Carsten Einhoff



Alles zur Person "Carsten Einhoff"


  • Tag der offenen Tür der Feuerwehr

    Mo., 08.07.2019

    Einblicke und Ausblicke

    Bei verschiedenen Übungen, hier bei einem simulierten Verkehrsunfall, bekamen die zahlreichen Besucher einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr.

    Einblicke in ihre Arbeit und Ausrüstung gab die Freiwillige Feuerwehr bei einem Tag der offenen Tür, und über 1000 Besucher kamen.

  • Sturm und Brand

    Mi., 13.09.2017

    Sieben Einsätze in kurzer Zeit

    Zu einem Brand kam es am Mittwochnachmittag in einem Schaltschrank in der Geriatrischen Klinik Maria Frieden. Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

    Sieben Alarmierungen innerhalb kurzer Zeit forderten die Ehrenamtlichen. Sechs Sturmschäden und ein Brand im Krankenhaus Maria Frieden verzeichnete die Wehr.

  • Tag der offenen Tür

    Mo., 10.07.2017

    Eine Feuerwehr zum Anfassen

    Das Dach des Volkswagens hatte die Feuerwehr schnell vom restlichen Wagen getrennt. Zu diesem Zeitpunkt hatte Feuerwehr-Fan Johann bereits die Einsatzfahrzeuge inspiziert (kl. Bild).

    Sonst ist es genau andersherum, doch dieses Mal hatte die Feuerwehr gerufen und die Telgter kamen – in Scharen.

  • CDU besucht das neue Gerätehaus der Feuerwehr

    Sa., 20.06.2015

    Politischer Blick hinter die Kulissen

    Mit Stadtbrandmeister Alfons Huesmann und Carsten Einhoff von der Wehr wagten die Mitglieder der CDU jüngst einen Blick hinter die Mauern des neuen Feuerwehrgerätehauses an der Alverskirchener Straße.

  • 25 Kameraden im Einsatz

    Mi., 04.02.2015

    Heizungsanlage verursacht Feuerwehreinsatz

    In der Nacht zu Mittwoch ist die Feuerwehr zu einem Einsatz an den Stadtgraben ausgerückt. Rauchentwicklung war im Keller eines Wohnhauses festgestellt worden.

  • Gemeinsame Übung von Medizinern und Feuerwehr

    Do., 29.08.2013

    Notärzte als Patienten im Unfallauto

    Bereits zum fünften Mal haben die Notärzte des St.-Franziskus-Hospitals Münster gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Telgte einen Ernstfall geprobt. Schwerpunkt war dieses Mal die Traumaversorgung: Nach einer Begrüßung begannen die Teilnehmer in der Fahrzeughalle der Feuerwehr mit den ersten Praxisteilen. Im Vordergrund stand die sogenannte „Immobilisation“ eines Schwerverletzten: Ob Vakuummatratze oder„HWS-Immobilisation“, bei der eine Kunststoffmanschette die Halswirbelsäule ruhig stellt, die Teilnehmer probierten die verschiedenen Schienen und Stützen am eigenen Leib aus.

  • Telgte

    Di., 08.02.2011

    Euphorie ist Frust gewichen