Claire Foy



Alles zur Person "Claire Foy"


  • Auszeichnung

    Mo., 07.01.2019

    Nebenrollen-Globes für Regina King und Mahershala Ali

    Regina King hat sich mit «If Beale Street Could Talk» durchgesetzt.

    Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin Regina King (47) hat die erste Golden-Globe-Trophäe in ihrer Laufbahn gewonnen. Für ihre Rolle in der Buchverfilmung «If Beale Street Could Talk» wurde sie in der Nacht zum Montag in Beverly Hills zur besten Nebendarstellerin gekürt.

  • Film

    Mo., 07.01.2019

    Erste Golden-Globe-Trophäe für Regina King

    Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin Regina King  hat die erste Golden-Globe-Trophäe in ihrer Laufbahn gewonnen. Für ihre Rolle in der Buchverfilmung «If Beale Street Could Talk» wurde sie in der Nacht in Beverly Hills zur besten Nebendarstellerin gekürt. Sie setzte sich dabei gegen Claire Foy, Amy Adams, Emma Stone und Rachel Weisz durch.

  • Britische Schauspielerin

    Sa., 24.11.2018

    Claire Foy rät Frauen: «Lasst das Hässliche raus!»

    Britische Schauspielerin: Claire Foy rät Frauen: «Lasst das Hässliche raus!»

    Bekanntheit erlangte Claire Foy als britische Queen in der Serie «The Crown». Jetzt spielt sie in «Verschwörung» die Hackerin Lisbeth Salander. Sich selbst und andere Frauen will sie ermutigen, zu den eigenen Emotionen zu stehen.

  • Mit Claire Foy

    Mo., 19.11.2018

    «Verschwörung»: Thriller aus der «Millennium»-Reihe

    Claire Foy stellt ihren Film «Verschwörung» in Berlin vor.

    Statt Rooney Mara spielt «Queen» Claire Foy die Hauptrolle und Daniel Craig ist Geschichte: Der fünfte Film zu Stieg Larssons düsteren «Millennium»-Bestsellern will der Thrillerreihe neue Impulse geben.

  • Thriller

    Mo., 19.11.2018

    Nach Stieg Larsson: «Verschwörung» mit Claire Foy

    Die Hütte brennt: Claire Foy als Lisbeth Salander.

    Aus der Queen ist eine Hackerin geworden: Claire Foy spielt die Hauptrolle in einem neuen Film aus dem «Millenium»-Universum.

  • Nach «La La Land»

    Mo., 05.11.2018

    Chazelles «Aufbruch zum Mond» mit Ryan Gosling

    Das Weltraumprogramm stellt auch die Ehe von Neil Armstrong (Ryan Gosling) und seiner Frau Janet (Claire Foy) auf die Probe.

    Schon mit «La La Land» feierten Regisseur Damien Chazelle und Schauspieler Ryan Gosling große Erfolge. Nun arbeiteten sie wieder zusammen: «Aufbruch zum Mond» erzählt von Neil Armstrong, dem ersten Mann auf dem Mond.

  • Film

    Do., 19.07.2018

    Weltraumdrama «First Man» eröffnet Filmfestival Venedig

    Venedig (dpa) - Das Weltraumdrama «First Man - Aufbruch zum Mond» von Regisseur Damien Chazelle eröffnet am 29. August die 75. Internationalen Filmfestspiele Venedig. Das berichteten das Magazin «Variety» und der «Hollywood Reporter». In dem Biopic über die legendäre Weltraummission spielt Ryan Gosling in der Hauptrolle den Astronauten Neil Armstrong als ersten Menschen auf dem Mond. Claire Foy mimt Armstrongs Ehefrau Janet, Corey Stoll schlüpft in die Rolle des Astronauten Buzz Aldrin.

  • „Solange ich atme“: Seicht

    Fr., 20.04.2018

    Im Rollstuhl durch die Welt

    Da sind sie noch unbeschwert: Robin Cavendish (Andrew Garfield) lernt seine zukünftige Frau Diana (Claire Foy) kennen und lieben. Später geht sie mit ihm nach Afrika.

    Vor einem Jahr wurden die Freunde von tapferen Liebesgeschichten mit „Ein ganzes halbes Jahr“ schon einmal mit einer jungen Frau (Emilia Clarke) konfrontiert, die mit Innigkeit und Witz ihren an den Rollstuhl gefesselten Patienten pflegte und in Liebe entbrannte. Was damals nach kurzer Zeit dennoch tödlich endete, hat jetzt, dem Titel „Solange ich atme“ gemäß, ein wesentlich längeres Durchhaltevermögen.

  • Regiedebüt

    Mo., 16.04.2018

    «Solange ich atme»: Drama mit Andrew Garfield

    Regiedebüt: «Solange ich atme»: Drama mit Andrew Garfield

    Robin erkrankt an Polio. Ein befreundeter Wissenschaftler entwickelt einen speziellen Rollstuhl für ihn - ein medizinischer Quantensprung. «Solange ich atme» ist das Regiedebüt von Schauspieler Andy Serkis.

  • Gefeierter Schauspieler

    So., 15.04.2018

    «Solange ich atme»: Regiedebüt von Andy Serkis

    Gefeierter Schauspieler: «Solange ich atme»: Regiedebüt von Andy Serkis

    Der für seine herausragenden Leistungen in «Planet der Affen» und Co. bekannte Schauspieler Andy Serkis legt mit «Solange ich atme» sein Regiedebüt vor. Ob das gelingt?