Christiane Schäfer



Alles zur Person "Christiane Schäfer"


  • Mammut-Tierheim

    Di., 13.08.2019

    Signale aus den Rathäusern

    Kleintiere wie Kaninchen laufen mit Mammut-Tierheim so mit. Extra-Geld gibt es für sie nicht.

    Wettsieger Mammut-Tierheim: Innerhalb einer Woche kamen weit mehr als 5000 Euro Spenden zusammen. Aber mit einer einmaligen Spendenaktion ist es nicht getan. . .

  • „Mammut-Tierheim“

    Do., 01.08.2019

    Doppelter Grund zum Feiern

    Das Team des „Mammut-Tierheims“ mit Christiane Schäfer, Katharina Mette, Enrico Weßel, Fabio Weßel, Michael Herzog, Marion Herzog, und Thomas Vocke (v. l.) freute sich mit Thomas Schröder (2. v. r.) über die Tierheimplakette.

    Es ist geschafft: Mit der Einweihung des neuen Hunde-Quarantänehauses hat das „Mammut-Tierheim“ die letzte Bedingung erfüllt, die zur Verleihung der Tierheim-Plakette des Deutschen Tierschutzbundes noch fehlte.

  • Vorsitzende: „Die Kosten ufern aus“

    Do., 01.08.2019

    Alarm beim Ahlener Tierschutzverein

    Den Katzen geht es gut im „Mammut-Tierheim“. Doch im Gegensatz zu Hunden, die meist schnell vermittelt werden, belasten sie den Geldbeutel des Tierschutzvereins Ahlen enorm.

    Offene Tierarztrechnungen in Höhe von 25 000 Euro: Die Stimmung bei der Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Ahlen war am Dienstagabend angesichts dieser Summe schnell im Keller.

  • Tierschutzverein Ahlen und Umgebung tagt

    Do., 01.08.2019

    Offene Tierarztrechnungen über 25 000 Euro

    Sehen schwierigen Zeiten optimistisch entgegen, der Vorstand des Tierschutzvereins, Marion Zeidler, Christiane Schäfer, Carola Pawelzik, Ralf Schweiger und Judith Schäfer (v. l.).

    Über eine höchst dramatisch Lage informierte Christiane Schäfer, Vorsitzende des Tierschutzvereins Ahlen und Umgebung, ihre rund 30 zur Mitgliederversammlung erschienen Vereinskollegen. Der Verein werde den Fundkatzen und der damit verbundenen finanziellen Belastung nicht mehr Herr. „Alle Fundkatzen, die wir bekommen sind krank“, sagte die Vorsitzende.

  • Fritz-Winter-Gesamtschule

    Di., 09.07.2019

    Jeder Dritte hat eine Eins vorm Komma

    Bei der Verabschiedung des Abijahrgangs 2019 sorgte Achtklässlerin Hale Güneri für die musikalischen Momente. Elternvertreterin Christiane Schäfer appellierte an die jungen Menschen, die Gesellschaft freundlich und bunt zu gestalten.

    95 Schülerinnen und Schüler erhielten an der Fritz-Winter-Gesamtschule ihre Abizeugnisse.

  • Mammut-Tierheim

    Mo., 29.04.2019

    Amberg nimmt sich Ahlen zum Vorbild

    Bürgermeister, Amtsleiter, Kämmerer und Tierschutzvertreter aus Bayern kamen am Montag nach Ahlen, um sich über das Mammut-Tierheim zu informieren.

    Wie machen die es im Mammut-Tierheim? Eine bayerische Delegation kam am Montag ins Münsterland, um sich über die Gebäude, Kosten und Organisation zu informieren. Denn in Amberg soll ein neues Tierheim entstehen.

  • Schautag im „Mammut-Tierheim“

    So., 05.08.2018

    Tiere blieben schön im Schatten

    Marion Herzog, Marion Zeigler und Christiane Schäfer (v. l.) freuten sich mit den Hunden Rico, Ronja und Mandy über das große Interesse am „Mammut-Tierheim“.

    Großer Andrang zum „Tag der offenen Tür“ im „Mammut-Tierheim“. Um den Vierbeinern nach heißen Wochen unnötigen Stress zu ersparen, blieben sie im Schatten.

  • Tierschutzverein schlägt Alarm

    Mi., 27.06.2018

    Zunehmende Gewalt gegen Mitarbeiter des Tierheims

    Die Vorsitzende Christiane Schäfer (links) gab einen minutenlangen Bericht über mehrere Fälle im Mammut-Tierheim ab, in denen auch Mitarbeiter körperlich attackiert wurden. Schriftführerin Helga Beckmann (rechts) hörte angespannt zu.

    Der Einbruch ins „Mammut-Tierheim“ – bei der Jahreshauptversammlung am Tag danach das Top-Thema. Vorsitzende Christiane Schäfer erklärte, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiter zunehmender Gewalt ausgesetzt seien.

  • Bauarbeiten im „Mammut-Tierheim“

    Di., 16.01.2018

    Quarantäne für Samtpfoten

    Soll im Februar fertiggestellt werden: Das neue Katzenquarantänehaus im Mammut-Tierheim ist 7,6-mal 11,3 Meter groß und bekommt acht Boxen.

    Die größte „Bewohnergruppe“ im Tönnishäuschener „Mammut-Tierheim“ sind die Katzen. Da nicht alle von ihnen gesund und munter in der Einrichtung ankommen, einige an ansteckenden Krankheiten leiden, wird derzeit ein Quarantänehaus gebaut.

  • Mammut-Tierheim

    Di., 19.12.2017

    Jede Spende ein Geschenk

    Futter für Hunde und Katzen hatte Annette Watermann-Krass (2.v.l.) – hier mit Helga Beckmann Christina Engelmann und Christiane Schäfer – mitgebracht.

    Annette Watermann-Krass hat bei ihrem Besuch im Mammut-Tierheim Futter für Hunde und Katzen mitgebracht. Und sie informierte sich über den weiteren Ausbau für die Unterbringung der Tiere.