Claudia Bögel-Hoyer



Alles zur Person "Claudia Bögel-Hoyer"


  • CDU, SPD und FWS haben bereits ihre Vorsitzenden gewählt

    Mi., 07.10.2020

    Fraktionen formieren sich

    Wiedergewählt: SPD-Fraktionschef Alfred Voges.

    Wie viele Fachausschüsse sollen für die kommende Ratsperiode gebildet werden? Wie sollen sie thematisch zugeschnitten werden? Wie groß sollen die Gremien werden, 15, 16, 17, 18 oder 19 Mitglieder? Welche Fraktion darf über den Vorsitz bestimmen? Und wie viele Stellvertreter bekommt Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer für die vielen repräsentativen Aufgaben zur Seite gestellt?

    Fragen über Fragen, die idealerweise bis zum 5. November, dem Termin der konstituierenden Ratssitzung, geklärt werden. Die sechs Fraktionen – CDU, SPD, Grüne, GAL, FWS und FDP – haben dazu wieder Verhandlungskommissionen benannt, die dieses umfangreiche Gesamtpaket in interfraktionellen Runden verhandeln.

  • Grüne sind großer Gewinner, SPD bricht ein

    So., 13.09.2020

    Ganz klare Sache für Bögel-Hoyer

    Claudia Bögel-Hoyer bleibt weitere fünf Jahre Bürgermeisterin der Stadt Steinfurt. Die 58-Jährige hat am Sonntag ein deutliches Ergebnis erzielt. 61 Prozent der Wahlberechtigten haben hinter dem Namen der Amtsinhaberin ein Kreuzchen gesetzt. CDU-Herausforderer Norbert Kerkhoff war mit gut 24 Prozent chancenlos. SPD-Kandidat Frank Müller landete mit knapp 15 Prozent abgeschlagen auf Rang 3.

    Bei den Ratswahlen hat die CDU mit 36 Prozent leichte Verluste, Bündnis 90/Die Grünen die größten Gewinne erzielt. Die SPD muss einen herben Einbruch verkraften.

  • Eröffnung der „Fairen Woche“ mit Dokumentarfilm-Vorführung im Steinfurter Kino

    So., 13.09.2020

    Aufruf zu bewussterem Einkauf

    Eröffneten die „Faire Woche“ am Freitag im Steinfurter Kino (v.l.): Vera Edeling, Bärbel Schnieder, Sonja Schemmann, Lilo Paßlick, Claudia Bögel-Hoyer, Ulrike Wanink und Ruth Ueter. Anschließend wurde der Film Film „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ vorgeführt.

    Die Eine-Welt-Gruppe Steinfurt und der Arbeitskreis „Faire Woche Nordwalde“ haben sich unter dem Motto „Fleischindustrie – moderne Sklaverei“ vernetzt und zwei Veranstaltungen in ihre Programme für die „Faire Woche“ aufgenommen: Die gemeinsame Eröffnung, bei der im Steinfurter Kino der Film „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ gezeigt wurde und ein Vortrags- und Gesprächsabend mit Pfarrer Peter Kossen in der Nordwalder Dionysius-Pfarrkirche am Dienstag (15. September).

  • SPD geht mit Frank Müller ins Rennen

    Do., 10.09.2020

    „Ich bin der Richtige“

    SPD-Bürgermeisterkandidat Frank Müller mag das Bagno als verbindendes Element zwischen den Stadtteilen.

    Zentral, historisch, wertvoll und – ganz wichtig – das verbindende Element zwischen Borghorst und Burgsteinfurt. Frank Müller hat also viele Gründe, auf eine Bank im Bagno für dieses Interview einzuladen. Die Spätsommersonne blinzelt durch das dichte Blätterdach der alten Buche jenseits des Spazierweges. Aus der – natürlich – SPD-metallicroten Thermoskanne blubbert der Kaffee in die Porzellantassen, Plätzchen liegen im Karton nebenan.

  • Claudia Bögel-Hoyer will die zweite Amtszeit

    Mi., 09.09.2020

    Einmal noch

    Claudia Bögel-Hoyer will es noch einmal wissen: Sie möchte am Sonntag wieder zur Bürgermeisterin gewählt werden.

