Christoph Dammermann



Alles zur Person "Christoph Dammermann"


  • Christoph Dammermann beim Wirtschaftsforum der FDP

    Fr., 07.08.2020

    Jetzt in Bildung investieren

    Informierten über die Notwendigkeiten, digitale Infrastrukturen im Lande auszubauen:

    Der Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie war am Freitag in Ahlen zu Gast und sprach beim Wirtschaftsforum der Ahlener Liberalen.

  • Kreis Warendorf als Smart Country

    Di., 08.10.2019

    Tempo, Dynamik und neue Ziele

    Breitbandausbau und Mobilität waren zentrale Themen des Gesprächs von Landrat Dr. Olaf Gericke und gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann mit Staatssekretär Christoph Dammermann (Mitte) auf dem Münsterland-Stand bei der Messe Expo Real in München.

    Dieses Mal hat der Kreis Warendorf nicht auf das Pferd gesetzt. Bei der Expo-Real in München wirbt die Region mit einem Surfer unter dem Motto: „Kreis Warendorf – Smart country. Wir sind für Tempo. Für Dynamik. Für neue Ziele.“

  • FDP gründet Wirtschaftsforum

    Fr., 04.10.2019

    „Tischdeckenfeedback“ hat sich bewährt

    Christoph Dammermann hielt einen Impulsvortrag.

    Die FDP im Kreis Steinfurt hat jetzt im Bistro der Gempthalle in Lengerich ihr Wirtschaftsforum gegründet. Im nächsten Jahr sollen, bis zur Kommunalwahl im September, rund zehn Wirtschaftsforen und Gipfel stattfinden.

  • Zehn Millionen Euro Förderung

    Fr., 19.07.2019

    Burgen als Standortfaktor

    Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.

    Die 100-Schlösser-Route ist ein in die Jahre gekommener Touristen-Magnet. Mit zehn Millionen Euro Fördergeld soll er wieder attraktiv gemacht werden. Das Geld sei als aktive Standortförderung gut angelegt, sagt NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann.

  • Lüdinghauser Wirtschaftsgespräch mit Staatssekretär Christoph Dammermann

    Fr., 01.02.2019

    Ersatzspieler kommt aus Werne

    Einen guten Tropfen gab es von Bürgermeister Richard Borgmann für den als Ersatzmann angereisten Staatssekretär Christoph Dammermann.

    Staatssekretär Christoph Dammermann nahm seine Rolle als Ersatzspieler für den erkrankten Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart beim Lüdinghauser Wirtschaftsgespräch am Mittwochabend mit Humor. Der gebürtige Dortmunder stellte sich als „Minister im Taschenbuchformat“ vor.

  • FDP-Neujahrs-Frühschoppen

    Di., 22.01.2019

    In den Startlöchern zur Europawahl

    Ortsvorstand und -fraktion der FDP freuten sich über eine gute Resonanz des gemeinsamen Neujahrs-Frühschoppens mit der Kreisebene: Peter Friedrich, Kirsten Heumann, Burchard Schlüter, Peter Riggers, David Peikert, Wolfgang Effing und Dagmar Brockmann (v.l.).

    Das gute Klima in Vorstand und Fraktion auf beiden Parteiebenen lobte die Orts- und stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP, Dagmar Brockmann, anlässlich des traditionell gemeinsamen Neujahrs-Frühschoppens von FDP-Ortsverband und FDP-Kreisverband am Sonntag im Landhaus Bisping in Alverskirchen. Dabei begrüßte sie Bürgermeister Sebastian Seidel ebenso wie zahlreiche Delegationen aus dem ganzen Kreisgebiet.

  • Spitzenleistung „made in Münster“

    Do., 15.11.2018

    IHK und Kaufmannschaft ehren 148 Auszubildende

    148 Auszubildende, die ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben, erhielten am Donnerstagabend in der IHK ihre Urkunden.

    Insgesamt 148 Auszubildende haben ihren Prüfungsabschluss mit der Note „sehr gut“ bestanden. Für ihre Spitzenleistungen wurden sie von der Kaufmannschaft und von der IHK Nord Westfalen besonders gewürdigt.

  • Anfrage zum Strukturwandel in der Kohleregion Ibbenbüren

    Mo., 19.02.2018

    Sundermann zeigt sich enttäuscht

    Enttäuscht von der Antwort der schwarz-gelben Landesregierung auf seine Anfrage zur Förderung des Strukturwandels im Revier Ibbenbüren ist der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Sundermann aus Westerkappeln.

    Enttäuscht von der Antwort der schwarz-gelben Landesregierung auf seine Anfrage zur Förderung des Strukturwandels im Zuge des Kohleausstiegs im Revier Ibbenbüren ist der SPD-Landtagsabgeordnete für das Tecklenburger Land Frank Sundermann aus Westerkappeln.

  • Drensteinfurt

    Mi., 13.07.2011

    Risiken für Mensch und Umwelt ausschließen