Burkhard C . Kosminski



Alles zur Person "Burkhard C . Kosminski"


  • Heile Welt?

    So., 08.10.2017

    Tatort Vorstadt - Ulrike Folkerts als Handlungsreisende

    Ulrike Folkerts als Cookie Close in Mannheim auf der Bühne.

    Am Ende einer Woche, die mit dem Attentat in Las Vegas begann, lotet das Mannheimer Nationaltheater mit «Für immer schön» den amerikanischen Traum aus. Burkhard C. Kosminski inszeniert den Stoff von US-Autor Noah Haidle als bitteren Abgesang auf Glücksversprechen.

  • «Tatort»-Kommissarin

    Fr., 06.10.2017

    Ulrike Folkerts nimmt Theaterbühne als Herausforderung

    In dem Theaterstück «Für immer schön» verkörpert Ulrike Folkerts eine in die Jahre gekommene Kosmetikverkäuferin.

    Seit mehr als 25 Jahren ist sie Lena Odenthal. Längst aber reizen Ulrike Folkerts auch andere Rollen. In einem Theaterstück in Mannheim will sie jetzt viele neue Facetten von sich zeigen.

  • «Das Heuvolk»

    Sa., 17.06.2017

    Mannheimer Schillertage starten mit Endzeit-Performance

    In Mannheim sind die 19. Internationalen Schillertage eröffnet worden. Das Programm will den aktuellen extremistischen und populistischen Tendenzen in der Politik mit dem aufklärerischen Werk Schillers begegnen.

  • Nationaltheater Mannheim

    Do., 15.06.2017

    Freiheit als Leitmotiv der Schillertage

    Das Nationaltheater Mannheim stammt aus den 50er Jahren.

    Mit Gastspielen und Neuproduktionen lotet das Nationaltheater Mannheim bei einem Festival aus, was Freiheit bedeutet. Es feiert dabei auch Namensgeber Friedrich Schiller als wichtigen Aufklärer.

  • Packend

    Mo., 23.01.2017

    Schimmelpfennigs «Das große Feuer» in Mannheim

    Szene aus der Inszenierung von Schimmelpfennigs «Das große Feuer» am Nationaltheater in Mannheim.

    Das Nationaltheater Mannheim zeigt, wie globales Einander-Nicht-Verstehen in Gewalt münden kann. Mit hoher Sensibilität inszeniert Burkhard C. Kosminski den schwierigen Stoff. Das Gedankenspiel lässt einen nicht so schnell los.

  • Theater

    Mo., 19.01.2015

    «Das Schwarze Wasser»: Was aus Teenagerträumen wurde

    Reinhard Mahlberg (l-r), Anke Schubert und Boris Koneczny bei den Proben. Foto: Florian Merdes/Nationaltheater Mannheim

    Mannheim (dpa) - Wer kennt sie nicht, die magischen Momente der Teenager-Jahre? Mit «Das Schwarze Wasser» hat das Nationaltheater Mannheim ein neues Stück des Dramatikers Roland Schimmelpfennig uraufgeführt.

  • Jahreswechsel

    Sa., 27.12.2014

    Das Theaterjahr 2015: «Blechtrommel» und «Lehrstücke»

    Regisseur Luk Perceval inszeniert 2015 «Die Blechtrommel». Foto: Ole Spata

    Berlin (dpa) - Neues Jahr, neue Stücke. Die deutschsprachigen Bühnen holen 2015 aber nicht nur die jüngsten Werke zeitgenössischer Dramatiker auf die Bühne. Theaterfassungen von Roman- und Filmerfolgen liegen ebenso im Trend wie die altbewährten Klassiker. Eine Auswahl: 

  • Theater

    Mi., 05.11.2014

    Von Karrierefrauen und erfolglosen Schauspielerinnen

    Anke Schubert (l-r), Ragna Pitoll und Sabine Fürst bei den Proben. Foto: Hans Jörg Michel/Nationaltheater Mannheim

    Mannheim (dpa) - Witzig, unterhaltend, aber auch oberflächlich hat sich die Uraufführung des Stücks «Herrinnen» von Theresia Walser im Mannheimer Nationaltheater präsentiert.

  • Theater

    Do., 12.06.2014

    Intendant will Soli für Kultur und Bildung nutzen

    Burkhard C. Kosminski. Foto: Jörg Michel/Mannheimer Nationaltheater

    Mannheim (dpa) - Mit einem Vorschlag zugunsten von Kultur und Bildung befeuert der Mannheimer Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski die Diskussion um die Zukunft des Solidaritätszuschlags.

  • Musik

    Di., 01.10.2013

    Komische Oper Berlin ist «Opernhaus des Jahres»

    Von unten nach oben: die Komische Oper in Berlin. Foto: Jens Kalaene

    Berlin (dpa) - Die Komische Oper Berlin ist «Opernhaus des Jahres».