Carl Orff



Alles zur Person "Carl Orff"


  • Heinz Mundt hat als Kontrabassist im Sinfonieorchester Münster viel erlebt

    Fr., 05.07.2019

    „Auf ein Bier mit Jopi Heesters“

    Der Kontrabassist Heinz Mundt an seinem Flügel in seiner Wohnung in Havixbeck.

    Heinz Mundt war viele Jahre Kontrabassist im Sinfonieorchester Münster. Da hat der heute in Havixbeck lebende Musiker prägende Zeiten und Begegnungen mit Weltstars erlebt. Darüber berichtet er im Interview mit Arndt Zinkant.

  • „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt

    Mo., 10.06.2019

    Wagemut wurde wunderbar belohnt

    Nun sind die „Carmina Burana“ geschafft: Sinfonieorchester, Chorsänger und Generalmusikdirektor Golo Berg strahlen gelöst.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und ein Wagnis war es allemal, für eine Open-Air-Aufführung der „Carmina Burana“ Laien-Chorsänger ins Boot zu holen. Wer es sich zutraute, durfte mitmachen – und nach nur einem einzigen Tag Proben musste das Stück „in die Scheune“ gebracht werden. Der Wagemut wurde belohnt: Die Aufführung am Pfingstsonntag wurde ein voller Erfolg. Eine imposante Menschenmenge füllte den Prinzipalmarkt, um Carl Orffs beliebtem Chorwerk zu lauschen. Auch manches Giebelfenster wurde da geöffnet.

  • 100 Jahre Münster Musik

    Mo., 10.06.2019

    10.000 Zuschauer und Zuhörer beim großen Klingen und Singen

    Die Stunde der Wahrheit: 600 Sängerinnen und Sänger vereinigen sich mit dem Sinfonieorchester der Stadt Münster unter der Gesamtleitung von Golo Berg zu einer beeindruckenden Klangsäule: „O Fortuna!“

    Drei Tage boten Münsters Musikinstitutionen, die Musikschule, die Musikhochschule und das Sinfonieorchester, auf dem Prinzipalmarkt einen Querschnitt ihres Könnens. Die Krönung: Orffs „Carmina Burana“, an einem Tag eingeübt und aufgeführt mit rund 600 Laiensängerinnen und -sängern sowie dem Sinfonieorchester Münster. Generalmusikdirektor Golo Berg resümierte: „Münster ist eine Musikstadt!“

  • 100 Jahre Münster Musik

    Mo., 10.06.2019

    Orffs "Carmina Burana" stimmgewaltig auf dem Prinzipalmarkt

    100 Jahre Münster Musik: Orffs "Carmina Burana" stimmgewaltig auf dem Prinzipalmarkt

    Das dreitägige Open-Air-Festival "100 Jahre Münster Musik" hat am Pfingstsonntag-Abend seinen spektakulären Höhepunkt erlebt. Rund 600 Sängerinnen und Sänger gruppierten sich vor der großen Bühne am Prinzipalmarkt und präsentierten in Begleitung des Sinfonieorchesters Münster unter der Leitung von Generalmusikdirektor Golo Berg stimmgewaltig die "Carmina Burana" von Carl Orff. Genau 82 Jahre und einen Tag übrigens nach der Uraufführung des Werkes am 8. Juni 1937.

  • 100 Jahre Münster Musik

    Sa., 08.06.2019

    Der Prinzipalmarkt ist jetzt ein Konzertsaal

    100 Jahre Münster Musik: Der Prinzipalmarkt ist jetzt ein Konzertsaal

    Es geht los: Rund tausend Aktive, Berufsmusiker und Laien, präsentieren an drei Tagen ein buntes musikalisches Programm auf der Riesenbühne an der Lambertikirche. Höhepunkt sind Carl Orffs Carmina Burana am Pfingstsonntagabend um 20 Uhr: 600 Sängerinnen und Sänger aus dem Münsterland haben sich dafür angemeldet.

  • Gerd Böckmann: In Münster begann der Weg des Schauspielers durch faszinierende Musikwelten

    Fr., 22.03.2019

    „Eine elektrisierende Klangwolke“

    Der Schauspieler Gerd Böckmann (l.) und Dirigent Nikolaus Harnoncourt (1929-2016) während und nach einer humorvollen Aufführung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ mit dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam.

    Das Sinfonieorchester der Stadt Münster feiert 2019 mit der Westfälischen Schule für Musik und der Musikhochschule in Münster 100-jähriges Bestehen. In Interviews erinnern sich Musiker, Dirigenten und Schauspieler an prägende Begegnungen mit der münsterischen Musik- und Theaterwelt. Heute: Gerd Böckmann aus Wien, langjähriger Burgschauspieler.

  • Sinfonieorchester, Musikhochschule und Musikschule feiern 100. Geburtstag

    Fr., 01.02.2019

    Münsters Musikwelt macht mobil

    Mit vereinten Kräften (v.l): Organisator Ulrich Rademacher, Generalmusikdirektor Golo Berg, Musikschulleiterin Friedrun Vollmer, Kulturdezernentin Cornelia Wilkens, Oberbürgermeister Markus Lewe, Universiätsrektor Johannes Wessels und Musikhochschuldekan Michael Keller

    Wer sich zehn oder zwanzig zwanzig Jahren an 2019 zurückerinnern möchte, der kann dies mit einem einzigen Wort tun; denn 2019 wird Münsters „Musikjahr“. Sinfonieorchester, Musikhochschule und Westfälische Schule für Musik zelebrieren ihren 100. Geburtstag. Münster und das Münsterland feiern mit. Spektakulärer Höhepunkt: Am Pfingstsonntag sollen mindestens tausend Sängerinnen und Sänger zusammen mit dem Sinfonieorchester auf dem Prinzipalmarkt Carl Orffs Carmina Burana aufführen. Die Noten dafür gibt’s demnächst im Internet. Das dürfte im Juni ein spannendes Proben- und Aufführungswochenende und ein zutiefst geistvoll-kulturelles Pfingstfest werden!

  • Den Sorgen zum Trotz

    Mo., 28.05.2018

    Orchester im Kongo spielt Beethoven und Orff

    Armand Diangienda dirigiert die Musiker des Orchestre Symphonique Kimbanguiste de Kinshasa.

    Machtkämpfe, Armut - und jetzt auch noch Ebola: In der ehemaligen belgischen Kolonie Kongo gibt es viele Probleme. Doch dort ist auch das einzige Symphonie-Orchester ganz Zentralafrikas zu Hause. Dem schwierigen Alltag bieten die Musiker auf ihre Weise die Stirn.

  • „Die Kluge“ in der Waldorfschule

    Mo., 18.09.2017

    Eine ganz besondere Produktion

    Eine Szene aus dem Theaterstück der Waldorfschule: Gierig betrachtet der verrückte König im gelben Hemd, hier gespielt von Theodor Korschildgen, die Titelfigur „Die Kluge“, gespielt von Thekla Schulze Raestrup.

    Wie ein Besessener springt der König über die Bühne. Gierig und provokant mit dem Tode drohend umkreist er „die Kluge“, eine Bauerstochter, die sich durch Geschick und Verstand auszeichnet.

  • Deutschlands größtes Festival der Hochschulkultur

    Mo., 08.05.2017

    Neue Wände – ein voller Erfolg

    Hinten der Hörsaal, vorne die fetzigen Tänzerinnen der Jazz- und Hip-Hop-Tanzgruppen am HSP. Auf der großen Bühne ist für alle Platz.

    630 Akteure, Tausende von Besuchern. Die Neuen Wände mit studentischer Kultur waren am Wochenende ein Hit.