Christiane Poppe



Alles zur Person "Christiane Poppe"


  • „Freundeskreis Sumba“

    Mo., 15.04.2019

    Die Hühnereier sind nur ein Anfang

    Die Reisegruppe, hier eingerahmt von Manfred (l.) und Christiane Poppe (r.), berichtete über ihre Erfahrungen auf Sumba. 

    Das „Hühner-Minikredit-Projekt“ stellte Christiane Poppe, Mitinitiatorin des „Freundeskreises“, vor. Doch es ist nur eines von zahlreichen Aktionen, die die Menschen auf der indonesischen Insel Sumba zur Selbsthilfe anregen sollen.

  • Freundeskreis Sumba berichtet über Reise

    Mi., 27.02.2019

    Projekte sollen Frauen helfen

    Das Projekt „Hühner zum Leben“ für Frauen auf der Insel Sumba trägt erste Früchte.

    Im Oktober 2018 reiste eine Gruppe des Freundeskreises Sumba auf die indonesische Insel. Von ihren Erlebnissen und dem Fortgang der dortigen Projekte wird am 14. April im Ricordo berichtet.

  • Beeindruckende Reise zu Hilfsprojekten auf Sumba

    So., 23.12.2018

    Hühner und Motorrad finanziert

    Reisegruppe im traditionellen Adat-Dorf (v.l.): Annette Höning, Agnes Kuse, Dr. Manfred Poppe, Susanne Handrup, Marion Schmidt, Christiane Poppe, Annette Oberhaus. Frauen (kl. Foto), die in einer dörflichen Frauengruppe organisiert sind und mit Sr. Rufina zusammenarbeiten, während einer Weiterbildung im Frauenzentrum Tambolaka auf Sumba.

    Beeindruckt berichtet eine Gruppe Lüdinghauser Frauen von ihrer Reise auf die beiden indonesischen Inseln Bali und Sumba. Auf letzterer informierten sie sich über Hilfsprojekte, die der Sumbakreis von Christiane Poppe in den vergangenen Jahren auf den Weg gebracht hat.

  • Lüdinghauser besuchen Hilfsprojekte auf der Insel Sumba

    Mi., 10.10.2018

    Auf nach Indonesien . . .

    Sie flogen nach Indonesien (v.l.): Agnes Kuse, Susanne Handrup, Annette Höning und Marion Schmidt besuchen Hilfsprojekte auf der Insel Sumba.

    Vier Frauen aus Lüdinghausen und Nordkirchen haben sich jetzt auf den Weg nach Indonesien gemacht. Dort besuchen sie auf der Insel Sumba Hilfsprojekte, die die Lüdinghauserin Christiane Poppe initiiert hat.

  • „Arbeitskreis Fair Handeln“ unterstützt Projekte in Indonesien und Sri Lanka

    Di., 24.04.2018

    Spenden als „Hilfe zur Selbsthilfe“

    Der „Arbeitskreis Fair Handeln“ überreichte jetzt eine Spende von insgesamt 1200 Euro an Christiane Poppe (4.v.r.) und Kireja Sakayam (3.v.r.).

    Zusammengekommen ist das Geld bei der Weihnachtsmarktaktion. Jetzt überreichte der „Arbeitskreis Fair Handeln“ den Erlöse – ergänzt um einige Einzelspenden – an Vertreter von Projekten in Indonesien und Sri Lanka.

  • Christiane Poppe und ihre Hilfsprojekte auf Sumba

    Fr., 11.08.2017

    „Ibu Putti“ bringt Hilfe

    Nicht nur Souvenirs und Gastgeschenke hat Christiane Poppe von ihren Reisen auf die Insel Sumba mitgebracht, sondern auch zahlreiche (Erfolgs-)Erlebnisse ihrer Unterstützungsarbeit bei verschiedenen Projekten.

    Christiane Poppe hat selbst zwölf Jahre in Indonesien gelebt. Seit fast zwei Jahrzehnten unterstützt sie Hilfsprojekte auf der Insel Sumba im Osten des Inselstaates.

  • Spende von Landfrauen und Arbeitskreis „Fair Handeln“ hilft Frauenzentrum

    Sa., 20.09.2014

    Ein neuer Traktor fährt auf Sumba

    Christiane Poppe und eine kleine Reisegruppe aus Lüdinghausen überzeugten sich vor Ort, wie der neue Traktor beim Sojaanbau auf der indonesischen Insel eingesetzt wird.

  • KFD-Frauen engagieren sich für Projekt auf der Insel Sumba

    Di., 26.02.2013

    Gehalt für ein Jahr gesichert

    Eine Spende, die für ein Jahr das Gehalt einer Lehrerin auf der Insel Sumba sichert, überreichten am Montag im Rahmen der Tankstille im Antoniuskloster KFD-Frauen aus Bockum-Hövel an Christiane Poppe (2.v.r.).

    Eine KFD-Spende sichert das Gehalt einer Lehrerin auf der indonesischen Insel Sumba für ein Jahr. Das Geld nahm am Montagabend die Lüdinghauser Pastoralreferentin Christiane Poppe in Empfang. Sie hält den Kontakt auf die Insel.

  • Pastoralreferentin Christiane Poppe berichtet von der indonesischen Insel Sumba

    Sa., 23.02.2013

    (Bildungs-)Armut ist weiblich

    Die lüdinghauserin Christiane Poppe engagiert sich seit vielen Jahren auf der indonesischen Insel Sumba für die Belange von Frauen, deren Alphabetisierung und Ausbildung. Sumba liegt im indischen Ozean im östlichsten Teil des Inselarchipels Indonesien. Im Rahmen der „Tankstille“ am Montag (25. Februar) um 19 Uhr im Anto­niuskloster wird sie über ihre Arbeit vor Ort berichten.

  • Unterstützung für Projekt in Indonesien

    Mi., 28.11.2012

    Tasse macht Wünsche wahr

    Unterstützung für Projekt in Indonesien : Tasse macht Wünsche wahr

    Mit dem Verkauf der mittlerweile neunten Künstlertasse unterstützt der Arbeitskreis Fair Handeln ein Projekt auf der indonesischen Insel Sumba. Kreiert hat die Tasse die Lüdinghauser Grafikerin Heike Wittstamm.