Christa Holtmannspötter



Alles zur Person "Christa Holtmannspötter"


  • „Apokalypse Münsterland“

    Sa., 27.10.2018

    Welches Kulturgut bewahren?

    Stehen Pate für die Aktion „Apokalypse Münsterland“ in Ochtrup: (v.l.) Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Tanja Withut und Christa Holtmannspötter (Töpfereimuseum) sowie Betty Schürmann (Puppenmuseum).

    Stellen Sie sich vor, Sie erreicht ein Hilferuf aus der Zukunft: Die Gesellschaft steht kurz vor dem Kollaps. Die Welt ist vollständig digitalisiert, nicht mehr real, alles ist uniform und genormt, die Kultur verloren gegangen. Und die Wissenschaft sendet eine Bitte in die Vergangenheit, ein SOS aus der Zukunft sozusagen: Schickt uns Kultur! Welches Kulturgut würden Sie durch Raum und Zeit schicken und es so bewahren wollen?

  • Kulturrucksack-Workshop in den Herbstferien

    Do., 11.10.2018

    Kinder töpfern Schmuck

    Den Rohstoff mit den eigenen Händen zu formen, ist für Kinder eine besondere Erfahrung.

    Wenn dem Sommer allmählich die Puste ausgeht und es draußen ungemütlich wird, kommt die schönste Zeit, um sich kreativ zu betätigen – am besten in geselliger Runde. Das ermöglicht das Töpfereimuseum Kindern und Jugendlichen ab zehn Jahren im Rahmen des Kulturrucksacks in den Herbstferien.

  • Vernissage im Töpfereimuseum

    Sa., 12.05.2018

    „Kopfsalat“ der Realschüler

    Freuen sich auf den Museumstag: (v.l.) Tanja Withut, Doris Kuhlbusch und Christa Holtmannspötter.

    „Neue Wege – neue Besucher! Unsere Sonderausstellung könnte nicht besser zum diesjährigen Motto des Internationalen Museumstags passen“, meinen Tanja Withut und Christa Holtmannspötter vom Ochtruper Töpfereimuseum. Denn die Töpferausstellung, die am Museumstag am Sonntag (13. Mai) eröffnet wird, stammt aus den Händen junger „Nachwuchskünstler“.

  • Sonderausstellung im Töpfereimuseum

    Do., 23.11.2017

    Bilder einer vergangenen Zeit

    Auch einige Motive aus Ochtrup finden sich in den Holzschnitten des Künstlers Heinrich Everz. Sein Enkel Thomas Wüllner half Tanja Withut (l.) und Christa Holtmannspötter vom Töpfereimuseum jetzt beim Aufbau einer Sonderausstellung.

    Holzschnitte mit Landschaften, Kulturdenkmälern und Bauwerken aus Westfalen sind ab Freitag (24. November) im Töpfereimuseum zu sehen. Bis Ende Januar wird dort eine Werkschau des Künstlers Heinrich Everz aus Coesfeld präsentiert. Thomas Wüllner, der Enkel des 1967 verstorbenen Künstlers, war jetzt in Och­trup, um die Ausstellung aufzubauen.

  • Film-Premiere: „Was macht eigentlich der Töpfer?“

    Fr., 15.09.2017

    Vom Klumpen zum Kunstwerk

    Strahlen zur Filmpremiere: (hinten v.l.) Bernd Huesmann, Tanja Withut, Leon Berning, Christa Holtmannspötter und Rolf Schürmann sowie (vorne v.l. Vivian Bleck, Lolly Withut, Pia Eschhues, Maja Sauer und Jonas Rakovac

    „Was macht eigentlich der Töpfer?“ So heißt ein Film, den sechs junge Ochtruper mit Unterstützung eines Kamerateams im Rahmen des Kulturrucksacks für das Töpfereimuseum gedreht haben. Am Donnerstag feierte die 15-minütige Dokumentation ihre Premiere.

  • Töpfereimuseum

    Mo., 24.07.2017

    Tonfilm der wortwörtlichen Art

    Und Action! Gemeinsam mit den beiden Filmemachern Rolf Schürmann (l.) und Bernd Huesmann sowie Christa Holtmannspötter (hinten, 3.v.l.) und Tanja Withut vom Töpfereimuseum drehten die Kinder im Rahmen des Filmworkshops einen Dokumentarfilm über die Arbeit der Töpfer in vergangenen Zeiten. Leon arbeitete dabei vor der Kamera.

    Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlugen jetzt Mädchen und Jungen aus dem Ort. Nicht nur, dass sie die Grundbegriffe des Töpferns erlernten – sie standen für einen Doku-Streifen im Rahmen eines Filmworkshops auch noch vor und hinter der Kamera.

  • Töpfereimuseum

    Mi., 05.07.2017

    Workshop mit dem Verein „Dampfross“

    Ein Töpfer-Workshop ist eine erste Veranstaltung, die der Jugendkulturverein „Dampfross“ in Kooperation mit dem Töpfereimuseum anbietet. Tanja Withut (l.) und Elke Schmitz präsentieren das Programm.

    „Das soll der Auftakt einer ideenreichen Zusammenarbeit werden“, verkünden Tanja Withut und Christa Holtmannspötter vom Töpfereimuseum sowie Kulturpädagogin Elke Schmitz euphorisch, als sie am Dienstag ihr Programm für einen Töpfer-Workshop vorstellen, der am 15. Juli (Samstag) stattfinden soll.

  • Organisationsteam des Pottbäckermarkts

    Mo., 31.10.2016

    Nie sicher vor Überraschungen

    Viele Aussteller präsentierten ihr Handwerk.

    Flexibel muss sie sein – die Mannschaft, die den Pottbäckermarkt organisiert. Zum Beispiel, wenn kurzfristig ein Aussteller absagt. Das Tageblatt hat die Köpfe hinter den Kulissen am gestrigen Sonntag begleitet. Am Ende war das Team zufrieden.

  • Kulturrucksack

    Sa., 18.06.2016

    Kinder aus Flüchtlingsfamilien lernen das Töpfern

    Keramikerin Tanja Withut erklärt den jungen Flüchtlingen die Grundbegriffe des Töpferns – und hilft dabei, Motive umzusetzen.

    Ihrer Kreativität freien Lauf lassen durften jetzt zahlreiche Flüchtlingskinder bei einer Aktion des Jugendcafés Freiraum. Sie probierten im Rahmen des Kulturrucksacks das Töpferhandwerk aus.

  • Internationaler Museumstag

    Mo., 23.05.2016

    Besucher waren angetan von den Veranstaltungen und Aktionen

    Viel Spaß hatten die Besuche des internationalen Museumstages. Wer alle Einrichtungen – hier das Puppenmuseum – sehen wollte, war mit der Bimmelbahn (kl. Foto) bestens bedient. Das Gefährt pendelte zwischen den Einrichtungen.

    Zahlreiche Besucher waren beim internationalen Museumstag am Sonntag in Ochtrup unterwegs. Insgesamt beteiligten sich zehn Einrichtungen. Mit der Bimmelbahn ging es von Museum zu Museum.