Christoph Gerd-Holling



Alles zur Person "Christoph Gerd-Holling"


  • Jahresversammlung der Landwirtschaftlichen Ortsverbände

    Sa., 11.01.2020

    Mitmachen und Flagge zeigen

    Die Vorstände der beiden Landwirtschaftlichen Ortsverbände Everswinkel und Alverskirchen konnten zur Jahresversammlung rund 80 Mitglieder begrüßen.

    Rund 80 Mitglieder nahmen am Donnerstagabend an der Jahreshauptversammlung der Landwirtschaftlichen Ortsverbände Everswinkel und Alverskirchen im Gasthaus Strohbücker teil. Derzeit liegt den Landwirten so manches auf der Seele. Dass die Bauern unzufrieden sind mit der derzeitigen Situation, zeigen vor allem die Demonstrationen, die für viel Aufsehen sorgen.

  • CDU-Familien-Radtour

    Do., 12.09.2019

    Abstecher an die renaturierte Angel

    Das Naturschutzgebiet „Dorffeld“ und der Bereich der renaturierten Angel waren die Zwischenziele bei der diesjährigen Familien-Radtour der beiden CDU-Ortsverbände.

    Die traditionelle jährliche Familien-Radtour der CDU führte unter Leitung des Alverskirchener Ortsvorsitzenden Werner Lemberg diesmal durchs Naturschutzgebiet Dorffeld, die Angel-Niederungen und durch die Bauerschaft Holling. Informationen zur jüngsten Angel-Renaturierung standen dabei im Mittelpunkt.

  • Wildblumen-Aktion „Alverskirchen blüht auf“

    Do., 25.07.2019

    Die Saat ist aufgegangen

    Freude über einen gelungenen Start des Projekts „Alverskirchen blüht auf“: LOV-Vorsitzender Christoph Gerd-Holling, Petra Eikelmann, Theo Schulze Brüning (beide „Alverskirchener Bienenfreunde“) und Frank Neumann (LOV).

    Der Saat ist aufgegangen. Phacelia, Kornblume, Sonnenblume, Buchweizen, Rauhafer, Öllein, Inkarnatklee, Wicke, Koriander, Fenchel, Dill, Rotklee, Futtermalve, Borretsch und Ringelblume machen den Ackerboden zu einem begehrten Lebensraum für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten. Immer wieder blüht irgendwas. Bis Oktober geht das jetzt so. Ein kleines Naturparadies. Alverskirchen blüht auf.

  • Wildblumen-Aktion der Landwirte für Bürger

    Sa., 20.04.2019

    Gemeinsam Alverskirchen aufblühen lassen

    Christoph Gerd-Holling (r.) und Leonard Schulze Hockenbeck auf jenem Acker, auf dem es schon bald blühen soll.

    Christoph Gerd-Holling bringt es auf den werbeträchtigen Punkt: „Alverskirchen gemeinsam aufblühen lassen.“ Das ist das Ziel einer Aktion des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Alverskirchen, bei der Bürger über Monate für ein blühendes Band entlang des Radweges an der L811 zwischen den Höfen Starp und Niehues sorgen und gleichzeitig etwas für Bienen- und Insektenschutz tun können.

  • Frühschoppen zum 100-jährigen Bestehen des LOV

    Di., 16.04.2019

    Eine Eiche für die nächsten 100 Jahre

    Christoph Gerd-Holling (Mitte) hält mit seinen Vorgängern Werner Vincke (l.) und Alwin Schulze-Hockenbeck die Eiche der Landwirtschaftskammer in den Händen.

    Ein 100. Geburtstag sollte gebührend gefeiert werden. Deshalb versammelten sich zahlreiche Mitglieder des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Alverskirchen (LOV) am Sonntag mit vielen Freunden, Vereinen und Unterstützern bei einem Frühschoppen in der Gaststätte Grause. Der LOV feierte runden Geburtstag. Genau 100 Jahre und einen Tag nach der offiziellen Gründung wurde dieser Geburtstag am Sonntag zelebriert.

  • Interview mit dem Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Alverskirchen

    Sa., 13.04.2019

    „Arbeit und Produkte schätzen“

    Alverskirchens LOV-Vorsitzender Christoph Gerd-Holling.

    100 Jahre Landwirtschaftlicher Ortsverein Alverskirchen. Die WN besuchten dessen Vorsitzenden Christoph Gerd-Holling, um über die Bedeutung des Vereins für die Landwirte und den Wandel in der Landwirtschaft zur sprechen.

  • 100 Jahre LOV Alverskirchen: Mit 116 Mitgliedern ging‘s 1919 los

    Sa., 13.04.2019

    Von Anfang an ein starkes Team

    100 Jahre LOV Alverskirchen, drei Landwirte-Generationen: Egon Große-Holling, Christoph Gerd-Holling und Alwin Schulze-Hockenbeck erzählen aus der Landwirtschaft früher und heute.

    1919 und 2019. Zwei Jahre, zwei Welten. Dazwischen liegen 100 Jahre, in denen viel passiert ist. Der Landwirtschaftliche Ortsverein Alverskirchen feiert an diesem Wochenende runden Geburtstag. Ein Blick zurück mit drei Landwirten aus drei Generationen.

  • Herdfeuer-Abend des LOV Alverskirchen

    Sa., 23.02.2019

    Faszinierender Trip nach Australien

    Auf dem Hof Tertilt berichtete Christoph Roer über seine drei Monate in Australien.

    Ein gemütlicher Herdfeuer-Abend auf dem Hof der Familie Tertilt stand jüngst für die Mitglieder des LOV Alverskirchen auf dem Programm. Der Vorsitzende Christoph Gerd-Holling konnte dazu rund 30 Teilnehmer begrüßen und berichtete dabei auch über aktuelle Themen auf Orts- und Kreisebene.

  • 45 Kilometer Blühstreifen angelegt

    Do., 10.05.2018

    Bauern sorgen für Biene & Co.

    Viele Bauern im Kreis verzichten auf einen Teil ihres Ertrages, weil sie Blühstreifen auf ihren Äckern anlegen. Das Programm stellten vor (v. l.): Leonard Schulze Hockenbeck, Benedikt von Boeselager, Dr. Matthias Quas (WLV-Geschäftsführer), Dirk Spliethoff, Friedrich Neumann, Frank Neumann, Clemens Winkelkötter, Alwin Schulze Hockenbeck, Christoph Gerd-Holling und Frank Hartmeyer.

    Alle reden vom Insektensterben, die Bauern im Kreis Warendorf unternehmen jetzt etwas dagegen.

  • Aktion der Grundschule Alverskirchen

    Di., 17.04.2018

    Schüler mit eigenem Kartoffelacker

    Auf dem Hof von Landwirt Christoph Gerd-Holling pflanzten die Zweit- und Drittklässler der St. Agatha-Grundschule ihre eigenen Kartoffeln.

    Das Thema „Gesunde Ernährung“ ist im Schulprogramm der St. Agatha-Grundschule fest verankert und wird unter anderem praxisnah in Kooperation mit Landwirt Christoph Gerd-Holling umgesetzt.