Burkhard Jung



Alles zur Person "Burkhard Jung"


  • Wohnen

    Mo., 21.10.2019

    Städtetagspräsident: Andere Lösungen statt Mietendeckel

    Leipzig (dpa) - Deutsche Großstädte können den geplanten Berliner Mietendeckel nach Einschätzung des Städtetagspräsidenten Burkhard Jung nicht einfach kopieren. «Ich kann gut verstehen, dass Berlin wegen der schwierigen Situation auf dem Wohnungsmarkt neue Lösungen auf den Weg bringt», sagte Jung. Berlin agiere mit seinen Plänen für einen Mietendeckel allerdings als Land. «Die Städte könnten diesen Weg ohne die Länder gar nicht gehen. Ich glaube, dass wir andere Lösungen brauchen», erläuterte der Leipziger Oberbürgermeister.

  • Städtetagspräsident

    Mo., 21.10.2019

    Burkhard Jung zum Mietendeckel: Wir brauchen andere Lösungen

    Sanierte und zum Teil eingerüstete Wohnhäuser im Berliner Prenzlauer Berg. Der geplante Berliner Mietendeckel lässt sich laut Städtetagspräsident Burkhard Jung nicht auf andere Großstädte kopieren.

    Der geplante Berliner Mietendeckel lässt sich laut Städtetagspräsident Burkhard Jung nicht auf andere Großstädte kopieren. Jung plädiert für andere Lösungen.

  • Schweigeminute für Halle

    Mi., 09.10.2019

    Leipzig erinnert an 9. Oktober 1989

    Bürgerinnen und Bürger bringen mit Kerzen den Schriftzug "Leipzig 89" auf dem Augustusplatz zum Leuchten. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird in Leipzig an die Großdemonstrationen vor 30 Jahren erinnert. Mit dem Ruf "Wir sind das Volk" hatten am 09. Oktober 1989 rund 70.000 Menschen für Freiheit und Demokratie demonstriert.

    Die große Montagsdemonstration in Leipzig am 9. Oktober 1989 gilt als Durchbruch der friedlichen Revolution in der DDR. Bundespräsident Steinmeier spricht von einem großen Tag in der deutschen Geschichte. Über den Feierlichkeiten lag jedoch ein Schatten.

  • Nach Einigung in Berlin

    So., 22.09.2019

    Viel Kritik am Klimapaket der großen Koalition

    Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) nach der Sitzung des Klimakabinetts.

    Wissenschaftler, Umweltschützer und Energieverbände kritisieren das Klimapaket der Bundesregierung. Tenor: Viel Schatten - wenig Licht. Der Bundesverband Windenergie sieht gar die gesamte Branche in Gefahr.

  • Klima

    Sa., 21.09.2019

    Städtetag: Für Klima-Erfolg mehr Tempo bei Verkehrswende

    Berlin (dpa) - Der Erfolg der Klimabeschlüsse wird sich nach Ansicht des Deutschen Städtetages maßgeblich an der Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität entscheiden. Die von der Koalition beschlossenen Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030 seien ein wichtiger Schritt zur Einhaltung der Klimaziele. Das sagte Städtetagspräsident Burkhard Jung der dpa. Damit die Klimaziele erreichen werden könnten, muss aus Sicht der Städte vor allem die Verkehrswende viel stärker auf Touren kommen.

  • Polizei ermittelt

    Mi., 31.07.2019

    Üble Drohungen gegen Kitas nach Schweinefleisch-Verzicht

    Hier gibt es Kartoffelsuppe: Die Krippen-Kinder einer Kita essen zu Mittag.

    Leipzig (dpa) - Im Fall der zwei Leipziger Kindertagesstätten, die Schweinefleisch in Rücksicht auf muslimische Kinder von der Speisekarte gestrichen hatten, ermittelt die Polizei wegen Drohungen. Die Drohungen seien von der Kita-Leitung angezeigt worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

  • Kontrollen und Strafen

    Mi., 17.07.2019

    Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

    Polizisten kontrollieren E-Scooter-Fahrer in Berlin.

    Der Verkehrsminister ist ein bekennender E-Scooter-Fan. Doch je mehr Elektro-Tretroller unterwegs sind, desto klarer wird, dass es auch Nachteile gibt. Was tun - und wer soll die Regeln kontrollieren?

  • Aufarbeitung nach Fall Lübcke

    Mi., 10.07.2019

    Steinmeier stellt sich hinter bedrohte Kommunalpolitiker

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) spricht mit Kommunalpolitikern im Schloss Bellevue.

    Selten zuvor haben Kommunalpolitiker so große Aufmerksamkeit des Bundespräsidenten genossen wie derzeit. Steinmeier ist besorgt wegen der zunehmenden Bedrohung zum Beispiel von Bürgermeistern. Bei einer Gesprächsrunde im Schloss Bellevue erhält er tiefe Einblicke.

  • Betroffene fordern mehr Hilfe

    Do., 20.06.2019

    Neue Todesdrohungen gegen Politiker nach Lübcke-Mord

    Wurde im November 2017 mit einem Messer angegriffen und am Hals verletzt: Andreas Hollstein, Bürgermeister von Altena.

    Bedroht, beschimpft, angegriffen: Nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke wächst bei Kommunalpolitikern die Angst vor Gewalt.

  • Kriminalität

    Do., 20.06.2019

    Kommunalpolitiker fordern mehr Hilfe bei Bedrohungen

    Berlin (dpa) - Nach dem Mordfall Lübcke und mehreren Morddrohungen gegen Kommunalpolitiker werden Forderungen nach härterer Strafverfolgung laut. Das Vorgehen gegen solche Bedrohungen sei «zu lasch», kritisierte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung. Er selbst erstatte regelmäßig Anzeige, in ganz Deutschland stünden Kommunalpolitiker unter enormem Druck, sagte der Städtetags-Präsident im ARD-«Mittagsmagazin». Auch Außenminister Heiko Maas rief zu mehr Unterstützung für betroffene Politiker auf. Morddrohungen gegen Kommunalpolitiker seien infame Versuche der Einschüchterung, sagte er der dpa.