Christoph Brodesser



Alles zur Person "Christoph Brodesser"


  • Einsatz für das DRK gewürdigt

    Di., 17.09.2019

    Christoph Brodesser erhält Ehrenzeichen

    Das Brand- und Katastrophenschutz-Verdienst-Ehrenzeichen in Silber bekamen Christoph Brodesser (3.v.l.) und Gunther Stang (3.v.r.) verliehen. Zu der Feierstunde kamen (v.l.) Dr. Fritz Bauer (Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe), Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Reiner Dewulf (Dezernent Gefahrenabwehr bei der Bezirksregierung Münster) und Dr. Hasan Sürgit (Vorsitzender des Vorstandes).

    Sie engagieren sich beide im Katastrophenschutz, kommen beide aus dem Kreis Steinfurt und wurden jetzt beide ausgezeichnet: Der Nordwalder Christoph Brodesser und der Steinfurter Gunther Stang bekamen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller die Brand- und Katastrophenschutz-Verdienst-Ehrenzeichen in Silber verliehen.

  • Haushalte werden besucht

    Fr., 19.07.2019

    DRK wirbt um neue Mitglieder

    Die Werber gemeinsam mit Aktiven des Ortsvereins (v.l.): Mauro Enge, Maame Osei, Pascal Kia, Lara Kronshage, Michaela Rathmann, Andreas Brey, Leonora Ineri, Mareike Wensing und David Heitmann.

    Wenn in diesen Tagen junge Menschen an der Hautür klingeln, wollen die nicht zwingend etwas verkaufen - werben allerdings schon: nämlich für eine Fördermitgliedschaft im DRK. Die Beiträge der Fördermitglieder sind die feste Basis, mit der das Rote Kreuz seine Leistungen für die Bevölkerung finanziert.

  • Versammlung des DRK

    Di., 26.03.2019

    Brodesser übernimmt die Leitung

    Der Vorstand des DRK mit Neumitgliedern und Geehrten. Neuer Vorsitzender ist Christoph Brodesser (6.v.l.), sein Stellvertreter Manfred Rathmann (2.v.r.).

    Bei der Jahreshauptversammlung des DRK wurde ein neuer Vorstand gewählt. Neuer Leiter ist Christoph Brodesser, der das Amt von Dietmar Brockmeyer übernimmt.

  • DRK-Ortsverband ehrte die Mehrfachblutspender

    Fr., 23.11.2018

    Mit 510 Liter Menschenleben retten

    Christoph Brodesser (r.) und Elke Borgmeier (l.) vom DRK-Ortsverband bedankten sich bei den Mehrfachspoendern für ihr großen Ensagement , Menschen in Not Blut zu opfern.

    Rund 510 Liter Blut haben die Nordwalder in einem Jahr abgegeben. „Damit liegen wir in Westfalen-Lippe mit an der Spitze“, lobte der stellvertretende DRK-Vorsitzende Christoph Brodesser die anwesenden Spender. Der Ortsverein hatte am Donnerstag zur Ehrung der Mehrfachspender in das DRK-Familienzentrum „Wetterhäuschen“ eingeladen.

  • Netzreaktionen zu Bus- und Bahnpreisen für Pendler

    Do., 02.08.2018

    „Der ÖPNV ist nicht attraktiv genug“

    Netzreaktionen zu Bus- und Bahnpreisen für Pendler: „Der ÖPNV ist nicht attraktiv genug“

    Sind Busse und Bahnen für Berufspendler zu teuer? Nach einer entsprechenden Kritik des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) wird über diese Frage bei Facebook heftig diskutiert.

  • Bilanz gezogen

    So., 25.02.2018

    Brandschützer hatten 2017 viel zu tun

    Zahlreiche Feuerwehrleute konnten im vergangenen Jahr befördert werden. Ihnen gratulierte Bürgermeister Sonja Schemmann (r.) im Namen der Gemeinde. Für unterhaltsame Einlagen sorgte der Musikzug der Feuerwehr Altenberge.

    Zahlreiche Einsätze hat es für die Freiwillige Feuerwehr Nordwalde im vergangenen Jahr gegeben. Das wurde während der Jahreshauptversammlung im Forum der KvG-Gesamtschule deutlich. Dort besuchte Bürgermeisterin Sonja Schemmann die Brandschützer und dankte ihnen im Namen der Gemeindeverwaltung und des Rates für ihren Einsatz.

  • Reaktionen auf Tempolimit

    Di., 15.08.2017

    Tempo 30 in der Mondstraße „war längst überfällig“

    Die neue Tempo-30-Zone auf der Mondstraße wird im sozialen Netzwerken heftig diskutiert.

    Die Kontrollen in einer neuen Tempo-30-Zone auf der Mondstraße führen zu unterschiedlichen Reaktionen im sozialen Netzwerk Facebook.

  • Fleißige Blutspender

    Mi., 30.11.2016

    Ein Fässchen voll Blut und mehr

    23 Blutspender aus Nordwalde wurden geehrt.  Zwei von ihnen hatten sich sogar 125 Mal ihren Lebenssaft „abzapfen“ lassen, um zu helfen, Menschen zu retten.

    Es waren insgesamt 23 Spender vom Ortsverband des DRK eingeladen, die zwischen 25 und zwei von ihnen sogar 125 Mal den kostbaren Lebenssaft gespendet hatten. „Das ist immer eine Ehrung wert“, sagt der zweite Vorsitzende des DRK Nordwalde Christoph Brodesser.

  • Festwochenende ist für Ende September geplant

    Mo., 14.03.2016

    DRK zieht noch dieses Jahr um

    Der Vorsitzende Dietmar Brockmeyer (2.v.l.) nahm die Ehrung der Jubilare vor.

    Der DRK-Ortsverein wird seine neue Unterkunft an der Bahnhofstraße noch in diesem Jahr beziehen. „Das hat uns der Eigentümer versichert“, sagte Vorsitzender Dietmar Brockmeyer am Sonntag während der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins in der Eingangshalle der DRK-Kita „Wetterhäuschen“.

  • DRK baut Zeltstadt für Asylsuchende in Selm

    Mi., 05.08.2015

    Flüchtlingsarbeit zehrt an Kräften der ehrenamtlichen Mitarbeiter /Rotes Kreuz sucht freiwillige Helfer

    Das Deutsche Rote Kreuz wird in der kommenden Woche damit beginnen, die von NRW-Innenminister Ralf Jäger angekündigten Großzelte für die Erstaufnahme von Flüchtlingen in Selm-Bork zu errichten. Das hat Christoph Brod­esser vom DRK-Landesverband Westfalen-Lippe am Dienstag erklärt. „Derzeit laufen die Gespräche“, sagte er gegenüber un­serer Zeitung. Auch wenn es nicht leicht sei, im Moment Zelte zu bekommen – „es finden zahlreiche Volks- und Schützenfeste statt“ – gab sich Brodesser zuversichtlich, „dass wir das hinbekommen“.