Christian Post



Alles zur Person "Christian Post"


  • Gronau Open: Turnier-Nachlese

    Mi., 02.09.2020

    Ein kurzes, knackiges, zufriedenes Fazit

    Christian Bauer, 1. Vorsitzender von Grün-Gold Gronau, lobte den Mut und die Nervenstärke der Turnierorganisatoren, solch ein Turnier in Corona-Zeiten durchzuführen.

    Das Fazit zu den 17. Gronau Open seitens der Turnierleitung kam wie aus der Pistole geschossen. Schnell, kurz und knackig: „Es ist wirklich alles reibungslos gelaufen“, zeigten sich Sven Gabbe, Jens Gabbe, Dietmar Stratmann und Nina Overbeeke unmittelbar nach der Siegerehrung völlig zufrieden.

  • CDU Epe diskutiert über Freibad, Synagoge und Germania-Bebauung

    Mo., 15.06.2020

    Noch keine politische Sommerpause in Sicht

    Sieht noch keine politische Sommerpause auf dem Plan: Christian Post, Vorsitzender der CDU in Epe.

    Bis zur politischen Sommerpause – wenn es sie denn im Jahr der Kommunalwahl überhaupt geben wird – ist es sicher noch etwas Zeit. Die CDU in Epe hat eine Vielfalt von Themen auf der Tagesordnung, die derzeit das Mitwirken der ehrenamtlichen Entscheidungsträger verlangen.

  • Spekulationen um Grundstück am Heerweg

    Do., 02.04.2020

    Stadtbaurat: „Definitiv kein Baurecht“

    Über die künftige Nutzung dieses Waldstücks am Heerweg wird derzeit spekuliert.

    Wird ein Wald zu Bauland? Seit Tagen hält sich das Gerücht für eine Fläche am Heerweg. Die WN haben nachgehakt.

  • Vollversammlung des Stadtjugendrings

    Mo., 02.03.2020

    Jugendförderplan: Gronauer Vereine sollen mithelfen

    Die Jugendhilfeplanerin Brigitte Amshoff stellte den Kinder- und Jugendförderplan für die Jahre 2020 bis 2025 vor. Dabei warb sie darum, dass die Vereine die Arbeit unterstützen.

    Gronau ist bunt. Das gilt nicht nur für den Rat der Stadt Gronau, sondern auch für den Nachwuchs, der sich ehrenamtlich im Stadtjugendring für die Wünsche und Rechte der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Gronau einsetzt.

  • Hauptversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbands

    Fr., 14.02.2020

    Hewing: „Ein turbulentes Jahr“

    LOV-Vorsitzender Michael Hewing (v.r.) begrüßte unter anderm Fabian Klönne, Dr. Ulrike Janßen-Tapken und Ludger Schulze Beiering als Referenten bei der Jahreshauptversammlung der Landwirte aus Gronau und Epe.

    Wenn Michael Hewing, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Gronau und Epe (LOV) auf das vergangene Jahr zurück blickt, dann bringt er die Ereignisse auf einen einfachen Nenner. „Es war ein turbulentes Jahr“, bilanzierte er am Mittwochabend in seinem Rückblick bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Altes Gasthaus Meyer“. Dabei verwies er auf die aktive Teilnahme zahlreicher Landwirte aus beiden Stadtteilen an mehreren Protestaktionen, die neben den üblichen Veranstaltungen den Jahreskalender prägten.

  • Jahreshauptversammlung der Landfrauen

    Mo., 27.01.2020

    Zusammenhalt in schwieriger Zeit

    Elfriede Schulze Piepenbrink (Ruth Rosker) hatte die Aufgabe übernommen, den Abend aufzulockern. Das gelang ihr mit deftigen Späßen – vor allem auf Kosten ihrer besseren Hälfte und der „lieben“ Nachbarn.

    Silke Schulze Dinkelborg, Vorsitzender der Landfrauen Gronau/Epe, begrüßte 115 Frauen sowie Ehrengäste im Pfarrhof Epe zu einer kurzweiligen Jahreshauptversammlung.

  • Weitere Stolpersteine verlegt

    Mo., 16.12.2019

    Gegen das kollektive Vergessen

    Rudolf Nacke überreichte Gunter Demnig (rechts) die Broschüre über die Stolpersteine in Gronau und Epe.

    Nur wenige Wochen nachdem der Freundeskreis Alte Synagoge Epe eine Broschüre über die Stolpersteine in Gronau und Epe herausgegeben hat, ist eine erste Ergänzung erforderlich. Auf Einladung von Sahin Aydin vom kurdisch-deutschen Freundeskreis und der Gronauer SPD erinnert Gunter Demnig mit weiteren vier Stolpersteinen an Gronauer, die gegen die NS-Diktatur politischen Widerstand geleistet haben.

  • Kameradschaftsfest des THW Gronau

    Di., 12.11.2019

    Besondere Ehrung für Günter Meyer

    Die Ehrengäste und Geehrten des Abends mit ihren Angehörigen: Bürgermeister-Stellvertreter Christian Post (links), Lisa Dierselhuis (3. v.l.), Meike Kemper (5. v.l.), Torsten Lammers (6.v.l.), Patrick Strube (8 v.l.), Landesbeauftragter Dr. Hans-Ingo Schliwienski (5.v.r.), Regionalstellenleiter Mike Nienhaus (4.v.r.), Günter Meyer (2.v.r.) und Ortsbeauftragter Lutz Schabbing (rechts).

    Beim jüngsten Kameradschaftsfest des Technische Hilfswerks (THW) gab es eine seltene Besonderheit: Neben den THW-Angehörigen wurde Günter Meyer von der Feuerwehr Gronau mit dem THW-Helferabzeichen in Gold ausgezeichnet – eine Ehrung, die nur in begründeten Ausnahmefällen möglich ist.

  • 3000 Gäste machen Platz vor der Bürgerhalle zur Gronauer Theresienwiese

    So., 27.10.2019

    Brezeln, Haxen und blonde Maß

    Stimmung im Festzelt: Beim Oktoberfest zeigten sich am Samstag mehr als 3000 Gäste in bester Laune.

    Bereits zum siebten Mal zogen Christian Gleis und Björn Plath als Festwirte des größten Oktoberfestes im Westmünsterland am Samstagabend alle Register, um den Besuchern einen unvergesslichen Abend auf der Wiesn in Gronau zu bereiten.

  • Integrationskonferenz im „Haus der Begegnung“

    Di., 24.09.2019

    Vieles ist gut, vieles zu verbessern

    In Gruppen analysierten die Teilnehmer der Integrationskonferenz besondere Problemfelder und sich daraus ergebende mögliche Verbesserungen.

    Es wurde und wird bisher von allen Beteiligten schon viel gute Arbeit geleistet. Aber vieles ist sicher noch verbesserungsfähig – und es bleibt noch viel zu tun. Auf diese kurze Formel lassen sich die Erkenntnisse und Ergebnisse der Integrationskonferenz bringen, zu der Ahmet Sezer, Integrationsbeauftragter der Stadt Gronau, jetzt ins „Haus der Begegnung“ eingeladen hatte.