Christiane Broders



Alles zur Person "Christiane Broders"


  • Schießen: Luftgewehr Westfalenliga

    Di., 14.01.2020

    VSS Epe holt den Meistertitel

    VSS Epe feiert erstmalig die Meisterschaft in der Westfalenliga. Dabei setzte sich die Mannschaft, die von einigen Fans und der 2. Mannschaft auf dem Schießstand in Recklinghausen unterstützt wurde, mit 3:1 gegen Buer-Bülse 3 durch.

    Mit dem alles entscheidenden 3:1-Sieg gegen Buer-Bülse 3 hat eine spannende Saison in der Luftgewehr-Westfalenliga für die Vereinigten Sportschützen Epe ein Happy End gefunden. Zum Abschluss waren wegen eines technischen Defekts besonders starke Nerven gefragt.

  • Schießen: Letzter Spieltag in der Luftgewehr-Westfalenliga

    Do., 09.01.2020

    VSS Epe strebt die Meisterschaft an

    Nach zwei Wettkämpfen zuletzt mit Tagesbestergebnis von über 390 Ringen tritt Marjolein Klaver jetzt in der 1. Mannschaft an.

    Das Wochenende ist für die Vereinigten Sportschützen mit einigen Entscheidungen, vielleicht auch Überraschungen verknüpft. Beim „Ball des Sports“ und am letzten Wettkampftag der Westfalenliga steht VSS Epe im Blickpunkt.

  • Sportschützen: Westfalenliga

    Mi., 13.11.2019

    Erste Pleite, aber weiter Platz zwei

    Irgendwo im Nirgendwo: Lucy Werner lief hochkonzentriert in den beiden Wettkämpfen zur Bestform auf. Gegen Lennetal erreichte sie starke 391 Ringe.

    Zwei Punkte geholt, zwei verloren – so lautet die Bilanz der Auswärtsfahrt der Vereinigten Sportschützen Epe nach Lennetal. „Unterm Strich sind wir zufrieden mit der Ausbeute, das Quäntchen Glück zum Doppelerfolg blieb uns nur knapp verwehrt“, meinte VSS-Trainerin Christiane Broders nachher.

  • Schießen: Westfalenliga

    Do., 07.11.2019

    VSS Epe möchten guten Start veredeln

    Johanna Buntkowski rückt am Sonntag für Katja Sago in das Westfalenligateam auf.

    Nach dem perfekten Saisonauftakt im Heimspiel vor knapp vier Wochen, wollen die Vereinigten Sportschützen Epe weiter um die Meisterschaft in der Westfalenliga mitkämpfen. Die nächsten Aufgaben werden aber nicht einfach.

  • Schießen: Saisonstart in der Westfalenliga

    Mi., 16.10.2019

    Gastgeber Epe stürmt an die Spitze

    Nach einjähriger Pause wegen eines Auslandsaufenthaltes steht Katharina Rekers den Vereinigten Sportschützen Epe wieder zur Verfügung. Mit dem Tagesbestergebnis von 396 Ringen bewies sie, dass sie hart für ihr Comeback gearbeitet hat.

    Es war ein denkwürdiger Start in die Westfalenliga-Saison für die Vereinigten Sportschützen Epe – und zwar ein positiver. Mit zwei Siegen holte sich das Team vor heimischer Kulisse die Tabellenführung. Gegen Andreas Hofer Gladbeck gelang ein 5:0, im Duell gegen SGes Hamm II ein 4:1-Erfolg.

  • Sportschützen: Westfalenliga

    Do., 10.10.2019

    Die Rückkehr von Rekers

    Intensiv haben sich die beiden Mannschaften der Vereinigten Sportschützen aus Epe auf die neue Saison vorbereitet.

    Taugt die neue Saison wieder für eine Überraschung? Ist vielleicht sogar noch mehr drin? Die Vereinigten Sportschützen aus Epe wollen die Vizemeisterschaft absolut nicht als Zufallstreffer verstanden wissen. Im Gegenteil: Der Kader sei personell wie mental nun noch wesentlich stabiler.

  • Schießen: Landesmeisterschaften

    Do., 09.05.2019

    Goldener Auftakt in Dortmund

    Die Sieger und Platzierten der VSS Epe bei den Landesmeisterschaften in Dortmund.

    Mit gleich mehreren Medaillen sind die Vereinigten Sportschützen Epe vom Auftaktwochenende der Landesmeisterschaften aus Dortmund zurückgekommen.

  • Schießen: Aufstiegsrelegation zur 2. Liga

    Di., 19.02.2019

    Konkurrenz zu stark für VSS Epe

    Bei der Relegation für Epe in Dortmund mit dabei (v.l.): Leonie Kühlkamp, Katrin Burieke, Sophia Benterbusch, Katja Sago, Merle Jäger, Johanna Buntkowski, Lucy Werner, Anna-Lena Loick und Hanna Sundermann.

    Die Konkurrenz bei der Aufstiegsrelegation war zu stark für die Vereinigten Sportschützen Epe (VSS). So erlebte das Team viele lehrreiche Momente.

  • Schießen: Relegation zur 2. Liga

    Do., 14.02.2019

    VSS Epe verspürt keinen Druck

    Die Vereinigten Sportschützen Epe nehmen am Sonntag an der Aufstiegsrelegation zur 2. Liga teil. Doch dem Verein geht es vorrangig darum, wertvolle Wettkampferfahrungen mitzunehmen. Offen ist noch, wer aus dem breiten Kader auf den Schießstand geht.

    Für das Westfalenliga-Team der Vereinigten Sportschützen Epe geht es am Sonntag in die hart erkämpfte Saisonverlängerung. VSS Epe tritt als Vizemeister der Westfalenliga neben Meister SV Deiringsen bei der Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga an.

  • Schießen: VSS Epe feiert zwei weitere Siege

    Mi., 16.01.2019

    Vizemeister in der Westfalenliga

    Gemeinsam feierten die Westfalen- und Verbandsligaschützen der VSS Epe ihre Siege am letzten Spieltag dieser Saison. Für die 1. Mannschaft geht es Mitte Februar aber noch weiter mit der Aufstiegsrelegation.

    „Das war das i-Tüpfelchen, das irgendwie zum Saisonschluss noch fehlte“, freute sich VSS-Westfalenliga-Schützin Sophia Benterbusch mit ihren Teamkameradinnen und der kompletten Anhängerschaft der Vereinigten Sportschützen Epe.