleid steckt. Wir haben auch noch nachträglich Reißverschlüsse eingefügt, damit ich besser mit dem Hexenbesen herumspringen kann.“

  • Märchenoper mit großem Verwandlungszauber

    So., 18.10.2015

    Viel Zucker, wenig Zimt

    Die Hexe (Boris Leisenheimer, l.) hat Hänsel und Gretel (Lisa Wedekind, r., und Eva Bauchmüller) im Griff.

    Am Ende, beim Applaus, stehen gleich zwei Hexen auf der Bühne: Sänger Boris Leisenheimer und sein Double, das auch für den rasanten Besenflug gebraucht wird. Beiden hat Ausstatter Christian Floeren die schrille Optik einer Super-Transe mit Starkstromfrisur verpasst. Und ein bisschen lässt der Beifall erkennen, dass die Inszenierung noch mehr schrille Hexerei vertragen hätte.