Carola Reimann



Alles zur Person "Carola Reimann"


  • Gesundheit

    Fr., 20.09.2019

    Länder dringen auf Rauchverbot in Autos mit Kindern

    Gesundheit: Länder dringen auf Rauchverbot in Autos mit Kindern

    Für den Vorstoß gibt es breite Zustimmung, aber auch Bedenken zur Umsetzung. Mehrere Bundesländer wollen Kinder und Schwangere vor gefährlichem Qualm im Auto schützen und nehmen die Regierung in die Pflicht.

  • Kippe weg vom Lenkrad

    Mi., 18.09.2019

    Kommt das Rauchverbot beim Fahren mit Kindern?

    Wer im Auto raucht, schadet allen Mitfahrern.

    Wer im Auto raucht, schadet allen Mitfahrern. Eine Initiative mehrerer Bundesländer will Kinder und Jugendliche per Gesetz vor dem Qualm schützen und den Glimmstängel aus den Autos verbannen.

  • Gesundheit

    Mi., 18.09.2019

    Länder fordern Rauchverbot beim Fahren mit Kindern

    Gesundheit: Länder fordern Rauchverbot beim Fahren mit Kindern

    Hannover (dpa) - Zum Schutz von Kindern und Schwangeren fordern mehrere Bundesländer ein Rauchverbot in Autos. Eine entsprechende Gesetzesinitiative wollen Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein am Freitag in den Bundesrat einbringen.

  • Gesundheit

    Mi., 18.09.2019

    Länder fordern Rauchverbot beim Fahren mit Kindern

    Hannover (dpa) - Zum Schutz von Kindern und Schwangeren fordern mehrere Bundesländer ein Rauchverbot in Autos. Eine entsprechende Gesetzesinitiative wollen Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein am Freitag in den Bundesrat einbringen. «Gerade Kinder tragen eine Reihe gesundheitlicher Folgen vom Passivrauchen davon», sagte Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann. «Der Bund muss endlich handeln und die entsprechenden Regelungen umsetzen», fordert die SPD-Politikerin.

  • Gesundheit

    Mi., 11.09.2019

    Niedersachsen und NRW wollen Rauchverbot in Autos

    Gesundheit: Niedersachsen und NRW wollen Rauchverbot in Autos

    Passivrauchen ist gefährlich - davor wollen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen vor allem Kinder jetzt bewahren. Das gilt auch für das Rauchen im Auto. Müssen Autofahrer künftig auf ihre Kippe am Steuer verzichten, wenn Kinder auf der Rückbank sitzen?

  • 260.000 Betroffene

    Di., 27.08.2019

    Verbesserungen für Kinder mit Behinderung gefordert

    «Kinder und Jugendliche sollten unabhängig von ihrer Beeinträchtigung Unterstützung aus einer Hand erhalten», sagt Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann.

    Für Hilfe vom Staat müssen die Eltern von Hunderttausenden Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zum Sozialamt. Ein schwerer Gang mit oft unbefriedigendem Ergebnis, monieren Kritiker - und fordern eine große Reform.

  • Gegen Missstände

    Mi., 27.02.2019

    Neue Initiative gegen Ausbeutung von Paketboten

    Kontrollen auch in Niedersachsen haben gezeigt hatten, daß Paketboten Stundenlöhne von teils nur 4,50 bis 6 Euro bekommen. Dies verstößt gegen den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland.

    Sich Pakete liefern zu lassen, ist leicht. Die Boten haben es aber teils sehr schwer. Gegen Missstände soll nun eine Initiative im Bundesrat helfen.

  • Transport

    Mi., 27.02.2019

    Niedersachsen: Initiative gegen Ausbeutung von Paketboten

    Berlin (dpa) - Angesichts des Verdachts auf Ausbeutung in der Paketzustellung startet Niedersachsen eine Initiative im Bundesrat. «Hier gibt es massive Verstöße», sagte Landessozialministerin Carola Reimann der dpa in Berlin. Noch im März solle sich die Länderkammer mit ihrer Initiative befassen. Wie jüngste Kontrollen auch in Niedersachsen gezeigt hatten, werde mit Stundenlöhnen von teils nur 4,50 bis 6 Euro regelmäßig gegen den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland verstoßen, dazu gegen das Arbeitszeitgesetz, sagte Reimann.

  • Verfassung

    Do., 12.01.2017

    SPD will Kinderrechte bald in Grundgesetz verankern

    Berlin (dpa) - Die SPD drückt beim Thema Kinderrechte aufs Tempo. Noch vor der Bundestagswahl wolle die Fraktion einen Entwurf für eine Grundgesetzänderung auf den Weg bringen. Das berichtet die Funke-Mediengruppe unter Berufung auf eine Beschlussvorlage für die heute beginnende Klausurtagung der SPD-Fraktion. SPD-Fraktionsvize Carola Reimann sagte den Zeitungen: «Auch Eltern brauchen starke Kinderrechte, um die Interessen ihrer Kinder im Alltag wirksam vertreten und durchsetzen zu können.» Die Union hat den Zeitungen zufolge einen solchen Vorstoß bisher als «Symbolpolitik» abgelehnt.

  • Bundestag

    Do., 28.04.2016

    SPD-Fraktionsvize für strengere Vorgaben bei Sexualstrafrecht

    Berlin (dpa) - Vor der Bundestagsdebatte über die Verschärfung des Sexualstrafrechts hat sich SPD-Fraktionsvize Carola Reimann für Änderungen an dem Gesetzentwurf ausgesprochen. Geklärt werden müsse vor allem, wie der Grundsatz «Nein heißt Nein» umgesetzt werden könne, sagte sie im ZDF. Das Parlament berät heute den Gesetzentwurf. Er macht es Opfern sexueller Gewalt zwar künftig leichter, ihre Peiniger auch dann hinter Gitter zu bringen, wenn keine Gewalt angewendet wurde. Kritiker bemängeln aber, es gelte weiterhin der Grundsatz, dass sich das Opfer physisch zur Wehr setzen müsse.