Carsten Happe



Alles zur Person "Carsten Happe"


  • Filmfestival Münster ehrt Regisseur „Quarxx“

    So., 22.09.2019

    Hauptpreis geht nach Frankreich

    Regisseur und Hauptpreisträger „Quarxx“ (r.) im Gespräch mit Moderator Gian-Philip Andreas.

    Der französischer Regisseur „Quarxx“ erhält den Regiepreis für „Tous les dieux du ciel“. Die intensive Psychostudie überzeugte die Jury des 18. Filmfestivals in Münster. Weitere Preise gingen nach Italien und England. Die Bilanz nach 45 Vorführungen mit rund 80 Filmbeiträgen und gutem Besucherzuspruch fällt positiv aus.

  • Filmfestival Münster geht in die 18. Runde: Fokus liegt auf Länderaustausch

    Do., 19.09.2019

    Gemeinsam über Filme reden

    Mit Schauspielern wie Saskia Rosendahl und Julius Feldmeier (v.l.) ins Gespräch kommen, ist ein Ziel des Filmfestivals. Michelle Barthel sprach mit zwei der Hauptdarsteller von „Mein Ende. Dein Anfang“. Beim Eröffnungsfilm war der Saal voll besetzt, was die Produzenten (v.r.) Trini Götze und David Armati Lechner freute.

    Das hab‘ ich so noch nicht gesehen“, meint Dietmar Jörg, als er aus dem Kinosaal des Schloßtheaters tritt. Der Filmfan hat gerade den Eröffnungsfilm des Filmfestivals Münster „Mein Ende. Dein Anfang“ gesehen, eine Liebesgeschichte, die die Grenzen von Vergangenheit und Zukunft verschwimmen lässt. „Das Zurückspulen und Vorspulen war wirklich ungewöhnlich, absolut sehenswert.“

  • 17. Filmfestival Münster im Schlosstheater eröffnet

    Mi., 04.10.2017

    Ein Lobgesang aufs Kino

    Eine Szene aus dem Eröffnungsfilm „Sommerhäuser“: Während Mavie Hörbiger (l.) und Laura Tonke nur auf der Leinwand erschienen, war Hauptdarsteller Thomas Loibl

    Die Freude darüber, nun wieder ins Schlosstheater als Festivalstätte zurückgekehrt zu sein – sie war überall spürbar bei der Eröffnung des 17. Filmfestivals Münster am gestrigen Abend. Vor gut gefüllten Saalreihen stellten sich Carsten Happe und Risna Old-huis als Künstlerische Leiter des Filmfestes im lockeren Gespräch den Fragen von Moderator Gian-Philip An-dreas.

  • Drei Wettbewerbe

    Mi., 20.09.2017

    Das 17. Filmfestival Münster findet im Schlosstheater statt

    Wieder daheim: Winfried Bettmer (l.) von der Filmwerkstatt Münster und die beiden Festivalleiter Risna Olthuis und Carsten Happe freuen sich über die Rückkehr ins Schlosstheater.

    6000 Zuschauer werden erwartet, rund 90 Filme laufen im Programm und über 100 Filmemacher sind eingeladen. Doch was für Carsten Happe und Risna Olthuis als Leiter vermutlich das Erfreulichste ist: In diesem Herbst kehrt das Filmfestival Münster wieder an seine Ursprungsstätte zurück – ins Schlosstheater.

  • Neue Festival-Leitung ist erfreut

    Mo., 28.09.2015

    Filmfestival-Bilanz: „Wir sind total zufrieden“

    Gut gelaunt präsentierten sich

    Noch lässt sich das Ergebnis nicht in einer konkreten Gesamtzahl messen. Aber ein Fazit mag Carsten Happe schon ziehen: „Wir sind total zufrieden, wie das erste Filmfestival unter unserer Leitung gelaufen ist“, resümiert er – auch im Namen seiner Kollegin Risna Oldius-Vierling. Die Organisation des Festivals mit dem knappen Budget von 160 000 Euro habe dank der Hilfe von Praktikanten und Ehrenamtlichen gut geklappt, auch die Jurys hätten gute Arbeit geleistet, sagt Happe. Als Mitglied der Filmwerkstatt Münster hat er schon viele Filmfestivals in Münster begleitet – und kann deshalb auch urteilen: „Die Zuschauerzahl lag diesmal höher als bei der Ausgabe 2013.“

  • 16. Internationales Filmfestival mit Europa- und Deutschland-Premieren

    Di., 08.09.2015

    Abseits der Metropolen

    Out of Nature heißt der Eröffnungsfilm, in dem ein Mann in der Wildnis nach seinen Wünschen sucht – mit teilweise tragikomischen Versuchen.

    „200 000 Euro wären nötig, um das Festival einigermaßen über die Bühne zu kriegen.“ Risna Olthuis-Vierling und Carsten Happe haben aber lediglich 160 000 Euro zur Verfügung. Aber eigentlich wollen die neuen Festivalleiter nicht über Selbstausbeutung und Grenzen der Belastung sprechen, sondern über das, was das 16. Internationale Filmfestival Münster vom 23. bis 27. September zu bieten hat.

  • Jazzfestival: Nur noch Restkarten für die Familienmatinee

    Fr., 21.11.2014

    Rekord im Jubiläumsjahr

    Der Flügel in Ferrari-Rot ist zum Markenzeichen des Jazzfestivals geworden – und die Qualität der Musik. Bis auf knapp 100 Karten fürs Familienkonzert (kl. Bild von 2011) sind alle Konzerte im Großen und Kleinen Haus ausverkauft.

    Wer Münster kennt, kennt die „Ausverkauft“-Klassiker des Winters: die Impro-Weihnachtsshow, der satirische Jahresrückblick Storno und: das Internatonale Jazzfestival. Am 15. November startete der Vorverkauf für die 25. Auflage, keine Woche später waren 3500 Karten weg. Es gibt lediglich für das Familienkonzert noch knapp 100 Karten. Rekord im Jubiläumsjahr.

  • Meisterschaft der Denksportler

    Sa., 07.06.2014

    Ratefüchse quizzen um Pokale

    Klaus Otto Nagorsnik (l.) und Carsten Happe kennen auf fast jede Frage eine Antwort. Am Wochenende soll ein weiterer Pokal der Sammlung hinzugefügt werden.

    Klaus Otto Nagorsnik und Carsten Happe sind selten um eine Antwort verlegen. Beide sind seit Jahrzehnten passionierte Quiz-Spieler und treten bei den Quizmeisterschaften an, die am Wochenende mit rund 60 Teilnehmern in Münster stattfinden. Dort spielen die beiden auch zusammen im Doppel. Mit WN-Redakteurin Sandra Peter sprachen die beiden über die Meisterschaften, die münsterische Quiz-Szene, und über gute und schlechte Fragen.

  • Berlinale-Tagebuch

    Mi., 09.02.2011

    Carsten und Florian - Randnotizen der Berlinale

    Berlin - Hektisch, nass-kalt, überfüllt, versnobt, oberflächlich, übermüdet: Das sind die positiven Attribute von 11 Tagen Berlinale. Carsten Happe und Florian Gottschick stürzen sich nun schon zum achten Mal ins Berlinale-Getümmel. Das ganze Jahr freuen sie sich auf dieses Ereignis und das ganze Jahr zehren sie von den Filmen, die sie letztes Mal gesehen haben. Sind sie in...