Christoph Hüsing



Alles zur Person "Christoph Hüsing"


  • Rettungswache an der Selmer Straße

    Mi., 04.09.2019

    Neubau doch noch nicht vom Tisch

    Platzt aus allen Nähten: die Rettungswache des DRK an der Selmer Straße.

    Die Rettungswache an der Selmer Straße platzt aus allen Nähten. Seit über eineinhalb Jahren müssen die Mitarbeiter Schulungs- und Aufenthaltsräume in Containern nutzen. Hatte es Anfang des Jahres von Seiten des Kreises Coesfeld geheißen, das Gebäude werde am bisherigen Standort erweitert, werden nun doch noch andere Varianten ins Auge gefasst.

  • Tote Wasservögel in der Gräfte der Burg Vischering

    Fr., 30.08.2019

    Kreis ergreift Präventionsmaßnahmen

    Rund 50 Wasservögel sind im Juli in und an der Gräfte der Burg Vischering verendet. Ein vom Kreis Coesfeld initiierter „runder Tisch“ hat nun Präventionsmaßnahmen auf den Weg gebracht.

    Rund 50 Wasservögel sind im Juli in der Gräfte der Burg Vischering verendet. Ein „runder Tisch“ hat nun auf Initiative des Kreises Coesfeld über Präventionsmaßnahmen diskutiert, damit sich so etwas nicht wiederholt. Dabei wurden zwei konkrete Maßnahmen beschlossen.

  • Lüdinghausen

    Mi., 31.07.2019

    Keine weiteren toten Wasservögel

    In den vergangenen eineinhalb Wochen haben Tierschützer über 40 verendete Wasservögel aus der Gräfte an der Burg Vischering geborgen. 

    Gute Nachrichten: In den vergangenen Tagen haben weder Mitarbeiter des Kreises Coesfeld noch die ehrenamtlichen Kräfte des Vereins tierretter.de an der Burg Vischering weitere tote Wasservögel gefunden. Die Ursache für das Verenden von mehr als 40 Tieren ist weiter unklar.

  • Verzögerung bei der neuen Rettungswache

    Fr., 12.07.2019

    Stahlbauer bremsen die Bauarbeiten aus

    In dieser Woche wurden an der neuen Rettungswache Stahlbetonfertigteile mit einem Schwertransporter angeliefert und aufgestellt.

    An der neuen Rettungswache, die der Kreis Coesfeld an der Herberner Straße bauen lässt, wird seit Montag wieder intensiver gearbeitet.

  • WN-Leser weist auf trockene Stämme hin

    Sa., 22.06.2019

    Südallee ist ein schlechter Baumstandort

    Die vertrockneten Stämme und die Pflanzpfähle wirken wie Mahnmale einer gescheiterten Pflanzaktion des Kreises Coesfeld.

    Die Ascheberger Politiker tauften sie im Jahr 2008 auf den Namen „Südallee“. Schließlich hatte der Kreis Coesfeld zu dem Zeitpunkt gerade rund 230 junge Eichen an der Umgehungsstraße gepflanzt.

  • BDA-Vortragsreihe „A-Z Architekten in Münster“ startet wieder

    Di., 02.04.2019

    Neues Bauen braucht die Stadt

    „Neues Bauen“ in Hiltrup: das Wohnhaus Cesarz (1932) von Bernhard Tönies.

    Der Erste Weltkrieg bedeutete nicht nur in gesellschaftlicher Hinsicht eine Zäsur. Auch die Architektur verordnete sich unter dem Stichwort „Neues Bauen“ eine Kehrtwende. Zu beobachten ist diese auch in Münster: Die Vortragsreihe „A-Z Architekten“ stellt ihre regionalen Protagonisten ab Mittwoch (3. April) vor.

  • Ausschreibung für Bau der Rettungswache

    Mi., 30.01.2019

    „Ergebnisse sind werthaltig“

    Die Kita ist fast bezugsfertig, auf der Freifläche (rechts im Bild) wird die Rettungswache des Kreises gebaut werden.

    Aufatmen bei Kreis und Gemeinde: In der zweiten Ausschreibungsrunde für den Neubau einer Rettungswache in Ascheberg sind „werthaltige Ergebnisse“ eingegangen.

  • Thema Neubau ist vom Tisch

    Di., 15.01.2019

    DRK-Rettungswache wird erweitert

    Nicht nur an der Garderobe herrscht Enge: Die DRK-Rettungswache platzt aus allen Nähten. Übergangsweise schaffen Container Platz für Schulungs- und Aufenthaltsräume. Nun ist klar, dass das Gebäude an der Selmer Straße erweitert wird.

    Dass die DRK-Rettungswache mehr Platz benötigt, ist seit langem bekannt. Der soll nun durch eine Erweiterung am bisherigen Standort an der Selmer Straße geschaffen werden. Das Thema Neubau sei vom Tisch, teilte der Pressesprecher des Kreises Coesfeld auf Anfrage unserer Zeitung mit.

  • Neue Rettungswache in Ascheberg

    Sa., 03.11.2018

    Kreis verändert Pläne und Größe der Gewerke

    Das äußere Bild der Rettungswache soll sich nur unwesentlich ändern.

    Der Kreis Coesfeld nimmt einen zweiten Anlauf beim Bau der Rettungswache in Ascheberg.

  • Astrid-Lindgren-Schule zieht 2019 nach Nottuln um

    Do., 09.08.2018

    Künftige Geländenutzung ist noch offen

    Die Tage der Astrid-Lindgren-Schule in Lüdinghausen sind gezählt: Im nächsten Jahr steht der Umzug nach Nottuln an.

    Im nächsten Jahr ist die Astrid-Lindgren-Schule am Standort Lüdinghausen Geschichte. Die Förderschule des Kreises Coesfeld zieht um nach Nottuln. Was aus dem Gelände am Nottengartenweg wird, ist noch offen.