Christian Hebbeler



Alles zur Person "Christian Hebbeler"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 16.02.2020

    Schultes später Treffer lässt TuS Hiltrup gegen Victoria Clarholz jubeln

    Symptomatisch fürs Ergebnis: Auch dieses Duell zwischen Hiltrups Nils Johannknecht (rechts) und Jannes Kohlmeyer von Victoria Clarholz fand keinen Sieger.

    Der TuS Hiltrup hat die Tabellenführung abgegeben. Im Duell mit Victoria Clarholz kamen die Schützlinge von Trainer Christian Hebbeler nicht über ein 2:2 hinaus. Und selbst das war etwas glücklich aber nicht unverdient, weil der TuS bereits mit 0:2 zurückgelegen hatte.

  • Fußball: Westfalenliga

    Fr., 14.02.2020

    Knackiger Start für Spitzenreiter Hiltrup gegen Clarholz

    Daniel Mladenovic

    Für den TuS Hiltrup geht es gleich in die Vollen. Zum Wiederbeginn der Meisterschaft erwartet der Westfalenliga-Spitzenreiter den Dritten Victoria Clarholz, der ein Spiel weniger hat und erst einmal in dieser Saison verlor. Danach haben die Münsteraner übrigens erst mal direkt wieder zwei Wochen Pause.

  • Fußball: Westfalenliga

    Mi., 08.01.2020

    TuS Hiltrup verlängert mit Trainer Hebbeler

    Christian Hebbeler bleibt TuS-Coach

    Chefcoach Christian Hebbeler und sein Stab bleiben dem TuS Hiltrup auch in der kommenden Saison erhalten. Im Moment führen die Münsteraner die Westfalenliga-Tabelle an. Auch einen neuen Spieler präsentiert der Club zur Rückserie.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 08.12.2019

    Der TuS Hiltrup sonnt sichüber die Festtagean der Spitze

    Drei Treffer in Bielefeld: Steffen Menke

    Was für ein Fußballsonntag aus Sicht des TuS Hiltrup. Mit 4:0 setzte sich die Elf von Trainer Christian Hebbeler beim VfB Fichte Bielefeld durch. Da die Konkurrenz Federn ließ, spülte der Sieg die Gäste an die Tabellenspitze.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 10.11.2019

    Hiltrup transportiert Feuer ins Spiel und gewinnt in Neuenkirchen

    Christoph Blesz (r.)

    Die Saison des TuS Hiltrup bleibt ein Auf und Ab. Am Sonntag gab es definitiv einen der Höhepunkte zu bestaunen. Mit 4:2 gewannen die Münsteraner beim SuS Neuenkirchen und gaben mit neuer taktischer Ausrichtung die Antwort auf stressreiche und nicht konfliktfreie Wochen.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 27.10.2019

    Hiltrups Trainer Hebbeler enttäuscht nach dem 0:1 bei GW Nottuln

    Zweikampfstark: Hiltrups Lars Finkelmann (r.) stört den Nottulner Christian Messing bei der Ballannahme.

    Die Niederlage war verdient. Das gestand auch Hiltrups Trainer Christian Hebbeler ein. Mit 0:1 unterlag der TuS bei GW Nottuln – und erzielte zu allem Unglück auch das Tor des Tages selbst.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 20.10.2019

    Viele Chancen, wenig Tore: Der TuS Hiltrup ringt den TuS Tengern nieder

    Kampf ist Trumpf: Der Hiltruper Christoph Blesz (r.) bearbeitet im TuS-Duell Nico Gerfen. Am Ende gewann der TuS aus Münster gegen das Schlusslicht aus Tengern 2:1.

    Nicht nur der grüne Untergrund hat dem TuS Hiltrup am Sonntag das Leben schwer gemacht. Ein wenig muss sich der Westfalenligist auch an die eigene Nase fassen, dass der Erfolg gegen Schlusslicht TuS Tengern mit 2:1 nur knapp ausfiel. Denn die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.10.2019

    TuS macht es mit dem Köpfchen – Hiltrup siegt beim SC Herford

    Traf zum 2:1: Manuel Beyer

    Das 1:1 gegen Borussia Emsdetten hat Mut gemacht. Der TuS Hiltrup legte am Sonntag ein 3:1 beim SC Herford nach – Trainer Christian Hebbeler sprach von einem verdienten Erfolg.

  • Fußball: Tribünengespräch

    Di., 17.09.2019

    Auswärtsärger beim TuS Hiltrup, Heimjubel bei BW Aasee

    Christian Hebbeler 

    Eine interessante Serie legte Bezirksligist BW Aasee bisher hin. Alle drei Partien zu Hause gewann das Team 2:1. Da stören die Auswärtsschlappen kaum. Dagegen tun die des TuS Hiltrup in der Fremde richtig weh. Der Westfalenligist stagniert aktuell.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 15.09.2019

    TuS Hiltrup gibt beim SC Roland ein 2:0 noch ab

    Michael Fromme (l.) 

    Der TuS Hiltrup sah im Verfolgerduell beim SC Roland schon wie der sichere Sieger aus. Doch eine Tiefschlafphase nach der Pause brachte die Münsteraner nicht nur um den Sieg, selbst einen Punkt konnten sie nicht mehr retten.