Carolin Auen



Alles zur Person "Carolin Auen"


  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord

    Mi., 06.05.2020

    BSV Ostbevern plant auch ohne Carolin Auen

    Mit Zuspielerin Carolin Auen kann der BSV (zunächst) nicht mehr planen.

    Die berufliche Zukunft von Carolin Auen ist ungewiss, also bleibt dem BSV Ostbevern keine andere Wahl: Der Zweitligist muss (zunächst) ohne die Zuspielerin planen. Bereits zum dritten Mal in ihrer Karriere verabschiedet sich Außenangreiferin Lara Spieß vom BSV.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Frauen

    So., 19.01.2020

    BSV Ostbevern unterliegt VfL Oythe im Tiebreak

    Trotz aller Anstrengungen wurde der Heimauftritt von Wiebke Silge (Nr. 12), Clara Tewinkel (Nr. 3) und ihren Ostbeverner Mitspielerinnen gegen Oythe lediglich mit einem Punktgewinn belohnt.

    Einen Punkt ergatterten die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern im Heimspiel gegen den VfL Oythe. Ob das im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Nord ausreicht, werden erst die nächsten Wochen und Monate zeigen.

  • Volleyball: 3. Liga West Frauen

    So., 07.04.2019

    „Fast ein bisschen erschrocken“: BSV Ostbevern gewinnt bei Fortuna Bonn

    Franka van der Veer (Nummer 4) und Carolin Auen (hinten) standen in Bonn in der Startformation des BSV Ostbevern.

    Der Vizemeister und Aufsteiger gewann das letzte Saisonspiel mit 3:0. Nur im ersten Satz musste der BSV Ostbevern bei Fortuna Bonn nachsitzen. Trainer Dominik Münch war fast schon ein bisschen erschrocken.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 13.01.2019

    BSV Ostbevern darf beim ASV Senden erst nach dem elften Satzball jubeln

    Vera Horstmann (r.) bekommt es bei diesem Angriffsversuch mit Viktoria Micke zu tun, die einen Einerblock für den ASV Senden stellt.

    Der ASV Senden leistete tapfere Gegenwehr, am Ende setzte sich aber doch der Favorit durch. Mit dem zehnten Saisonerfolg untermauerten die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern ihre Anwartschaft auf den zweiten Tabellenplatz.

  • Volleyball - Damen-Regionalliga

    Fr., 25.03.2016

    „Ein ganz tolles Team“

    Vera Horstmann in Aktion – auch wenn das letzte Saisonspiel gegen Union Lüdinghausen verloren wurde – zog der Aufsteiger eine positive Bilanz des ersten Spielzeit in der Volleyball-Regionalliga.

    Als „Unternehmen Klassenerhalt“ war die erste Spielzeit der Volleyball-Damen des BSV Ostbevern in der Regionalliga angelegt. In der Abschlusstabelle erreichte das Team von Trainer Dominik Münch den dritten Platz. Der Coach erläutert die Gründe für das erfolgreiche Abschneiden.

  • BSV Ostbevern Volleyball Regionalliga

    Fr., 24.07.2015

    Umbruch im Münch-Team

    In der Regionalliga schlagen die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern in der neuen Saison auf. Trainer Dominik Münch muss aber eine neue Mannschaft formen.

    Das Gesicht der ersten Volleyball-Damenmannschaft des BSV Ostbevern wird sich in der neuen Saison stark verändern. Fünf ausscheidenden Akteurinnen stehen drei echte Neuzugänge, eine Rückkehrerin sowie drei Nachwuchskräfte mit Doppelspielrecht gegenüber. Ziel des jungen Aufgebotes um Trainer Dominik Münch ist es, sich als Aufsteiger dauerhaft in der Regionalliga zu etablieren.