Christian Streich



Alles zur Person "Christian Streich"


  • 7. Spieltag

    Sa., 05.10.2019

    Dortmund verschenkt nächsten Sieg - «Sehr, sehr bitter»

    Freiburgs Christian Günter (l) und Dortmunds Achraf Hakimi (r) im Laufduell um den Ball.

    Beim Abschied des neuen DFB-Präsidenten Fritz Keller holt der SC Freiburg einen Punkt gegen Borussia Dortmund und ist plötzlich punktgleich mit dem FC Bayern. Der BVB dagegen muss zum dritten Mal erklären, wie aus einer Führung noch ein 2:2 werden kann.

  • Verkehrte Fußball-Welt

    Fr., 04.10.2019

    Freiburg empfängt BVB als Tabellendritter

    Freiburgs Nils Petersen (M) will von einer Favoritenrolle seines SC gegen Dortmund nichts wissen.

    Ein Blick auf die Tabelle und man könnte meinen: Als Dritter der Bundesliga ist der SC Freiburg gegen den Achten Borussia Dortmund am Samstag Favorit. Ganz so einfach ist es aber nicht - das wissen sie in Freiburg schon aus Erfahrung.

  • Luca Waldschmidt trifft

    So., 29.09.2019

    Der SC Freiburg setzt sich oben fest

    Freiburgs Torschütze Luca Waldschmidt (r) jubelt mit Christian Günter über den Treffer zum 2:1 gegen Düsseldorf.

    Dank Joker Waldschmidt steht Freiburg nach sechs Spieltagen in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga. Trainer Streich will nach dem 2:1 in Düsseldorf von einer Euphorie nichts wissen. Für die unglückliche Fortuna war es das fünfte sieglose Spiel am Stück.

  • Sieg in Düsseldorf

    So., 29.09.2019

    SC Freiburg klettert auf Platz drei

    Sieg in Düsseldorf: SC Freiburg klettert auf Platz drei

    Düsseldorf (dpa) - Mit einem Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich der SC Freiburg auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschoben.

  • Fußball

    So., 29.09.2019

    2:1 in Düsseldorf: Freiburg klettert auf Platz drei

    Der Freiburger Gian Luca Waldschmidt (vorne) erzielt gegen Düsseldorfs Torwart Zackary Steffen das 1:2.

    Düsseldorf (dpa) - Mit einem Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich der SC Freiburg auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschoben. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich setzte sich am Sonntag mit 2:1 (1:1) bei der Fortuna durch. Jonathan Schmid (45.) und Luca Waldschmidt (81.) erzielten die Freiburger Tore, Lucas Höler verschoss noch einen Foulelfmeter (73.). Rouwen Hennings (42.) hatte die Gastgeber in Führung geschossen. Die Freiburger profitierten von den Patzern der Titelkandidaten RB Leipzig (1:3 gegen den FC Schalke 04) und Borussia Dortmund (2:2 gegen Werder Bremen) am Samstag. Mit 13 Punkten liegt der SC nach sechs Spielen auf Rang drei.

  • Fußball

    So., 29.09.2019

    2:1 bei Fortuna Düsseldorf: Freiburg klettert auf Platz drei

    Düsseldorf (dpa) - Mit einem Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich der SC Freiburg auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschoben. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich setzte sich mit 2:1 durch. Mit 13 Punkten liegt der SC nach sechs Spielen auf Rang drei hinter Tabellenführer Bayern München und Leipzig.

  • Sonntagsspiel

    So., 29.09.2019

    Freiburg erneut ohne Waldschmidt in der Startelf

    Sonntagsspiel: Freiburg erneut ohne Waldschmidt in der Startelf

    Düsseldorf (dpa) - Freiburgs Trainer Christian Streich verzichtet auch bei Fortuna Düsseldorf auf Shooting-Star Luca Waldschmidt.

  • Große Debatte

    Fr., 27.09.2019

    Grätschen, Kämpfen: Der Fußball und die abstrakte Mentalität

    BVB-Star Marco Reus hatte in einem TV-Interview drastische Worte gewählt.

    Haben sie besondere Erfolge errungen, verweisen Fußballer gern auf ihre Mentalität. Werden sie nach Enttäuschungen nach dieser gefragt, stellen sie gern die Gegenfrage, was das denn überhaupt bedeuten soll.

  • Fußball

    Fr., 27.09.2019

    Der Fußball und die abstrakte Mentalität

    Daniel Memmert, Sportwissenschaftler an der Deutschen Sporthochschule Köln.

    Haben sie besondere Erfolge errungen, verweisen Fußballer gern auf ihre Mentalität. Werden sie nach Enttäuschungen nach dieser gefragt, stellen sie gern die Gegenfrage, was das denn überhaupt bedeuten soll.

  • Fußball

    Fr., 27.09.2019

    Freiburgs Trainer versteht Reus in Mentalitäts-Debatte

    Marco Reus spricht auf der Pressekonferenz.

    Freiburg (dpa) - Trainer Christian Streich vom SC Freiburg hat im Zuge der Mentalitäts-Debatte Verständnis für Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus. «Dass der Marco sagt, er kann den Scheiß nicht mehr hören, das kann ich verstehen», sagte Streich am Freitag. Nach dem 2:2 in Frankfurt hatte Reus vor laufender Sky-Kamera seinen Unmut über die Frage nach fehlender Mentalität im BVB-Team geäußert.