Claudia Weber



Alles zur Person "Claudia Weber"


  • Unterstützung für ALS-Selbsthilfegruppe

    Sa., 04.05.2019

    Bisherige Bilanz als Buch

    Sabine Marxl (DAK Gesundheit, l.) übergab einen Unterstützungsbescheid an Claudia Weber.

    Die Selbsthilfegruppe „Diagnose ALS – was nun e.V.“ bekommt Unterstützung für ein Buchprojekt, in dem das bisherige zehnjährige Engagement zusammengefasst werden soll.

  • Neue Broschüre für Jugendliche

    Do., 24.01.2019

    Mein Papa hat ALS – so ein Mist!

    Claudia Weber stellt die neue Broschüre “Ansonsten alles super“ des Vereins „Diagnose ALS was nun“ für Jugendliche vor.

    Die Diagnose ALS stellt das Leben betroffener Familien auf den Kopf. Rauscht sie in die Pubertät, bringt das einen Jugendlichen schnell aus dem Konzept. Der Ascheberger Verein „Diagnose ALS was nun“ hat speziell für Jugendliche eine Broschüre erstellt.

  • Verein „Diagnose ALS was nun“

    Do., 29.11.2018

    Tödliche Krankheit wenigstens stoppen

    Welche wertvolle Arbeit für Erkrankte und Angehörige Claudia Weber mit ihrem Verein leistet, stellte sie dem Bundestagsabgeordneten Marc Henrichmann (l.) und Norbert Hagemann aus dem Coesfelder Sozialausschuss vor.

    Acht Jahre ist es her, dass Claudia Weber ihren Mann an einer ebenso tückischen wie seltenen Krankheit verloren hat. Die Ursache: ALS.

  • Ascheberger Verein präsentiert

    Di., 13.02.2018

    Erste Tipps fürs Leben mit der „Diagnose ALS“

    Zwei neue Broschüren für die ersten Zeit nach dem die Diagnose ALS gestellt wurde, präsentiert Claudia Weber vom Ascheberger Selbsthilfeverein.

    „Diagnose ALS!“ Wer mit dieser Schreckensnachricht des Arztes ins Internet geht und googelt, der gerät schnell in Panik. Eine kleine Broschüre kann da entspannend wirken.

  • ALS Deuschland gegründet

    Mi., 19.07.2017

    Gemeinsames Sprachrohr für ALS

    Den ALS-Verbund bilden Jan Grabowski und Anja Clement (vorne v.l. von ALS-Mobil), Prof. Dr. Susanne Petri, Oberärztin und Fachärztin der Neurologie der ALS Ambulanz in der MH Hannover, Claudia Weber, Diagnose ALS was nun, Sandra Stein, Referentin der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen, Martina Neubauer, Chance zum Leben-ALS., Jens Matk, ALS Mobil und Claus Hahnl, ALS-Hilferuf (hinten v.li.).

    Aus Einzelkämpfern wurden Selbsthilfegruppen, aus Selbsthilfegruppen bildete sich jetzt ein deutschlandweites Netzwerk, zu dem sich ALS-Vereine zusammengeschlossen haben.

  • Aktion am Sonntag

    Mi., 21.06.2017

    Welt-ALS-Tag: Verein lässt Luftballons steigen

    Claudia Weber 

    Passend zum offiziellen Welt-ALS-Tag am 21. Juni stellt der Ascheberger Verein „Diagnose ALS was nun“ seine nächste Aktion vor.

  • Mehr Öffentlichkeit für ALS

    Fr., 03.02.2017

    Das gemeinsame Sprachrohr rückt näher

    Claudia Weber  stellt das ALS-Ernährungsbüchlein vor und freut sich schon auf den 7. Juli, wenn ein Verbund entsteht.

    Den Startschuss gab Matthias Weber, bevor er an ALS starb. Frau Claudia freut sich über ein anstehendes Etappenziel im Kampf um mehr Öffentlichkeit: ALS-Vereine wollen sich auf Bundesebene engagieren.

  • Ausgezeichnet

    Mi., 28.09.2016

    Preis und Prämie überreicht

    Claudia Weber zeigt den HelferHerzen-Preis.

    Der Verein „Diagnose ALS was nun“ und die Vorsitzende Claudia Weber wurden mit dem HelferHerzen-Preis ausgezeichnet.

  • Diagnose ALS was nun?

    Di., 31.05.2016

    Spendengelder für den Druck von Broschüren

    Claudia Weber freut sich über die Hilfe der DAK-Gesundheit für den Verein „Diagnose ALS was nun?“

    ALS ist eine Krankheit, die unheilbar zum Tod führt. Claudia Weber begleitet Kranke und Familien und freut sich über eine Unterstützung.

  • ALS-Gesprächskreis

    Di., 16.06.2015

    Krankheitsbild überfordert Ärzte

    Dr. Susanne Petri informierte beim Gesprächskreis des Vereins „Diagnose ALS was nun“ aus der Forschung.

    Dr. Susanne Petri von der Medizinischen Hochschule Hannover stellte beim Gesprächskreis des Ascheberger Vereins „Diagnose ALS - was nun?“ neue Forschungsergebnisse vor.