Christian Kellner



Alles zur Person "Christian Kellner"


  • Einen Monat nach der Zulassung

    Fr., 12.07.2019

    Versinken deutsche Straßen im «E-Scooter-Chaos»?

    Achtlos abgestellte E-Tretroller können schnell zur Stolperfalle werden.

    Auf deutschen Straßen rollen nun immer mehr E-Scooter. Es ist bereits zu vielen Unfällen gekommen, auf Bürgersteigen abgestellte Tretroller behindern Fußgänger. Wie soll es weitergehen?

  • Einen Monat nach Zulassung

    Fr., 12.07.2019

    Verbände warnen vor «E-Scooter-Chaos»

    Ein E-Tretroller zwischen Fahrrädern und Autos im Straßenverkehr.

    Auf deutschen Straßen rollen nun immer mehr E-Scooter. Es ist bereits zu vielen Unfällen gekommen, auf Bürgersteigen abgestellte Tretroller behindern Fußgänger. Wie soll es weitergehen?

  • Verkehr

    Fr., 12.07.2019

    Verbände warnen vor «E-Scooter-Chaos»

    Berlin (dpa) - Knapp einen Monat nach der Zulassung von E-Tretrollern haben Verkehrsverbände eine kritische Zwischenbilanz gezogen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat und der ADAC forderten angesichts erster Unfälle eine bessere Aufklärung über Sicherheitsgefahren. Aus Berlin und anderen Städten seien seit der Zulassung zum Teil schwere Unfälle gemeldet worden, sagte Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Verkehrssicherheitsrats. Dringend notwendig sei eine breite Aufklärung. «Alle müssen wissen, wie man mit den Fahrzeugen fährt und wann welche Unfallrisiken bestehen.»

  • Erste Geschwindigkeitsgrenze

    Fr., 01.09.2017

    60 Jahre Tempo 50

    Seit 60 Jahren gibt es das Tempo 50 in Ortschaften.

    Emotionale Diskussionen über Tempolimits haben in Deutschland Tradition. Vor sechs Jahrzehnten war es ein Kraftakt, Tempo 50 in Ortschaften durchzusetzen. Heute geht es um Tempo 30.

  • Tempolimit

    Fr., 25.08.2017

    Ist Tempo 30 in Innenstädten eine gute Idee?

    Tempo 30 bald innerorts? Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat glaubt, es sei eine gute Idee.

    [Mit Voting] Diskussionen über Tempolimits haben in Deutschland Tradition. Vor 60 Jahren war es ein Kraftakt, Tempo 50 in Ortschaften durchzusetzen. Heute geht es um Tempo 30. Auch der Deutsche Verkehrssicherheitsrat hält ein Tempolimit in Innenstädten für eine gute Idee.

  • Sicherer, leiser, gesünder

    Fr., 25.08.2017

    Verkehrssicherheitsrat: Tempo 30 in Innenstädten sinnvoll

    Unfallstelle in der Innenstadt.

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat hält Tempo 30 in Innenstädten für eine gute Idee.

  • Die Hemmschwelle sinkt

    Do., 10.08.2017

    Faust ins Gesicht - auf der Straße tobt der Verteilungskampf

    Tödlicher Fahrrad-Unfall: Auf den Straßen geht es aggressiver zu - oft mit schlimmen Folgen.

    Alle gegen alle: Auf Deutschlands Straßen geht es aggressiver zu als früher. Das liegt auch daran, dass mehr Radfahrer einen sicheren Platz einfordern. Ohne Abstriche für Autofahrer wird das kaum gehen.

  • Mit der Faust ins Gesicht

    Do., 10.08.2017

    Verkehrsklima wird auf den Straßen immer rauer

    Berlin Symbolbild colourbox.de

    Berlin - Alle gegen alle: Auf Deutschlands Straßen geht es aggressiver zu als früher. Wie in vielen deutschen Innenstädten nehmen Verteilungskämpfe um den Straßenraum zu. Die aufgeladene Stimmung registrieren Verkehrsforscher auch in bundesweiten Umfragen.

  • Deutscher Verkehrsgerichtstag

    Mo., 23.01.2017

    Verkehrsexperte: Multitasking ist ein Mythos

    Kostet 60 Euro und einen Punkt: Das Smartphone während der Fahrt oder bei laufendem Motor in die Hand zu nehmen, ist verboten.

    Handy am Steuer - das ist eine riskante Kombination. Die Stimmen für schärfere Konsequenzen mehren sich. Denn mit Googeln und Mailen während der Fahrt geht man ein zwölffach höheres Unfallrisiko ein.

  • «Killer im Straßenverkehr»

    Mo., 23.01.2017

    Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?

    Eine junge Frau sitzt am Steuer und bedient dabei ihr Smartphone.

    Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung mit härteren Mitteln eindämmen.