Claudia Bögel-Hoyer



Alles zur Person "Claudia Bögel-Hoyer"


  • Erste Beigeordnete Maria Lindemann und Vorzimmerdame Inge Ziuziakowski verabschiedet

    Fr., 11.10.2019

    Ein Anruf kann alles verändern

    Für die Erste Beigeordnete Maria Lindemann war es am Donnerstag die letzte Ratssitzung in Steinfurt.

    Es gab stehende Ovationen, Blumensträuße, Champagner und andere gute Tropfen in Flaschen. Die Erste Beigeordnete Maria Lindemann und die Chefin im Bürgermeister-Vorzimmer Inge Ziuziakowski wurden am Donnerstagabend vom Rat verabschiedet.

  • Haushalt zum zweiten Mal ausgeglichen und erstmalig ohne Sicherungskonzept

    Do., 10.10.2019

    „Eine wunderbare Nachricht“

    Den Etat für das kommende Jahr historisch zu nennen, ist vielleicht ein bisschen zu tief in die Pathetik-Kiste gegriffen. Aber wenn das Finanzkonstrukt das erste Mal seit 18 Jahren ohne das Korsett eines Haushaltssicherungskonzeptes in Form bleibt, dann ist das für die Beweglichkeit einer Stadt etwas ganz Besonderes.

  • Bislang sind es nur zwei

    Mi., 02.10.2019

    Wer geht am 13. September 2020 in das Rennen um das Bürgermeisteramt?

    Vor fünf Jahren war Claudia Bögel-Hoyer, hier ein Bild von ihrer Amtseinführung mit den beiden stellvertretenden Bürgermeistern Klaus Meiers und Hans Günter Hahn, mit wehenden Fahnen ins Rathaus eingezogen.

    In einem Jahr wissen die Steinfurter mehr. Die Kommunalwahl – und damit auch die Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters – findet am 13. September statt. Wie viele Bewerber um das Kreuzchen der Bürger kämpfen werden, das ist bislang allerdings noch – relativ – offen.

  • Aktion „Einheitsbuddeln“

    Mi., 02.10.2019

    Erster Apfelbaum in der Erde

    Zwei arbeiten, ganz viele gucken zu: Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer brachte den ersten Baum des „Einheitsbuddelns“ in den Boden.

    Süß-säuerlich soll sie schmecken, die Goldparmäne. Bis sich die Obstfreunde von den Qualitäten dieses alten Tafelapfels überzeugen können, wird aber noch ein Zeitchen vergehen. Das Bäumchen muss an der Appelchaussee erst einmal Wurzeln schlagen und dann wachsen, wachsen, wachsen.

  • Pfarrer Markus Dördelmanns Abschied von St. Nikomedes

    So., 29.09.2019

    „Ich bin reich beschenkt worden“

    Voll besetzt war die Pfarrkirche St. Nikomedes zum Abschied von Pfarrer Dördelmann (M.). Zusammen mit Diakon Dieter Runde (l.) und Pfarrer em. Alfred Brunstermann verließ er die Kirche. Im OT-Heim bestand anschließend die Möglichkeit, sich persönlich von ihm zu verabschieden.

    Mit einem feierlichen und sehr gut besuchten Gottesdienst in der St. Nikomedeskirche verbunden mit der Gelegenheit, sich hernach persönlich im OT- Heim zu begegnen, hat sich Pfarrer Markus Dördelmann am Sonntag von der Gemeinde St. Nikomedes verabschiedet.

  • 24 öffentlich geförderte Mietwohnungen in drei Gebäuden

    Do., 12.09.2019

    Feierstunde an der Spinnereistraße

    Im Schatten des alten Fabrikturmes der ehemaligen Spinnerei Kock entstehen 24 Mietwohnungen, mit einer zurückhaltenden Architektur (kl. Foto) zu den anderen Häusern im Quartier.

    24 Mietwohnungen, gefördert aus Mitteln des Bundes und der NRW-Bank, entstehen zur Zeit an der Spinnereistraße im Schatten des alten Gebrüder-Kock-Fabrikturms. Die Nachfrage zu diesen Wohnungen ist groß.

  • Münsterland-Festival

    Mi., 11.09.2019

    Der Blues der Portugiesen

    Freuen sich auf das Münsterland-Festival (v.l.): Wilko Franz (Reset), Lars Krolik (Münsterland e.V.), Stephanie Pausch (Reset), Karin Grave (Stadt Steinfurt) und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer.

    Mit Cristina Branco gastiert am 2. November (Samstag) im Rahmen des Münsterland-Festivals ein Sängerin in der Bagno-Konzertgalerie, die wie keine andere die moderne, neue Seite des „Blues der Portugiesen“ verkörpert.

  • „Colored Station“ nimmt Formen an

    Mo., 26.08.2019

    Löwe, Elefant und Co.

    Nicht wiederzuerkennen sind die ehemals schnöden Sichtbetonflächen am Zugang zum Bahnhofstunnel: Die farbenfrohen, leicht stilisierten Tiermotive machen ordentlich was her.

    Seit vielen Jahren ist die Unterführung am Burgsteinfurter Bahnhof den Nutzern ein Dorn im Auge. Jetzt wird sie neue gestaltet - von jugendlichen Graffiti-Sprayern. Die WN schauten jetzt beim Außentermin vorbei.

  • Claudia Bögel-Hoyer liebt einen Song über den US-Bundesstaat Georgia

    So., 28.07.2019

    Bürgermeisterin entspannt mit Ray Charles

    Die Steinfurter Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer entspannt am liebsten zu Blues- und Jazz-Klängen.

    „Georgia, Georgia the whole day through“, mit dieser Liebeserklärung an den US-Bundesstaat beginnt das Lieblingslied von Claudia Bögel-Hoyer. „Mit diesem Song verbinde ich positive Gefühle“, verrät die Bürgermeisterin.

  • Erstes Auto ausgeliefert, Tankstelle in Planung

    Mi., 24.07.2019

    Wasserstoff in Steinfurt angekommen

    Frank Löffler (l.) ist erster Brennstoffzellenfahrer im weiten Umkreis. Glückwünsche gab es von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, Klimaschutzmanager Lorenz Blume, Dominique Willbrand, Sebastian und Stephanie Niehoff, Technischem Beigeordneten Hans Schröder und Günther Willbrand (v.l.).

    Frank Löffler ist 20 Jahre Audi gefahren. Dass die Ingenieure aus Ingolstadt eine Menge Gehirnschmalz in die Entwicklung von Schummel-Software anstatt in moderne Antriebe gesteckt haben, hat den Logistikberater so enttäuscht, dass er seit gestern ein Wasserstoffauto fährt – von der Konkurrenz aus Japan.