    Vor fünf Jahren saßen wir auch schon hier. Damals blies eine steife Brise, die Claudia Bögel-Hoyer, ganz Politikerin, sofort als „frischen Wind für Steinfurt“ für sich vereinnahmte. Heute platschen vereinzelte Regentropfen von der Mühlen-Galerie herunter. Die Bürgermeisterin ist dagegen bestens gewappnet. Mit einem modischen wie gelben Ostfriesennerz. Und wenn der nicht reicht, hilft der gelb-blaue Regenschirm. „Den habe ich von der FDP, gibt heute aber einen klasse Steinfurt-Schirm ab“, lacht die Amtsinhaberin und fasst ihn beherzt mit beiden Händen. Warum wieder die Hollicher Mühle als Interview-Treffpunkt? „Von hier oben hat man eine tolle Weitsicht. Außerdem wurde die Mühle während meiner Amtszeit zum Ort für Trauungen“, erzählt die Fast-59-Jährige.

  • Bargeldlos das Ticket zahlen

    Mi., 02.09.2020

    Smartparking im Steinfurter Bagno

    Vera Schubert (l.), Mitarbeiterin des Ordnungsamtes, Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und Erster Beigeordneter Michael Schell stellten das Smart-Parking auf dem Bagno-Parkplatz vor.

    Der technische Fortschritt macht‘s möglich: Wer auf den bewirtschafteten Parkplätzen im Bagno und an der Burgstraße am Schloss sein Auto abstellt, kann die fällige Gebühr jetzt auch bargeldlos mit dem Handy berappen. Einfach eine App aufrufen, einen Anruf starten oder eine SMS senden und schon lässt sich das Ticket fürs Smartparking mit wenigen Tastenklicks lösen.

  • Ehemalige Honorarkräfte der Musikschule kritisieren Kulturforum-Geschäftsleitung

    Di., 01.09.2020

    Vertragskündigung löst Irritationen aus

    Den Honorarkräften der Musikschule – hier in Beispielbild mit Schülern – ist im April gekündigt worden. Dies mit der Ankündigung, das sie zu neuen Konditionen im Herbst wieder angestellt werden.

    Unter zumindest einem Teil der Honorarkräfte der Musikschule herrscht Unruhe: Acht von ihnen haben Ende Juni einen Brief an Leiterin Dr. Barbara Herrmann und den Abteilungsleiter Schule und Unterricht, Oliver Brenn, geschrieben. In dem Schreiben verleihen sie ihrer „Irritation, Sorge und Angst“ darüber Ausdruck, dass ihnen im April mitgeteilt worden ist, dass ihre Verträge zu Ende August gekündigt werden.

  • Der erste Radschnellweg im Kreis

    Mo., 31.08.2020

    „Neue Mobilitätskultur jenseits des Autos“

    Der erste Radschnellweg im Kreis: „Neue Mobilitätskultur jenseits des Autos“

    Auf 62 Kilometern wird man spätestens in drei Jahren zwischen Rheine, Steinfurt, Metelen, Ochtrup, Wettringen und Neuenkirchen schnell, ziemlich komfortabel und gegenüber dem Automobil bevorrechtigt mit dem Rad pendeln können.

  • Gründung des „Vereins zur Förderung der Steinfurter Stadtentwicklung“ ist geglückt

    Di., 25.08.2020

    14 Bürger unterschreiben Beitrittserklärung

    Der Gründungsvorstand am Sonntag im Rathaus (v.l.): Schriftführer Dr. Peter Krevert, die Vorsitzende Claudia Bögel-Hoyer, Kassierer Bernd Hoffmann und der 2. Vorsitzende Dr. Peter Gramberg.

    Die in der vergangenen Woche im Hauptausschuss von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer angekündigte Gründung eines „Vereins zur Förderung der Steinfurter Stadtentwicklung“ ist geglückt. Vertreter verschiedener Institutionen und Vereine sind am Sonntagabend der Einladung der Verwaltungschefin ins Rathaus gefolgt, dieses, insbesondere auch auf große Nachhaltigkeit angelegte Projekt aus der Taufe zu heben.

  • Prof. Dr. Jörg Bertrams eröffnet eigene Galerie an der Kirchstraße 13

    Di., 18.08.2020

    Immer aus dem Bauch heraus

    Prof. Dr. Jörg Bertrams und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer durchschnitten zur Eröffnung der Galerie an der Kirchstraße 13 das symbolische rote Band.

    Die schwarzen und dunkelgrauen Wände sind für Prof. Dr. Jörg Bertrams der ideale Kontrast zu seiner „dionysischen Malerei“, wie er selbst die meist großflächigen und bunten, vor Lebensfreude strotzenden Bilder bezeichnet. Die Werke haben an der Kirchstraße 13 in Burgsteinfurt eine neue Heimat gefunden. Bertrams, 80 Jahre junger Autodidakt aus Essen, verlagert gerade seinen Lebensmittelpunkt nach Burgsteinfurt. Und da ist eine eigene Galerie, dort wo einmal ein Frisör und ein Herrenausstatter um Kunden warben, der erste Schritt.