Christiane Berg



Alles zur Person "Christiane Berg"


  • Interview

    Di., 04.06.2019

    Monatelang mitten im Nahostkonflikt

    Christiane Berg war als Menschenrechtsbeobachterin für das EAPPI drei Monate lang in den South Hebron Hills. Viele palästinensische Dörfer im Westjordanland sind nicht an die Wasserversorgung angeschlossen. Christiane Berg war Zeugin, wie Wasserleitungen vom israelischen Militär zerstört wurden.

    Eigentlich ist Christiane Berg Lehrerin in Münster. Doch während ihres Sabbatjahrs für drei Monate als Menschenrechtsbeobachterin des Ökumenisches Begleitprogramms in Palästina and Israel (EAPPI) im Westjordanland. Im Interview erzählt sie von Besatzung, Terror und vom Alltag von Palästinensern und Israelis.

  • Projekt der Kirchengemeinde Heilig Kreuz

    Mi., 04.07.2018

    „Sprache baut Brücken“

    Die Kirchengemeinde Heilig Kreuz startet das Projekt „Sprache baut Brücken“ (hinten, v.l.): Margitta Franzen-Thoß, Gerlind Lefers-Eck, Andrea Voß-Frick, Christiane Berg, (vorne, v.l.) Lisa Kötter, Mehrnoush Zarrinkolah mit Tochter Termeh und Guido Vagedes.

    Menschen mit Migrationshintergrund sollen ihre Deutschkenntnisse verbessern und gleichzeitig in ungezwungener Form mit anderen Menschen in Kontakt kommen können: Diese Ziele verfolgt das neue Projekt „Sprache baut Brücken“ der Kirchengemeinde Heilig Kreuz.

  • Mahnwache in der Grevener Innenstadt

    Mo., 25.06.2018

    Jeder Name ist einer zu viel

    Die Anzahl der Namen ließ die Grevener für eine Weile inne halten. Die Todesursachen der Opfer konnten ebenfalls nachgelesen werden und bewegten die Menschen.

    Die Liste ist über 40 Meter lang, erstreckt sich an diesem Samstagmorgen vorbei an einigen Geschäfte bin hin zur Grevener Volksbank. Die Liste, die zur Mahnwache ausgerollt worden war, zeigt die Opfer der Flucht vor Krieg, Unterdrückung und Zerstörung aus ihren Heimatländern.