Christoph Boge



Alles zur Person "Christoph Boge"


  • Konstituierende Sitzung der CDU-Ratsfraktion

    Di., 06.10.2020

    Christoph Boge weiter Fraktionsvorsitzender

    Christoph Boge ist alter und neuer Fraktionsvorsitzender der CDU.

    Christoph Boge ist alter und neuer Fraktionsvorsitzender der CDU. Ihm zur Seite steht weiter Christina Westemeyer.

  • CDU hat noch Beratungsbedarf

    Mi., 23.09.2020

    Drei Fraktionschefs stehen fest

    Während die Grünen mit Sabine Grohnert, die FDP mit Karin Horstmann und die SPD mit Klaus Resnischek bereits ihre Fraktionsvorsitzenden gefunden haben, ist bei der CDU noch alles offen.

    Sabine Grohnert, Karin Horstmann und Klaus Resnischek sind die neuen und alten Fraktionsvorsitzenden der Grünen, der FDP und der SPD im neuen Stadtrat. Nur bei der CDU ist noch keine Entscheidung gefallen. Ob sich eine Koalition bilden wird, ist noch völlig offen.

  • Nur ein Maskenverweigerer

    Mo., 14.09.2020

    53,5 Prozent für Sabine Grohnert

    Diszipliniert ging es in den Wahllokalen zu. Die Hygiene- und Abstandsregeln wurden nahezu von allen eingehalten.

    Die Grünen waren in Telgte der große Gewinner der Kommunalwahl. Mit 53,5 Prozent fuhr Sabine Grohnert dabei in ihrem Wahlbezirk das herausragende Ergebnis ein. Auch in Westbevern gab es einen überraschenden Sieger. In einem Wahllokal lief die Auszählung nicht nach Plan.

  • Brückenabsturz in Vadrup

    Do., 20.08.2020

    Keine Antworten während laufender Ermittlungen

    Noch immer ist die Brücke in Vadrup samt Zufahrt gesperrt. Wann es ein Provisorium geben wird, ist noch völlig offen.

    Am 5. Juni ist ein Teil einer Bahnbrücke in Vadrup abgestürzt. Die Ursache ist noch immer nicht geklärt. Viele Fragen sind offen. Bürgermeister Wolfgang Pieper hält sich wegen der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft bedeckt. Das verärgert die CDU.

  • CDU und SPD hätten gern mehr Zeit zur Abstimmung

    Mi., 19.08.2020

    Diskussion um Termine

    Die Don-Bosco-Schule soll um einen Zug erweitert werden. Diskussionen gab es darum, wann die dafür notwendigen politischen Beschlüsse gefasst werden sollen.

    Die Don-Bosco-Schule soll ausgebaut werden. Darüber herrscht in der Politik Einigkeit. Doch die Termine, an denen über das Projekt abgestimmt werden soll, sorgen für Diskussionen.

  • Unbeschrankte Bahnübergänge

    Di., 18.08.2020

    Hupen der Züge stört die Anwohner mehr und mehr

    Die Anbindung der K 50n an die alte B 64 bei Kraege sollte bereits 2016 erfolgen. Jetzt ist die Realisierung im Frühjahr 2021 vorgesehen.

    Die Huptöne der Eurobahn-Züge gegen vielen Anwohner gehörig auf die Nerven. Die CDU fordert, dass die Bahnübergänge möglichst schnell mit Schranken versehen werden.

  • Bauliche Erweiterung der Schulen

    Fr., 19.06.2020

    Millionen für die Bildung

    Im, Bereich des derzeitigen Spielplatzes wird an der Don-Bosco-Schule wohl der Erweiterungsbau errichtet. Für das Gymnasium wird überlegt, auf der Fläche des heutigen Tartanplatzes ein zusätzliches Gebäude zu schaffen

    Investitionen in die Bildung haben für die Stadt Telgte in den kommenden Jahren Priorität. Mehr als 30 Millionen Euro könnten in den kommenden acht bis zwölf Jahren in die bauliche Erweiterung der Schulen fließen.

  • 181 Unternehmen profitieren

    Do., 18.06.2020

    875 000 Euro für den Breitbandausbau

    Reinhold Sendker hatte sich für die Breitbandförderung starkgemacht.

    Insgesamt 875 000 Euro stellt der Bund den Telgter Gewerbegebieten für den Breitbandausbau in Glasfasertechnologie zur Verfügung.

  • Emotionsgeladene Diskussion beim Offenlegungsbeschluss für Raestruper Gemeindehaus

    Fr., 08.05.2020

    Uneinig trotz allgemeiner Einigkeit

    Das LWL-Denkmalamt hat die Kraftfahrerkapelle begutachtet und regt unter anderem vor, dass das Gemeindehaus

    Eine durchaus emotionsgeladene Diskussion gab es am Donnerstagabend im Planungsausschuss bezüglich des Bebauungsplanes „An der Kraftfahrerkapelle“.

  • Stadtentwicklungskonzept wird im Hauptausschuss kontrovers gesehen

    Mi., 11.03.2020

    „Zauberwort“ sorgt für Diskussion

    Wie weit soll Telgte noch wachsen? Diese und ähnliche Fragen soll ein Stadtentwicklungskonzept berücksichtigen, das im Hauptausschuss für viele Diskussionen sorgte.

    Kontrovers wurde in der Sitzung des Hauptausschusses über die Frage diskutiert, ob Telgte ein Stadtentwicklungskonzept benötigt. Gerade mit Blick auf die aktuelle Haushaltssituation wurde die Notwendigkeit in Frage gestellt. Ein Vorstoß der Grünen sorgte dabei für emotionale Reaktionen.