Christian Kottig



Alles zur Person "Christian Kottig"


  • Saisoneröffnung beim FC Epe

    So., 19.07.2015

    Abgänge gut kompensiert

    Verstärken der Kader: Trainer Jeroen van der Veen mit einigen der neuen Spieler – neben ihm sein Namensvetter Jeroen van der Veen (re.) und Amadip Sing (li.) sowie vorne (v.l.) Markus Sterneberg und Thomas Schneider.

    Die ersten Trainingseinheiten haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Epe schon in der vergangenen Woche absolviert. Die offizielle Saisoneröffnung folgte am Sonntag in den Bülten – einschließlich der Vorstellung der Neuzugänge, von denen einige aber noch fehlten.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe in Deuten nur Außenseiter

    Fr., 15.05.2015

    Wer hütet den Kasten?

    Ohne Charalampos Voutsas muss der FC Epe in den kommenden drei Monaten auskommen. Der Grieche steht den Blau-Weißen aufgrund eines Praktikums nicht zur Verfügung. 

    Christian Kottig und Jeroen van der Veen müssen bei der Aufstellung am Sonntag bei Rot Weiß Deuten (Anpfiff: 15 Uhr) reichlich improvisieren. Denn die Liste der Ausfälle ist lang. Fraglich ist, wer das Tor hüten wird, sollte Dirk Wöltering nicht rechtzeitig fit sein. Niklas Baumann jedenfalls wird das nicht sein, denn der fehlt aufgrund einer Rotsperre.

  • Fußball-Bezirksliga 11

    Mo., 20.04.2015

    Schön war nur das Wetter in Lippramsdorf

    Florian Holtkamp zeigte eine gute Leistung.

    Schön war am Sonntag in Lippramsdorf nur eines: das Wetter. Das Bezirksliga-Spiel zwischen dem gastgebenden SV und dem FC Epe verdiente dieses Prädikat jedenfalls nicht. „Es war alles andere als ansehnlich“, räumte FCE-Spielertrainer Christian Kottig unumwunden ein.

  • Fußball | FC Epe und TuS Gahlen trennen sich 0:0

    So., 12.04.2015

    „Fußball war nicht möglich“

    Da geht es lang! Aber der FC Epe fand am Sonntagnachmittag nicht den Weg zum gegnerischen Tor. TuS Gahlen allerdings auch nicht, sodass in den Bülten keine Treffer bejubelt werden durften.

    Um erst gar nicht mehr in Abstiegsregionen zu geraten, hält sich der Bezirksliga-Aufsteiger FC Epe an das bekannte Eichhörnchen, das sich bekanntlich nur mühsam nährt. Dem Trainer-Gespann Christian Kottig und Jeroen van der Veen wirddie Nullnummer in den Bülten gegen den TuS Gahlen sicher etwas besser geschmeckt haben als den Fans. Denn zum zweiten Mal in Folge blieb der FCE ohne Gegentreffer, zum zweiten Mal gegen ein Team, das in der Tabelle vor den Blau-Weißen stand.

  • Jeroen van der Veen bleibt, Christian Kottig hört auf

    Fr., 19.12.2014

    Der FC Epe stellt die Weichen

    Gemeinsam haben Christian Kottig (l.) und Jeroen van der Veen den FC Epe zurück in die Bezirksliga geführt. Im Sommer nächsten Jahres hört Kottig auf.

    Beinahe in jedem Jahr gibt es Veränderungen auf der Kommandobrücke des Fußball-Bezirksligisten FC Epe. Das ist im nächsten Spieljahr nicht anders: Routinier Christian Kottig hört auf.

  • 1. Herrenfußball-Mannschaft des FC Epe

    Mi., 26.11.2014

    Aufstieg in Etappen

    Die 1. Mannschaft des FC Epe 

    Das war schon eine merkwürdige Situation für die 1. Mannschaft des FC Epe Anfang Juni: Die Meisterschaft in der Kreisliga A war eingetütet, die Blau-Weißen hatten alle Gegner weit hinter sich gelassen, doch der Jubel in den Bülten war verhalten.

  • FC Epe fordert den Spitzenreiter heraus

    Sa., 15.11.2014

    Kein Selbstvertrauen vor dem Tor

    Eigentor oder Treffer durch Marc Butowski? Tatsache ist, dass der FC Epe Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nach dieser Aktion mit 0:1 im Hintertreffen lag.

    0:3 gegen Viktoria Resse – vom Ergebnis her ist der FC Epe den bescheidenen Erwartungen gerecht geworden. Der Spitzenreiter fuhr am Samstag im vorgezogenen Spiel in den Bülten im 14. Punktspiel seinen 13. Sieg ein und festigte seine Position an der Spitze der Bezirksliga. Doch das Ergebnis täuscht.

  • FC Epe verliert in Dülmen

    So., 19.10.2014

    Gegner einfach besser

    Keeper Niklas Baumann überzeugte, konnte die Niederlage in Dülmen aber nicht verhindern.

    Der FC Epe hat in der Fußball-Bezirksliga die zweite Niederlage in Folge kassiert. Der Aufsteiger unterlag bei der TSG Dülmen mit 1:3 (1:1).

  • Fußball-Bezirksliga 11: FC Epe erwartet Lippramsdorf

    Sa., 27.09.2014

    Kottig sieht „reelle Chance“

    Philipp Sprakel (re.) stößt wieder zur Erstvertretung.

    Hätte Bezirksliga-Aufsteiger FC Epe sich in der Vorwoche nach dem 2:0-Vorsprung gegen TuS Gahlen nicht noch um den Lohn bringen lassen, wäre der Aufsteiger jetzt sogar Vierter. Doch was nicht ist, kann ja noch werden – vielleicht mit einem Sieg am Sonntag (15 Uhr) gegen den SV Lippramsdorf.

  • WN-Interview mit Dirk Wöltering

    Fr., 12.09.2014

    „Wir sind nicht umsonst aufgestiegen“

    Dort geht es lang: Sechs Mal schon trug Dirk Wöltering in den vergangenen Jahren beim Eper Derby das Trikot des FCE. Alle sechs Spiele gingen verloren. Die Sehnsucht nach dem ersten Derby-Sieg könnte größer kaum sein. Nicht nur bei Wöltering.

    Als er nach dem 8:0-Sieg in Haltern gefragt wird, reagiert Dirk Wöltering mit einem Anflug von Entrüstung: „Wir sind schließlich nicht umsonst aufgestiegen.“ Nun geht es ins Eper Derby. Und da sieht Wölterings Bilanz miserabel aus: Sechs Spiele, sechs Niederlagen im Trikot des FC Epe.