Christine Rudolf



Alles zur Person "Christine Rudolf"


  • „Romantik-Trilogie“ in der Stadtkirche Westerkappeln

    So., 10.11.2019

    Eine gloriose Aufführung mit 200 Mitwirkenden

    Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Martin Ufermann (rechts) wuchsen die rund 200 Mitwirkenden zu einer gigantischen Einheit zusammen.Die Solisten des Abends waren (von links) Melanie Ortmann (Sopran), Kathrin Brauer (Alt), Mario Lee (Tenor) und Jan Friedrich Eggers (Bass).

    „Romantik-Trilogie“ lautete der Titel des Konzerts, das am Samstag in der Westerkappelner Stadtkirche erklang. Das ist eine großartige Ankündigung und ebenso großartig war der Abend.

  • John Miles: Music (was my first love)

    Mo., 28.10.2019

    Auf der Tonleiter der Liebe

    Christine Rudolf und Jürgen Knautz musizieren gemeinsam im hauseigenen Proberaum und Studio.

    „Schubladendenken kenne ich nicht“, sagt Musikerin Christine Rudolf. „Bei mir gibt es nur gute oder schlechte Musik.“ Und Musik hat bei der Geigerin viel mit Gefühl zu tun. Schließlich hat sie über die Musik die Liebe ihres Lebens kennengelernt. Und da trifft E-Musik auf U-Musik, denn ihr Mann kommt nicht aus der Klassik.

  • Woche der Brüderlichkeit: Konzert „Schalom, Salam und Frieden mit Dir“

    Mi., 13.03.2019

    Auf vielfältige Weise berührend

    Eine berührende Mischung von Liedern und Texten, die auf die Verfolgung der Juden im Nationalsozialismus verwies, aber auch Perspektiven für Frieden in der Zukunft aufzeigte, war beim Konzert am Dienstagabend in der Villa Winkel zu hören.

    Musikalisch und mit der Rezitation von Gedichten näherten sich die Akteure in der Villa Winkel am Dienstagabend einem Thema, das sie unter den Titel „Schalom, Salam und Frieden mit Dir“ gestellt hatten. Es war die zweite Veranstaltung im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit des Kulturforums Och­trup, zu der ihr Leiter Dr. Guido Dahl eingeladen hatte.

  • Konzert im Kulturhof

    Mi., 26.09.2018

    Bach trifft Offenbach

    Auf Beckmanns Bühne: Das Trio „Reverie musicale“ mit Marion Matthes, Deborah Rawlings und Christine Rudolf.

    Auch beim 8. Konzert der Saison 2018 konnte Raimund Beckmann wieder ein „volles Haus“ begrüßen – zahlreiche Gäste waren seiner Einladung in das stimmungsvolle Ambiente des Kulturhofes Westerbeck zum Konzert mit dem Trio „Reverie musicale“ gefolgt.

  • 8. Konzert auf dem Kulturhof Westerbeck

    Fr., 21.09.2018

    Trio Rêverie musicale im Galerie-Café

    Deborah Rawlings, Christine Rudolf und Marion Matthes sind das Trio Rêverie musicale.

    Das neunköpfige Salonorchesters Rêverie musicale war 2008 eines der ersten Spitzenensembles, die sich der Kulturhof Westerbeck nach eigenen Angaben geleistet hat. Deborah Rawlings (Piano), Christine Rudolf (Violine) und Marion Matthes (Cello) kehren am Sonntag, 23. September, als Trio Rêverie musicale ins Galerie-Café zurück.

  • Konzert

    So., 11.12.2016

    Winterlieder mit viel Gefühl

    Geballte musikalische Klasse: Christine Rudolf, Stephanie Klco-Brosius, Matthias Fleige und Jürgen Knautz (v.l.) im alten Speicher.

    Winterlieder mal anders: Im alten Speicher war die Vokalistin Stephanie Klco-Brosius mit dem Snowfall-Ensemble zu Gast. Ganz kurzfristig sprang ein alter Bekannter ein und half aus.

  • Salonorchester „Reverie musicale“ unterhält mit Frühlingsmelodien

    Di., 20.05.2014

    Wiener Blut und Berliner Luft

    Verstanden sich gut:  Konzertmeisterin Christine Rudolf und Veranstalter Raimund Beckmann

    Mit Wiener Blut und Berliner Luft regnete es im Galerie-Café des Kulturhofs Westerbeck Rosen in Tirol auf die Bühne , die Hausherr Raimund Beckmann entsprechen „blumig“ gestaltet hatte. Das Salonorchester „Reverie musicale“ präsentierte Frühlingsmelodien zum Mitschwelgen, Mitsummen und Mitsingen.

  • Ihr Herz schlägt für die Musik

    Di., 07.08.2012

    Christine Rudolf und Jürgen Knautz fanden über die Liebe zur Musik zueinander

    Ihr Herz schlägt für die Musik : Christine Rudolf und Jürgen Knautz fanden über die Liebe zur Musik zueinander

    Jazz, Soul, Hip Hop, Weltmusik oder Klassik: Seit 30 Jahren macht der Wolbecker Jürgen Knautz schon Musik. Auf internationalen wie nationalen CD-Produktionen taucht sein Name ebenso auf wie in den Besetzungen bekannter Bands.

  • Nottuln

    Mo., 17.09.2007

    Einmaliges Konzert