Christina Matthoff



Alles zur Person "Christina Matthoff"


  • Claudia Irasky leitet seit 25 Jahren Fitness-Gruppe beim TuS

    Do., 10.10.2019

    Es begann mit Aerobic im Autohaus-Büro

    Claudia Irasky (vorne) leitet seit 25 Jahren die Fitness-Damen, die regelmäßig in der Gooiker Halle gemeinsam Sport machen.

    Als das Fitness-Studio am Markt seine Pforten schloss, musste kurzfristig ein Büro im damaligen Autohaus Becker als Aerobic-Saal herhalten. Musikalisch untermalte Workouts zwischen Schreibtischen und Ordnerregalen waren natürlich auf Dauer nicht das Wahre. Nach längerer Suche konnten die bewegungsfreudigen Altenbergerinnen dunter dem Dach des TuS eine Stunde in der Gooiker Halle ergattern. Diese Anfänge liegen jetzt 25 Jahre zurück.

  • Sommersause

    Mi., 26.06.2019

    26 Veranstalter und 1200 freie Plätze

    Stellten das Programm der „Sommersause“ vor (v.l.): Susanne Opp Scholzen, Maria Schulze Isfort, Doris Hinkelammert, Franziska Mahlmann, Christina Mathoff, Cassandra Schomaker, Ulla Wilken und Ingrid Weide. Es fehlt Ulrike Reifig.

    Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das Ferienprogramm „Sommersause“ statt. Die Altenberger Kinder können aus 102 Veranstaltungen wählen. Insgesamt gibt es 1200 freie Plätze.

  • Ein sportliches Gesamtpaket

    Fr., 02.03.2018

    Fit werden und bleiben

    In zwei Kursräumen von 100 beziehungsweise 150 Quadratmetern und einem Geräteraum können Gesundheits- und Rehasportler beim TuS Altenberge ihre Fitness wieder herzustellen und zu stabilisieren. Sieben Übungsleiterinnen helfen ihnen dabei. Beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag kann sich jeder einen Eindruck verschaffen.

    Die Adresse ist geblieben, doch die Möglichkeiten, beim TuS Altenberge Gesundheits- und Rehabilitationssport zu betreiben, haben sich deutlich verbessert. Durch den Auszug des Fitnessstudios „InformTraining“ im Januar kann der TuS nun alle Räumlichkeiten an der Münsterstraße 16 b nutzen.

  • Neuer Kunstrasenplatz

    Mi., 15.02.2017

    Balsam für die Knochen

    Der „Kunstrasenplatz 2“ ist in keinem guten Zustand. Christina Matthoff (TuS-Geschäftsführerin) und Klaus Wollschläger (stellvertretender TuS-Schatzmeister) deuten auf die geringe Halmhöhe hin.

    Die Fußballer des TuS werden sich freuen: Der „Kunstrasenplatz 2“ wird komplett erneuert. Voraussichtlich nach dem Pfingstturnier, auf jeden Fall in der spielfreien Zeit, rückt eine noch zu beauftragende Fachfirma an, um das neue „Geläuf“ anzulegen.

  • TuS ausgezeichnet

    Fr., 16.12.2016

    Im Sport eine neue Heimat gefunden

    Zahlreiche Vertreter des TuS Altenberge freuten sich über die Spende, die Thomas Reisener (hinten 2.v.r) überreichte. Die entsprechende Urkunde hält Erwin Hammer in den Händen.

    Für seine Engagement für Flüchtlinge wurde der TuS Altenberge geehrt.

  • Polizei sucht Zeugen

    So., 30.10.2016

    Vandalismus in der Sporthalle

    André Uhlig entdeckte am Samstag die zerstörte Glasscheibe in der Gooiker Halle.

    Unbekannte Täter haben Teile der Gooiker Halle verwüstet.

  • 1000 Euro für den TuS

    Mo., 01.12.2014

    Mit flottem Endspurt gewonnen

    Selfies mit Nikolausmütze:  Auch die Mitglieder des DRK in Altenberge zeigten sich solidarisch und setzten die Nikolausmützen für den guten Zweck auf.

    Sind die Altenberger ganz einfach bescheiden, oder sind sie sonntags vielleicht Spätaufsteher? Auf dem Nikolausmarkt sollten sie am Sonntag ab elf Uhr zur Bühne von Radio Steinfurt (RST) kommen, bis 14 Uhr ein Selfie mit den Moderatoren Kathleen Berger und Patrick Melz machen und an die RST-Redaktion mailen. Ersatzweise reichte auch ein Foto mit dem dicken weißen Eisbären oder als Nikolaus verkleidet.

  • Lokales Bündnis für Familien zieht Bilanz

    Sa., 08.12.2012

    Ohne Betreuung läuft nichts

    Lokales Bündnis für Familien zieht Bilanz : Ohne Betreuung läuft nichts

    1200 Kinder nahmen an der „Sommer- und Herbstause“ teil. Die Organisatoren sind zufrieden.

  • Altenberge

    Di., 14.06.2011

    3000 Würstchen verzehrt

    Altenberge - „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, ist eine der Fußballweisheiten Sepp Herbergers. Ähnlich sah es Michael Matthoff vom achtköpfigen Organisationsteam der Altenberger Jugendfußballtage: „Wenn wir mit einer Veranstaltung fertig sind, beginnen die Planungen und Vorbereitungen für die nächsten Fußballtage“, erzählte er von dem jährlich wiederkehrenden organi...

  • Altenberge

    Do., 27.11.2008

    Zwei starke Partner