Boris Pistorius



Alles zur Person "Boris Pistorius"


  • Rassismus bei der Polizei

    Sa., 18.07.2020

    Seehofer bekräftigt Ablehnung gegen Polizeistudie

    Horst Seehofer vergangene Woche bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2019.

    Kein "Beleg für strukturelle Neigungen": Der Bundesinnenminister bleibt bei seinem Nein zu einer Studie üer Rassismus in der Polizei. Aus Einzelfällen könne nicht auf die gesamte Organisation geschlossen werden.

  • Extremismus

    Sa., 18.07.2020

    Rassismus-Studie bei Polizei «absolut notwendig»

    Ein Polizist überprüft Personalien.

    Bochum (dpa) - Eine Studie über strukturellen Rassismus innerhalb der Polizei ist aus Sicht des Kriminologen Tobias Singelnstein «absolut notwendig». Es wäre hilfreich, mehr über dieses Thema zu wissen - auch, um zu sehen, wie groß das Problem ist und um einen Umgang damit zu finden, sagte der an der Universität Bochum lehrende Wissenschaftler der Deutschen Presse-Agentur.

  • Rassismus

    Fr., 17.07.2020

    Reul sieht keinen Sinn in Studie zu «Racial Profiling»

    Herbert Reul (CDU) bei einer Veranstaltung.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Debatte um eine mögliche Studie zur Polizeiarbeit und zum sogenannten Racial Profiling in Deutschland hat sich NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) gegen ein solches Vorhaben ausgesprochen: «Racial Profiling ist in Nordrhein-Westfalen schlicht verboten. Deshalb ist mir nach wie vor nicht klar, worin der Sinn einer solchen Studie liegen sollte», sagte Reul am Freitag.

  • Racial Profiling

    Fr., 17.07.2020

    Pistorius für Länder-Studie zu Rassismus bei der Polizei

    Niedersachsens Innenminister Pistorius (SPD) für Rassismus-Studie bei der Polizei.

    Der Bund in Person von Innenminister Horst Seehofer lehnt eine Studie zu Polizeiarbeit und Rassismus ab. Nun ergreift Niedersachsen die Initiative und will andere Bundesländer mit ins Boot holen.

  • Racial Profiling-Debatte

    Mo., 13.07.2020

    Pistorius für Studie zu rassistischen Polizeikontrollen

    Ein Polizist überprüft Personalien. Beim Racial Profiling werden Menschen auf Grundlage von Stereotypen und äußerlichen Merkmalen als verdächtig eingestuft und überprüft.

    Das sogenannte Racial Profiling ist in Deutschland verboten. Dennoch berichten viele Menschen mit dunkler Haut, sie würden häufiger als andere ohne erkennbaren Anlass von der Polizei kontrolliert. Ob dieser Umstand untersucht werden soll, darüber gehen die Meinungen auseinander.

  • Scheuer will schnelle Lösung

    Fr., 10.07.2020

    Hickhack um neue Raser-Regeln - Streit in Regierung

    Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle an einer Bundesstraße.

    Wie geht es weiter mit der neuen StVO - nachdem ein Rechtsfehler entdeckt wurde und neue Raser-Regeln außer Vollzug sind? Bund und Länder wollen beraten, es gibt aber Uneinigkeit.

  • Diskussion der Innenminister

    Fr., 19.06.2020

    Vorratsdatenspeicherung gegen Kinderpornografie?

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (r) und die Innenminister der Länder beraten in Erfurt.

    Ermittler wünschen sich die Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten. Für sie wäre das ein Werkzeug etwa im Kampf gegen Kinderpornografie. Derzeit steht dem europäische Rechtsprechung im Weg. Das könnte sich bald ändern, hoffen die Innenminister.

  • Interview mit Boris Pistorius

    Mi., 22.04.2020

    Niedersachsens Innenminister: "Fußball hat eine Sonderrolle"

    Interview mit Boris Pistorius: Niedersachsens Innenminister: "Fußball hat eine Sonderrolle"

    Die Sportministerkonferenz hat den Weg frei gemacht: Bald könnte der Ball in der 1. und 2. Bundesliga wieder rollen. Wieso der Profifußball eine Sonderrolle genießt, welche Bedingungen er erfüllen muss und wie es mit dem Breitensport weitergeht – dazu äußerst sich der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius im Interview.

  • Corona-Krise

    Mo., 20.04.2020

    Sportminister Pistorius: Geisterspiele Ende Mai denkbar

    Niedersachsens Minister für Inneres und Sport: Boris Pistorius.

    Hannover (dpa) - Niedersachsens Sportminister Boris Pistorius hält Fußball-Geisterspiele in der Corona-Krise Ende Mai für möglich.

  • „Zeichen der Solidarität aus Münster“

    Mo., 09.03.2020

    Türkisch-griechische Grenze: Hoffen auf ein Signal

    Ein Flüchtlingskind schläft in der Nähe einer Bushaltestelle neben Habseligkeiten. Angesichts des Andrangs Tausender Migranten an der EU-Außengrenze zwischen Griechenland und der Türkei setzt die Bundesregierung auf eine geschlossene europäische Antwort. Einige Kommunen sehen das anders und wollen helfen.

    Die Türkei öffnet ihre Grenzen, Griechenland, ein Mitglied der EU, wehrt Flüchtlinge mit Waffengewalt ab. Die Stadt Münster als „Sicherer Hafen“ könnte gegen diese Politik bald ein Zeichen setzen.