Caroline Link



Alles zur Person "Caroline Link"


  • Filmproduzent

    So., 24.01.2021

    Vor 10 Jahren starb Bernd Eichinger

    Bernd Eichinger starb vor zehn Jahren.

    Sein lautes Lachen war legendär, ebenso wie viele der Geschichten, die über Bernd Eichinger kursieren. Der Filmproduzent konnte ebenso hart feiern wie arbeiten. Sein plötzlicher Tod war ein Schock für die Branche.

  • Mit 81 Jahren

    Do., 12.11.2020

    Durchbruch mit «Heimat» - Kameramann Gernot Roll ist tot

    Gernot Roll ist tot.

    Helmut Dietl, Edgar Reitz, Caroline Link oder Heinrich Breloer - für viele prominente Regisseure führte Gernot Roll die Kamera. Sein filmisches Werk reichte von «Die Manns» bis zu «Ballermann 6». Der Tod des Kameramanns und Regisseurs hinterlässt eine Lücke.

  • Drama, Politik, Komödie

    Mi., 28.10.2020

    Deutschland sucht den Oscar-Kandidaten

    Der berühmteste und wichtigste Filmpreis der Welt: der Oscar.

    Er ist golden und glänzt - viele Regisseure träumen davon, einen Oscar zu bekommen. Deutschland darf einen Film ins Rennen um die Trophäe schicken. Zehn Streifen stehen dieses Jahr zur Auswahl. Doch wer wird das sein? Das entscheidet eine Jury in München.

  • Zehn Filme im Rennen

    Fr., 16.10.2020

    Deutscher Oscar-Kandidat wird gekürt

    Oliver Masucci als Rainer Werner Fassbinder und Katja Riemann als Gudrun im Film «Enfant Terrible» - ein Kandidat für die Oscars?.

    Wer wird Deutschland bei den Oscars 2021 vertreten? Die Favoriten stehen fest. Eine Fachjury wird am 28. Oktober den Gewinner bekanntgeben.

  • Was geschah am ...

    Sa., 02.05.2020

    Kalenderblatt 2020: 3. Mai

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Mai 2020:

  • „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“

    Do., 26.12.2019

    Kompetente Kerr-Verfilmung mit starker Hauptfigur

    Riva Krymalowski als Anna Kemper

    Abgesehen von einer längst vergessenen TV-Verfilmung von 1978 ist Judith Kerrs Kinderbuchklassiker noch nie verfilmt worden. Oscarpreisträgerin Caroline Link holt das nach – mit einer beeindruckenden Kinderdarstellerin und etwas zu viel Kitsch auf der Tonspur.

  • Persönliche Schicksale

    Di., 24.12.2019

    Caroline Link: Flüchtlinge nicht nur in Zahlen sehen

    Caroline Link bei der Premiere von «Als Hitler das rosa Kaninchen stahl» in München.

    Im Jugendbuch «Als Hitler das rosa Kaninchen stahl» erzählt Judith Kerr von ihrer Flucht aus Nazi-Deutschland. Die Regisseurin Caroline Link hat daraus einen Film gemacht. Zum Umgang mit Flüchtlingen heute hat die Oscarpreisträgerin einen Wunsch.

  • Literaturverfilmung

    Mo., 23.12.2019

    Romanklassiker: «Als Hitler das rosa Kaninchen stahl»

    Die Familie Kemper (Carla Juri, Riva Krymalowski und Oliver Masucci, l-r) muss vor den Nazis fliehen.

    Mit dem rosa Stoffkaninchen spielt die kleine Anna am liebsten. Als ihre Familie aber gezwungen ist, vor den Nazis zu fliehen, muss das Kuscheltier zurückbleiben.

  • Buchverfilmung

    Mo., 23.12.2019

    Bewegendes Drama: «Als Hitler das rosa Kaninchen stahl»

    Die Familie muss aus Nazi-Deutschland fliehen: Statt ihres geliebten rosa Kaninchens nimmt Anna (Riva Krymalowski) ihren neuen Stoffhund mit. Das bedauert sie später.

    «Als Hitler das rosa Kaninchen stahl» zählt zu den Klassikern der Jugendliteratur. Judith Kerr schildert darin ihre eigene Geschichte, wie sie als Kind vor den Nazis fliehen musste. Oscarpreisträgerin Caroline Link hat daraus einen sehenswerten Film gemacht.

  • Regisseurin

    Do., 14.11.2019

    Caroline Link entdeckte eigene Kindheit in Kerkeling-Film

    Caroline Link fühlt sich durch den Kerkeling-Film in die eigene Kindheit zurückversetzt.

    «Der Junge muss an die frische Luft»: Die Oscarpreisträgerin hat Hape Kerkelings Erinnerungen an seine Kindheit verfilmt. Sie stammt zwar nicht aus dem Ruhrgebiet, aber sagt: «Das ist die Welt, aus der ich komme.»