Christine Sowinski



Alles zur Person "Christine Sowinski"


  • Wohnen im Alter

    Fr., 27.09.2019

    Im Vorfeld Alternativen zum Pflegeheim finden

    Wer nicht im Pflegeheim wohnen möchte, sollte sich frühzeitig über mögliche Alternativen informieren.

    Wenn ältere Menschen zu Hause nicht mehr angemessen versorgt werden können, ist der Umzug ins Pflegeheim nur eine von mehreren Optionen. Je früher die Beteiligten alle Möglichkeiten durchspielen, desto besser.

  • Aktiv auf Trab

    Do., 04.07.2019

    Neun Tipps für geistige Fitness im Alter

    Aktiv auf Trab: Neun Tipps für geistige Fitness im Alter

    Die Kraft lässt etwas nach, die Zipperlein werden mehr - das ist im Alter ganz normal. Doch die geistige Fitness muss jenseits der 70 nicht zwingend sinken. Es lohnt sich aber, aktiv etwas für die grauen Zellen zu tun - und sei es als Biograf in eigener Sache.

  • Mehr als nur Traurigkeit

    Fr., 21.06.2019

    Woran man Depressionen im Alter erkennen kann

    Nur trübe Stimmung - oder doch etwas mehr? Depressionen werden oft unterschätzt, gerade bei älteren Menschen.

    Die Trauer, die nicht aufhört. Die Stimmung, die nicht besser wird. Die Motivation, die nicht zurückkehrt. Depression im Alter hat viele Gesichter - wird aber oft verkannt oder verharmlost. Dabei ist die Krankheit auch bei Älteren gut behandelbar.

  • Kakao gegen Liebeskummer

    Fr., 24.05.2019

    Großeltern können Lebensbegleiter sein

    Seite an Seite: Großeltern betreuen ihre Enkel heute nicht nur als Baby, sondern begleiten sie oft durchs ganze Leben.

    Mama geht arbeiten, Oma passt auf: Richtig gebraucht werden Großeltern oft vor allem in den ersten Lebensjahren der Enkel. Doch auch danach können sie noch eine große Rolle spielen - sogar im Hormonwahn der Pubertät.

  • Schorle und Schläfchen

    Fr., 17.05.2019

    So kommen Senioren gut durch den Sommer

    Wohlverdiente Pause: Den Schlaf sollten Senioren am Sommer am besten verteilen - auf die Nacht und den Nachmittag.

    Eine Jahreszeit zum Fürchten? Gerade für Ältere ist der Sommer nicht ganz ungefährlich. Mit ein paar Tipps bleiben Senioren aber locker auf der Sonnenseite. Allen voran: viel Wasser, viel Creme - und eine Siesta.

  • Familienkonferenzen

    Fr., 08.02.2019

    Angehörigen-Pflege lässt sich auch aus der Ferne planen

    Angehörige sollten untereinander klar regeln, wer die Pflegebedürftigen wann besucht, und wann die Pflegenden auch mal Zeit für einen Urlaub haben.

    Die Pflege der Eltern bleibt nicht selten an dem Kind hängen, das in der Nähe wohnt. Das muss aber nicht so sein. Es gibt gute Möglichkeiten, auch aus der Ferne zu helfen. Vor allem sollten sich die Angehörigen gut organisieren.

  • Eiskalte Wohnung bei Senioren

    Do., 03.01.2019

    Wenn ältere Menschen die Heizung nicht aufdrehen

    Manche Senioren wollen Geld sparen und lassen auch im Winter die Heizung aus. Wie reagieren Angehörige am besten darauf?

    Ältere Menschen haben teilweise ein anderes Temperaturempfinden und drehen im Winter die Heizung nicht ausreichend auf. Wie sollten sich Angehörige in diesem Fall verhalten?

  • Winter im Alter

    Do., 27.12.2018

    Sturzgefahr nicht unterschätzen und um Hilfe fragen

    Glätte und Nässe sind gefährliche Stolperfallen. Gerade ältere Menschen sollten da vorsichtig sein. Viele Supermärkte bieten heutzutage gegen Aufpreis Lieferdienste an.

    Frische Luft und Bewegung sind zu jeder Jahreszeit wichtig. Glatteis und Nässe können jedoch zu gefährlichen Hindernissen werden. Wer eher wackelig auf den Beinen ist, sollte sich daher rechtzeitig um Hilfe für Einkäufe kümmern.

  • Familien-Ratgeber

    Fr., 07.12.2018

    Mit Enkeln offen über Gebrechen sprechen

    Wenn Oma nicht mehr so gut laufen kann, dann wird eben mit der Modellbahn gespielt.

    Oma und Opa sind ein wichtiger Ruhepol für Kinder. Aufgrund ihrer Lebenserfahrung lassen sie viele Dinge entspannter angehen und sind vom Alltagsstress weniger beansprucht als viele Eltern. Was aber, wenn es den Großeltern nicht mehr so gut geht?

  • Umgang mit Krankheiten

    Fr., 23.11.2018

    Demenz vor den Enkeln nicht verschweigen

    Oft gehen Kinder unbefangener mit schwierigen Themen wie etwa einer Krankheit um.

    Die Diagnose Demenz ist für betroffene Menschen ein Schicksalsschlag. Dennoch ist es wichtig, darüber zu sprechen - auch mit seinen Enkelkindern. Dabei ist es wichtig, die Enkel kindgerecht über die Krankheit zu informieren.