Christoph Deckwitz



Alles zur Person "Christoph Deckwitz"


  • Kernsanierung im Ortskern

    Mo., 11.02.2019

    Handorfer Straße: Umbau beginnt am 1. Juli

    Der Handorfer Ortskern verändert sich: Ende 2020 soll die kernsanierte Häuserzeile an der Handorfer Straße eröffnet werden.

    Die Werse-Apotheke bleibt geöffnet. Doch die anderen Geschäfte an der Handorfer Straße 19-23 werden während des geplanten Umbaus geschlossen. Das italienische Restaurant schließt bereits nach dem 10. März.

  • Neue Überlegungen zur Zukunft der Volkshochschule

    Mi., 12.12.2018

    Hörsterplatz wieder im Topf

    Es gibt einen neuen Anlauf zur Bebauung des Hörsterplatzes, im Hintergrund die Immobilie des Anliegers Christoph Deckwitz.

    Die Idee einer Konzerthalle auf dem Hörsterplatz ist ganz offenbar tot, aber vielleicht kann dort ja die VHS heimisch werden. Auf jeden Fall wird wieder eifrig diskutiert.

  • Sanierung der Gebäude Handorfer Straße 19-23

    Di., 17.04.2018

    Frischzellenkur für Handorfs Mitte

    Die Häuserzeile Handorfer Straße 19-23 soll kernsaniert, ein neues Haus mit der Hausnummer 25 (rechts) soll angebaut werden.

    Ein weiteres spektakuläres Bauprojekt befeuert die Debatte um die Zukunft des Handorfer Ortskerns: Der Investor Christoph Deckwitz hat die Häuserzeile Handorfer Straße 19-23 gekauft und will sie kernsanieren. Die gewerblichen Mieter sollen dem Standort dabei möglichst erhalten bleiben, heißt es.

  • Entwürfe für den Hörsterplatz ausgestellt

    Mo., 05.03.2018

    Der Traum vom Kulturforum bleibt

    Die Entwürfe für ein Kulturforum wurden am Samstag in einem temporären Schauraum der Öffentlichkeit im Beisein von (v.l.) Christoph Deckwitz, Harry Jost, Jan Kleihues und Peter Wilson vorgestellt.

    Ungeachtet der Kritik von Gutachtern, Teilen der Politik und Stadtverwaltung treibt Projektentwickler Christoph Deckwitz seine Pläne für ein Kultur- und Bildungsforum mit Konzertsaal und eigenständigem Auftritt der Volkshochschule am Bült voran.

  • Kultur- und Bildungsforum oder Musikcampus?

    Mi., 13.12.2017

    Kulturberater macht sich für Hörsterparkplatz stark

    Der Hörsterparkplatz könnte Standort eines Kultur- und Bildungsforums werden, so der Vorschlag einer privaten Initiative. Doch in der Politik werden die Pläne bislang eher zurückhaltend zur Kenntnis genommen.

    Pläne für ein Kultur- und Bildungsforum auf dem Hörsterparkplatz finden einen fachkundigen Fürsprecher. Auch die Ratsmehrheit hat einen Antrag vorbereitet.

  • Kommentar

    So., 12.11.2017

    Hörsterparkplatz: Kaum Chancen für schöne Ansichten

    Der Hörsterparkplatz: Eine Neugestaltung ist schon seit Jahren immer wieder mal ein Thema.

    Die eindrucksvollen Architekten-Entwürfe für den Hörsterparkplatz, die in dieser Woche vorgestellt wurden, haben bei manchem Kulturfreund Fantasien beflügelt.

  • Kein Jubel bei CDU und Grünen

    Di., 07.11.2017

    Reaktionen auf Pläne für das Kulturforum Hörsterparkplatz

    Kein Jubel bei CDU und Grünen : Reaktionen auf Pläne für das Kulturforum Hörsterparkplatz

    Die SPD und die Förderer des Sinfonieorchesters freuen sich, CDU und Grüne bleiben reserviert. Unterschiedlich fallen die Reaktionen auf die Pläne zum – möglichen – Bau des Kulturforums auf dem Hörsterparkplatz aus.

  • Kulturforum auf dem Hörsterparkplatz

    Mo., 06.11.2017

    Renommierte Architekten stellen ihre Parkplatz-Fantasien vor

    Unter anderem mit diesem Vorschlag könnte die Debatte um die künftige Nutzung des Hörsterparkplatzes neuen Schwung bekommen: Entwurf Büro Kleihues + Kleihues

    Neuer Diskussionsstoff: Jetzt liegen die Entwürfe renommierter Architekten für ein Kultur- und Bildungsforum auf dem Hörsterparkplatz auf dem Tisch.

  • Neue Konzepte

    Do., 02.11.2017

    Ideengeber für Kulturforum auf dem Hörsterparkplatz lassen nicht locker

    Der Hörsterparkplatz: Eine Neugestaltung ist schon seit Jahren immer wieder mal ein Thema.

    Zwei Gutachten geben den hochtrabenden Plänen eines Kultur- und Bildungsforums kaum eine Chance: Doch die Ideengeber stecken nicht auf.

  • Hörsterparkplatz bleibt im Gespräch

    Fr., 15.09.2017

    Ideengeber wollen Kultur-Pläne retten

    Der Hörsterparkplatz im Zentrum der Stadt: Wie er künftig genutzt werden könnte, darüber gibt es unterschiedliche Ansichten.

    Die Initiatoren des Kultur- und Bildungsforums kämpfen um ihre Pläne – zunächst nehmen sie sich die kritischen Gutachten vor.