Boris Obergföll



Alles zur Person "Boris Obergföll"


  • Deutsche bleiben cool

    Fr., 04.10.2019

    Nach Hitze-WM kommen «heißeste Spiele»

    Das Logo für die Olympischen Sommerspiele Tokyo 2020.

    Zehn Monate bleiben den deutschen Leichtathleten nach der Hitze-WM nur, um sich auf die Olympischen Spiele 2020 vorzubereiten. Doha war hart, Tokio wird härter. Trotz der Kürze der Zeit und Extrem-Klima lautet die Devise: Bloß keine Panik machen!

  • Leichtathletik-WM

    Do., 03.10.2019

    Deutsches Speer-Quartett hofft auf großen Wurf

    Tippt auf einen deutschen Speerwurfsieger bei der WM: Klaus Wolfermann, Olympiasieger von 1972 im Speerwurf.

    Vor 47 Jahren wird er in München Speerwurf-Olympiasieger, heute ist Klaus Wolfermann von seinen Erben begeistert. Bei der WM in Doha traut er Thomas Röhler und Co. den Gold-Coup zu. Beeindruckt war der Franke aber auch von einer seltenen Fairplay-Geste.

  • WM-Jahr der Experimente

    Do., 01.08.2019

    Leichtathletik-Asse brauchen 2019 langen Atem

    WM-Jahr der Experimente: Leichtathletik-Asse brauchen 2019 langen Atem

    Das WM-Jahr 2019 ist etwas Besonderes: Erst Ende September kämpfen die besten Leichtathleten in Doha um die Titel und bereits um Tickets für Olympia 2020. Dafür müssen sie Punkte für die neue Weltrangliste sammeln - auch schon bei den deutschen Meisterschaften in Berlin.

  • Adduktorenbeschwerden

    Mo., 08.07.2019

    Speer-Weltmeister Vetter fällt weiter aus

    Johannes Vetter fehlt noch beim Meeting in Luzern.

    Luzern (dpa) - Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter muss sein für diesen Dienstag beim Leichtathletik-Meeting in Luzern geplantes Comeback verschieben. Der Offenburger hat seine Adduktorenbeschwerden noch nicht auskuriert.

  • Speerwurf-Meeting in Offenburg

    So., 26.05.2019

    Speerwurf-Dreikampf: Hofmann schlägt Seifert und Röhler

    Speerwerfer Andreas Hofmann gewinnt in Offenburg.

    Offenburg (dpa) - Der EM-Zweite Andreas Hofmann hat beim Speerwurf-Meeting in Offenburg erneut Olympiasieger Thomas Röhler bezwungen.

  • Meeting in Turku

    Mi., 15.05.2019

    Speer-Asse um Röhler: Start unter besonderen Vorzeichen

    Startet beim Meeting in Turku: Speerwerfer Thomas Röhler.

    Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem intensiven Trainingslager im türkischen Belek in den Beinen starten die deutschen Speerwurf-Asse um Olympiasieger Thomas Röhler in die Saison.

  • 2019 in Doha

    Do., 06.12.2018

    Speerwurf-Asse schwitzen für WM-Saison

    Die Speerwerfer Johannes Vetter (l-r), Thomas Röhler und Andreas Hofmann stehen bei einem Medientag zusammen.

    Olympiasieger, Weltmeister, Europameister, Gesamtsieger der Diamond League - die deutschen Speerwerfer haben seit 2016 alle großen Titel abgeräumt. Bei der WM 2019 in Doha/Katar darf sogar ein Quartett starten - die Operation «Wüstengold» hat längst begonnen.

  • Dank an Trainer Obergföll

    So., 13.08.2017

    Speerwurf-Weltmeister Vetter: Giftpfeile nach Dresden

    Dank an Trainer Obergföll : Speerwurf-Weltmeister Vetter: Giftpfeile nach Dresden

    «Stolz wie Bolle» ist Johannes «Jojo» Vetter nach seinem WM-Triumph. Den verdankt der Speerwerfer nach eigenen Angaben vor allem seinem Trainer Boris Obergföll und dessen Frau Christina, die 2013 Weltmeisterin war. In Sachsen habe keiner so recht an ihn geglaubt.

  • WM-Training mit Drohne

    Mi., 09.08.2017

    Deutsches Speerwurf-Trio träumt von Medaillen-Triple

    Die Speerwerfer Johannes Vetter (l-r), Thomas Röhler und Andreas Hofmann liegen in der Weltjahresbestenliste vorn.

    Selten war die Medaillenerwartung an deutsche Speerwerfer so groß wie vor der WM in London. Olympiasieger Thomas Röhler, Johannes Vetter und Andreas Hofmann liegen in der Weltbestenliste vorn. Sie haben ihre Gegner «ins sportliche Nichts gedrückt». Dennoch: Vorsicht!

  • WM-Favorit

    Mi., 12.07.2017

    Speerwurf-Rekordler Vetter: «Wie mit einer Wundertüte»

    Speerwerfer Johannes Vetter verbesserte den deutschen Rekord auf 94,44 Meter.

    Die deutschen Speerwerfer sind aktuell eine Klasse für sich. Nach dem deutschen Rekordwurf auf 94,44 Meter von Johannes Vetter gilt auch er als Titel-Anwärter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August in London.