Burkhard Knepper



Alles zur Person "Burkhard Knepper"


  • „Keiner geht verloren“

    Mo., 04.01.2021

    Hilfe auf dem Weg zum Glück

    Netzwerke stärken, zum Wohle der Jugendlichen – das sehen Burkhard Knepper und Dieter Werner als vorrangige Aufgaben des Vereins „Keiner geht verloren“ an

    Zwei Fachleute hat sich der Verein „Keiner geht verloren“ in die Vorstandsspitze geholt. Burkhard Knepper und Dieter Werner berichten von ihren Zielen.

  • Rasfelds überbringen 2000 Euro

    Di., 22.12.2020

    Sehr wertvolle KGV-Arbeit

    „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ (v.l.): Manfred und Oliver Rasfeld überbrachten die Spende an den Verein „Keiner geht verloren“, vertreten durch Sylvia Adam-Recker, Burkhard Knepper und Berni Recker.

    „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“: Der Verein tut auch in Ahlen Gutes.

  • Vorstandswahl bei „Keiner geht verloren“

    Mo., 07.12.2020

    Knepper rückt an erste Stelle

    Der neue Vorstand Burkhard Knepper, Lothar Weichel, Renate Mehring, Berni Recker und Dieter Werner.

    Udo von der Burg hat den Vorsitz des Vereins „Keiner geht verloren“ abgegeben. Jetzt ist er Ehrenvorsitzender.

  • Christian Schmidt-Casdorff mit 85 Jahren verstorben

    Fr., 24.04.2020

    Ein Visionär der Soziokultur

    Christian Schmidt-Casdoff( rechts) an der Seite des damaligen Bürgermeisters Horst Jaunich.

    Der frühere Beigeordnete Christian Schmidt-Casdorff ist tot. Er wurde 85 Jahre alt.

  • Tennis: JHV beim TC BW 23 Ahlen

    Di., 16.04.2019

    Frischer Vorstand, frische Satzung: Viel Neues beim TC Blau-Weiß 23 Ahlen

    Sie engagieren sich für den TC Blau-Weiß 23: (von links) Matthias Bußmann, Silke Schmidt, Anja Stamm, Hartmut Entrup, Marion Bußmann, Carsten Fischer, Simone Fischer, Marc Szymanski, Sabine West, Ludger Block, Carsten Heitfeld und Leon Bendix.

    Marion Bußmann ist neue Vorsitzende des TC Blau-Weiß 23 Ahlen. Auf sich allein gestellt ist sie nicht. Sie hat eine große Führungsriege an ihrer Seite. Diese beschloss gemeinsam mit den Mitgliedern wichtige Änderungen.

  • Bergfest bei den Mammutspielen

    So., 22.07.2018

    Witzig: „Winopall will‘s wissen“

    Für ihre Kochshow haben die Asiaten extra ihr Restaurant „Lotusblume“ gebaut.

    Halbzeit bei den Mammutspielen. Am Ende des fünften Tages wird diese traditionell mit einem Bergfest gefeiert. Da die Mammutspiele ihr 30-jähriges Jubiläum feiern, haben die Betreuer dieses Mal auch Burkhard Knepper eingeladen, der die Ferienspiele 1988 mit aus der Taufe gehoben hat.

  • Verein „Keiner geht verloren“

    Mo., 27.11.2017

    Perspektive in der Heilerziehung

    Eine Spende, die den KGV weiterbringt: KGV-Mitarbeiter Maged Abiad, Sylvia Adam, Stephan Marx, Burkhard Knepper, Berni Recker und Dr. Karl Stricker (v. l.).

    Die Spendenübergabe der St.-Vincenz-Gesellschaft an den Verein „Keiner geht verloren“ war mit Arbeitsplatzperspektiven für junge Ahlener verbunden.

  • Verein „keiner geht verloren“

    Sa., 05.09.2015

    Ohne „kgv“ blieben manche auf der Strecke

    Ein gutes Team: „kgv“-Geschäftsführerin Silvia Adam-Recker (Mitte) mit Lena Krollpfeifer-Rößler (2.v.l.) und Katharina Zent (2.v.r.). Zehra Östün (r.) und Bedirhan Basaran (l.) wissen die gute Betreuung durch die Mitarbeiterinnen zu schätzen.

    Nur mit Spenden hat es der „kgv“ bislang geschafft, junge Menschen auf dem Weg zum Schul- oder Ausbildungsabschluss zu begleiten. Doch da ein Finanzierungsloch droht, braucht der Verein die Unterstützung der Stadt. Und will einen entsprechenden Antrag stellen.

  • Millionenprojekt in Ahlens Partnerstadt

    Sa., 28.06.2014

    Differdingens neues Megabad

    Traumhaft ist die Außen-Badelandschaft des neuen Sport- und Wellnessbades „Aquasud“, das erst vor wenigen Monaten eröffnet worden ist.

    Von solchen Projekten kann Ahlen nur träumen: In der kleinen Partnerstadt Differdingen (Luxemburg) hat ein Megabad eröffnet. Gleich daneben: ein neues Stadion und ein neues Parkhaus. Kosten: knapp 60 Millionen Euro.

  • Tennis: Beim TC Blau-Weiß Ahlen knirscht es im Gebälk

    Mo., 16.06.2014

    Vorstandswahl mit Misstönen

    Der Vorstand des TC Blau-Weiß 23: (v.l.) Norbert Krichel, Jürgen Friebel, Wilfried Sievert, Sonja Nettebrock, Julius Heuser, Marc Szymanski, Burkhard Knepper, Christian Stroick, Sabine Entrup, Thomas Knieper, Sabine West, Marc Ebbinghaus, Sylvia Knoth, Mathilde Krüger und Ludger Block.

    Der Vorstand des TC Blau-Weiß 23 Ahlen ist nach dreimonatiger Vakanz wieder komplett. Die außerordentliche Mitgliederversammlung offenbarte jedoch erneut deutliche Meinungsverschiedenheiten.