Claudia Bock



Alles zur Person "Claudia Bock"


  • Gedränge in Bismarckschulen-Kantine

    Fr., 13.09.2019

    Mittags essen rund 100 Kinder - Platz ist eigentlich nur für 50

    In zwei Schichten müssen die Kinder des Offenen Ganztags ihr Mittagessen in der Bismarckschule einnehmen.

    “Vom Mitleid geschüttelt“ war CDU-Ratsherr Dieter Chilla, als er die Kinder in der Offenen Ganztagsbetreuung beim Mittagessen in der Bismarckschule besuchte. So beschrieb er seine Gefühlslage jetzt im Ausschuss für Schule, Kultur und Sport.

  • Verkehrshelferin Inge Wischnofski

    Mo., 25.03.2019

    Helfende Hand am Zebrastreifen

    Seit mehr als 20 Jahren sichert Inge Wischnofski den Schulweg der Bismarckschüler. Sie ist Steinfurts einzige von der Stadt angestellte Verkehrshelferin.

    Ob es schneit, stürmt oder regnet: Bei Wind und Wetter steht sie am Zebrastreifen der Bismarckstraße ihre Frau – seit mittlerweile 21 Jahren. Inge Wischnofski ist Verkehrshelferin oder wie der Volksmund sagt Schülerlotsin. Die Einzige in der gesamten Stadt, die diese Tätigkeit offiziell ausübt. Offiziell insofern, dass sie von der Verwaltung dazu beauftragt ist – und von ihr entlohnt wird.

  • Bismarckschule gleich dreifach beim Stadtradeln mit dabei

    Mo., 04.06.2018

    Feuer und Flamme für die Fiets

    Macht beim Stadtradeln mit: Die Klasse 3a der Bismarckschule fiebert der Veranstaltung, bei der Steinfurt am kommenden Montag erstmals mitmacht, bereits entgegen.

    Als Sandra Timmers in den Westfälischen Nachrichten vom Stadtradeln las, war sie gleich Feuer und Flamme: „Die Aktion passte einfach hervorragend zum anstehenden Unterrichtsstoff“, sagt die Klassenlehrerin der Klasse 3a der Bismarckschule. Also warum nicht die Verkehrserziehung gleich praktisch mit dem Stadtradeln verbinden?

  • Schulhunde an der Bismarckschule

    Do., 19.10.2017

    Lernhelfer auf vier Pfoten

    Und ab geht‘s durch den Schüler-Tunnel: Paula ist eine erfahrene Therapiebegleithündin und kennt die Übung aus dem Eff-Eff – im Gegensatz zu „Azubi“ Jule. Schulleiterin Claudia Bock (l.) und Lehrerin Anika Giese-Kessler schauen gebannt zu.

    Seit Schuljahresbeginn bereichern zwei zusätzliche „pädagogische Mitarbeiter“ das Leben an der Bismarckschule: Paula und Jule sind zwei Australian-Shepherd-Hütehunde und die Stars an der Grundschule. Gerne werden die Vierbeiner im Unterricht eingesetzt – mit verblüffender Wirkung.

  • Unternehmer Rudolf Arning unterstützt Bismarckschule

    Do., 12.10.2017

    „Können froh und dankbar sein“

    Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Elisabeth Sambill (l.) war Rudolf Arning in dieser Woche in der Bismarckschule zu Gast. Darüber freuten sich die Schüler ebenso wie Schulleiterin Claudia Bock (r.).

    Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir. Die alte Weisheit der Lateiner klingt wohl noch fast jedem ehemaligen Schüler im Ohr. So war es auch bei Rudolf Arning. Der Düsseldorfer Bauunternehmer ging mit Kriegsunterbrechungen von 1938 bis 1946 auf die Bismarckschule. Seine damaligen Lehrer haben bei ihm so nachhaltigen Eindruck hinterlassen und ihn offenbar nicht nur durch ihre Wissensvermittlung so gefördert, dass der 85-Jährige seiner früheren Schule nun etwas zurückgeben möchte. Und das schon zum zweiten Mal.

  • Hospitanz an Montessori-Grundschule

    Mi., 24.05.2017

    Lesepaten holen sich Anregungen

    Die Gruppe der Lesepaten vor gut einem Jahr. Die Freiwilligen suchen noch Unterstützung. 15 von ihnen erhielten jetzt Einblicke in die Montessori-Pädagogik, die das Lesenlernen spielerisch angeht (rundes Foto).

    Neue Impulse haben die Ochtruper Lesepaten kürzlich für ihre Arbeit gewonnen – bei einer Hospitation an der Helene-Helming-Schule in Ahaus. Dort erhielten die Ehrenamtlichen einen Einblick in die Montessori-Pädagogik.

  • Die Buchstaben liegen im Keller

    Mo., 23.02.2015

    Wochenendseminar der Lesepaten: Prozess des Lesenlernens gleicht einem Hausbau

    Schlüpfen in die Schülerrolle: Die Lesepaten aus Ochtrup erhielten am Wochenende von Seminarleiterin Claudia Bock viele Anregungen und Tipps zum Prozess des Lesenlernens und der Leseentwicklung.

    Bei einem Wochenendseminar lernten die Lesepaten aus Ochtrup jetzt noch mehr über den Prozess des Lesenlernens und der Leseentwicklung. Finanziell unterstütz wurde die Aktion von den Soroptimistinnen.

  • Schulverband löst sich auf

    Fr., 16.05.2014

    Erich-Kästner-Schule schließt im Juli 2015

    Die Erich-Kästner-Schule wird es ab Juli nächsten Jahres in der bisherigen Form nicht mehr geben. Der Schulverband der Kommunen Steinfurt, Altenberge, Nordwalde, Horstmar und Laer hat am Donnerstagnachmittag die Auflösung der Förderschule beschlossen – und damit auch gleich die eigene.

  • Herausforderung Inklusion

    Sa., 02.11.2013

    Puzzle mit 1000 Teilen

    Nach der Verabschiedung des Inklusionsgesetzes durch die Rot-Grüne Landesregierung sehen sich sechs Steinfurter Schulen der Situation gegenüber, dass Eltern ab dem Schuljahr 2014 entscheiden dürfen, ob sie ihr Kind auf eine Förder- oder Regelschule schicken. Eine Herausforderung – für alle.

  • Erich-Kästner-Schule und die Inklusion:

    Mo., 27.05.2013

    Existenzängste unbegründet

    Inklusion – das heißt auch gemeinsames Lernen. 

    Wie viele Neue nach den Sommerferien kommen werden, das lässt sich nie vorhersagen und deshalb kann Claudia Bock – anders als ihre Schulleiterkollegen – auch keine Zahl nennen: „Viele Anträge auf sonderpädagogischen Förderbedarf laufen gerade noch.“ Ob die Kinder demnächst die Erich-Kästner-Schule besuchen werden, entscheiden die Behörden.