Christa Wolf



Alles zur Person "Christa Wolf"


  • Advent rund ums Heimatmuseum

    So., 01.12.2019

    Kleiner Markt großartig gemütlich

    Der Platz vor dem Heimatmuseum mit seinen Gastro-Hütten war am Wochenende Treffpunkt für viele Besucher.

    Je kleiner, je gemütlicher. Scheint auch für den Weihnachtsmarkt rund ums Ahlener Heimatmuseum zu gelten. Der ist am Sonntagabend allerdings auch schon wieder weg.

  • British Museum

    Mi., 20.11.2019

    Troja als ewige Quelle von Mythos und Inspiration

    Keramikvase "Odysseus und die Sirenen" (ca 480 vor Christi) in der Ausstellung «Troja: Mythos und Realität» im British Museum.

    Von Homer bis heute: Die Faszination des Schicksals der antiken Stadt Troja ist ungebrochen. Eine Ausstellung im British Museum in London versucht Antworten zu finden.

  • Adventsmarkt in der Lohnhalle

    Do., 31.10.2019

    Nur hier gibt‘s Gärtner aus Garn

    Bieten Schönes in der beginnenden Vorweihnachtszeit: Heiko Bujacz, Rita Gerecht, Christa Wolf, Ann Celik, Hermann Huerkamp, Bernhard Hartmann und Anja Richter (v.l.).

    Der elfte Adventsmarkt in der Lohnhalle bietet Schönes, Nützliches und natürlich Originelles.

  • Zeitzeugen-Gespräch mit Steffen Reiche

    So., 13.10.2019

    Ein Macher in bewegten Zeiten

    Steffen Reiche (r.) und Michael Tillmann, letzter Vorsitzender des Ost-West-Forums

    Steffen Reiche erlebte die Wende hautnah. Anschließend war er einer der Mitbegründer der Sozialdemokratischen Partei der DDR, die schließlich in der SPD aufging. In Münster war er jetzt beim Zeitzeugen-Gespräch im Rathaus zu Gast.

  • Große Bucherfolge

    Di., 29.05.2018

    Kleine Geschichte der Bestseller nach 1945

    Was macht ein Buch überhaupt zu einem Bestseller, also zu einem der meistverkauften Bücher? Dieser Frage geht der Literaturkritiker Jörg Magenau in seiner kleinen Geschichte der deutschen Bucherfolge vor allem seit 1945 nach.

  • Literatur

    Mi., 25.04.2018

    Straelener Übersetzerpreis für Katy Derbyshire

    Straelen (dpa/lnw) - Der renommierte Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW geht in diesem Jahr an Katy Derbyshire. Die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung wird in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium (EÜK) vergeben. Die seit 1996 in Berlin lebende Britin werde für ihre Übersetzung des Romans «Im Stein» von Clemens Meyer ausgezeichnet, teilte das EÜK am Dienstagabend mit. Die Übersetzung überzeuge «durch Vielstimmigkeit, soziologische Versiertheit und nicht zuletzt durch sprachliche Schönheit». Derbyshire wurde auch für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die 45-Jährige hat zahlreiche deutschsprachige Gegenwartsautoren übersetzt, unter ihnen Christa Wolf und Sibylle Lewitscharoff.

  • Kühler Blick

    Mi., 28.03.2018

    Heinrich-Mann-Preis für Christian Bommarius

    Kathrin Röggla, Vizepräsidentin der Akademie der Künste, neben dem Preisträger Christian Bommarius.

    Der Heinrich-Mann-Preis wird traditionell am 27. März, dem Geburtstag des Namensgebers, verliehen. Unter den Preisträgern der Vorjahre waren Robert Menasse, Marie-Luise Scherer, Götz Aly und Christa Wolf.

  • «Das Problem als Katalysator»

    Do., 22.03.2018

    Eingedampft: Katja Lange-Müllers Brühwürfel

    Katja Lange-Müller und «Das Problem als Katalysator»».

    Was ist gute Literatur? Die Schriftstellerin Katja Lange-Müller erwartet, dass ein Stoff seinem Autor «in der Seele brennt». In ihren Frankfurter Poetikvorlesungen, die nun nachlesbar sind, erfährt man etwas über die Stoffe, die sie bewegen.

  • Fringe-Ensemble zeigte Christa Wolfs „Kassandra“

    Do., 08.03.2018

    Entlarvender Blick auf Männer

    Mit Justine Hauer, Nicole Kersten und Bettina Marugg sind gleich drei Kassandren auf der Bühne.

    Kassandras Bericht beginnt mit einem Theaterdonner aus sechs Quadratmetern Stahlblech. Das ist nicht übertrieben für eine Geschichte, die den Trojanischen Krieg nebst Vorgeschichte und Nachspiel umfasst. Erzählt wird sie hier von Christa Wolf. Das Bonner Fringe Ensemble hat deren 1983 erschienene Erzählung „Kassandra“ für das Theater eingerichtet und war damit zu Gast im Pumpenhaus.

  • «Seelenverwandte»

    Di., 20.02.2018

    Christa Wolf und Lew Kopelew - ein Briefwechsel

    Christa Wolf und Lew Kopelew haben sich regelmäßig ausgetauscht.

    Christa Wolf und der aus der Sowjetunion ausgebürgerte Schriftsteller und Menschenrechtler Lew Kopelew waren über Jahrzehnte eng befreundet, was auch in einem umfangreichen Briefwechsel dokumentiert ist. Jetzt sind die Briefe von 1969 bis 1997 mit ergänzenden Kommentaren erschienen.