Christoph Boll



Alles zur Person "Christoph Boll"


  • Kreistag diskutiert öffentlich über „Personalangelegenheiten“

    Di., 23.06.2020

    Eine halbe Million Euro für die Rente

    Kreistag diskutiert öffentlich über „Personalangelegenheiten“: Eine halbe Million Euro für die Rente

    Geht es in den politischen Gremien um Grundstücksfragen, Vergaben oder Personalangelegenheiten, werden diese satzungsgemäß in nicht-öffentlicher Sitzung diskutiert und zur Abstimmung gebracht. Und so stand der Tagesordnungspunkt „Dringlichkeitsbeschlüsse / Personalangelegenheiten - Landrat“ denn auch fein säuberlich als Nummer 35 auf der Liste. Nicht-öffentlich natürlich ...

  • Umweltthemen wie 365-Euro-Ticket erhitzen Gemüter

    Fr., 19.06.2020

    Kreisausschuss

    Umweltthemen wie 365-Euro-Ticket erhitzen Gemüter: Kreisausschuss

    Im Kreisausschuss entzündeten sich Diskussionen um altbekannte Themen. Es ging um das 365-Euro-Ticket, den Einsatz von Pestiziden auf Kreis-Flächen und um den Klimafonds.

  • Kandidatur als Unabhängiger

    Do., 14.05.2020

    Sommer will doch Landrat werden

    Kandidatur als Unabhängiger: Sommer will doch Landrat werden

    Es ist wohl das, was man gemeinhin als „Paukenschlag“ bezeichnet: Kreisdirektor Dr. Martin Sommer (55), zurzeit auch kommissarischer Landrat und zupackender Leiter des Corona-Krisenstabs, kandidiert nun doch bei der Kommunalwahl am 13. September als Landrat. Das teilte er am Donnerstagabend in seinem Heimatort Altenberge mit. Und zündete damit eine politische Bombe mit einiger Sprengkraft.

  • Ringen um den Landratsposten

    Mi., 22.01.2020

    Der Kampf ums Kreishaus

    Ringen um den Landratsposten: Der Kampf ums Kreishaus

    Es sind noch fast neun Monate bis zur Kommunalwahl 2020, und dennoch wird in der Kreispolitik bereits eifrig geplant, gesprochen, gepokert. Während die Landratskandidatur bei der CDU – sollte nicht doch noch plötzlich eine überraschende dritte Bewerberperson auftauchen – vermutlich zwischen Kreisdirektor Dr. Marin Sommer und Rheines Erstem Beigeordneten Mathias Krümpel entschieden wird, ist die Lage bei der Kreis-SPD unübersichtlicher.

  • Der Haushalt und seine Geschichten

    Di., 17.12.2019

    Über Last-Minute-Anträge, Zweifel am Klimawandel, eine Frauenquote und FMO-Rituale

    Der Haushalt und seine Geschichten  : Über Last-Minute-Anträge, Zweifel am Klimawandel, eine Frauenquote und FMO-Rituale

    Die Fakten zuerst: Der Haushalt 2020 des Kreises Steinfurt wurde am Montagabend mit den Stimmen von CDU, SPD und FDP beschlossen. Dagegen votierten Grüne, UWG und Linke. Die Eckdaten des – in Einnahmen und Ausgaben ausgeglichenen – Etats finden sich in der Grafik; insgesamt wird der Kreis im Jahr 2020 knapp eine dreiviertel Milliarde Euro bewegen. Finanziert ist das alles ziemlich grundsolide.

  • UWG stellt erste Weichen für die Kommunalwahl 2020

    Di., 03.09.2019

    Inhaltlicher Schwerpunkt: Bildung und junge Familien

    Mit einem weitgehend in den Ämtern bestätigten Vorstand um den Vorsitzenden Christoph Boll (r.) geht die UWG Kreis Steinfurt in die nächste Kommunalwahl (v.l.): Olaf Wirl, Ludwig Reichert, Jürgen Schulte, Helma Reer, Albert Üffing und Alois Niestegge.

    Mit einem nahezu unveränderten Vorstand geht die UWG Kreis Steinfurt in die Kommunalwahl 2020. Die Delegiertenversammlung in Hörstel-Dreierwalde hat den Kreisvorsitzenden Christoph Boll und sein Team einstimmig bestätigt.

  • UWG Metelen

    Mi., 24.07.2019

    UWG Metelen tritt der Kreis-UWG bei

    UWG-Fraktion: Ansgar Stening, Christian Edler (zugleich Ortsvorsitzender) und Dietmar Deitermann (v.l.)

    Die Unabhängige Wählergemeinschaft in Metelen ist jetzt der Kreis-UWG beigetreten. Es sei wichtig, auch in Politikfeldern vertreten zu sein, die nicht vor Ort diskutiert würden, wird der Schritt begründet.

  • Kreis-UWG wächst

    Mi., 24.07.2019

    Metelen macht das Dutzend voll

    Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Kreis Steinfurt wächst. Als zwölftes Mitglied ist die Ortswählergemeinschaft Metelen dem Zusammenschluss beigetreten.

  • Zuschuss-Antrag

    Do., 04.07.2019

    KH muss bis Montag warten

    Die Kreishandwerkerschaft (KH) Steinfurt-Warendorf muss die Sitzung des Kreistages am Montag (8. Juli) abwarten, bis die Frage geklärt ist, ob der Kreis sich mit einem Zuschuss an der geplanten Modernisierung ihrer überbetrieblichen Berufsbildungsstätte beteiligt.

  • UWG-Fraktion beantragt Änderung der Hauptsatzung des Kreises

    Di., 05.03.2019

    Fahrtkostenerstattung für alle Gremienmitglieder

    Wer in einen Beirat, eine Kommission oder einen vergleichbaren Arbeitskreis des Kreises Steinfurt berufen worden ist, soll für sein ehrenamtliches Engagement zumindest seine Fahrtkosten erstattet bekommen. Darauf zielt eine Änderung der Hauptsatzung des Kreises ab, die die UWG-Fraktion jetzt bei Landrat Dr. Klaus Effing beantragt hat.