Claudio Pizarro



Alles zur Person "Claudio Pizarro"


  • Kult-Kicker

    Di., 15.09.2020

    Rückkehr als Club-Botschafter: Pizarro wieder beim FC Bayern

    Claudio Pizarro wird Club-Botschafter des FC Bayern München.

    München (dpa) - Stürmerlegende Claudio Pizarro kehrt als Botschafter zu seinem langjährigen Club FC Bayern München zurück.

  • Kult-Kicker

    Fr., 10.07.2020

    Ein Pferd namens Relegation? Pizarro: «Gute Idee»

    Claudio Pizarro ist ein Pferdeliebhaber.

    Bremen (dpa) - Gestütbesitzer Claudio Pizarro lässt sich bei der Namensgebung seines nächstes Pferdes womöglich vom Fast-Absturz von Werder Bremen in die 2. Bundesliga inspirieren.

  • Werder-Legende hört auf

    Do., 09.07.2020

    Pizarro: Abschiedsspiel in Bremen und dann zu Bayern?

    Beendet seine aktive Karriere: Claudio Pizarro.

    Bremen (dpa) - Nach dem Ende seiner langen Profi-Karriere erhofft sich Claudio Pizarro ein berufliche Zukunft beim FC Bayern München, wo er von 2001 bis 2007 sowie nochmals von 2012 bis 2015 große sportliche Erfolge feierte.

  • Glückliches Ende der Saison

    Mo., 06.07.2020

    Reaktionen zum Relegationsspiel Heidenheim gegen Bremen

    Claudio Pizarro von Werder Bremen wird nach Spielende von seinen Teamkollegen in die Luft geworfen.

    Heidenheim (dpa) - Das 2:2 (1:0) nach letztlich hochspannenden 97 Minuten reicht Werder zum Klassenerhalt, Heidenheim dagegen verpasst nach dem 0:0 im Relegations-Hinspiel den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga. Die Reaktionen:

  • Relegation

    Mo., 06.07.2020

    Werder Bremen mit Remis in Heidenheim zum Klassenverbleib

    Bremens Trainer Florian Kohfeldt (r) jubelt über den zweiten Treffer gegen den FC Heidenheim.

    Das Hinspiel endete 0:0, und auch im Relegations-Rückspiel in Heidenheim gelang Werder kein Sieg. Nach einer turbulenten Schlussphase mit späten Toren zittert sich Bremen zum Klassenerhalt.

  • Letzter Bundesliga-Spieltag

    Fr., 26.06.2020

    Werder vs. Fortuna: Nervenkrimi-Fernduell im Abstiegskampf

    Werder-Trainer Florian Kohfeldt kämpft mit seinem Team um den Klassenerhalt.

    Werder hat es nicht mehr in der eigenen Hand. Selbst wenn mal wieder ein Sieg daheim gelingen sollte, bedeutet das nicht automatisch die Rettung. Dennoch versprüht der Trainer wieder Zuversicht. Wie es mit ihm weitergeht, ist aber nach wie vor völlig offen.

  • Bekannte Gesichter gehen

    Fr., 26.06.2020

    Pizarro, Götze & Co.: Stille Abschiede der Bundesliga

    Claudio Pizarro verlässt mit 197 Treffern als zweitbester ausländischer Torschütze die Bundesliga.

    Das Ende dieser außergewöhnlichen Fußballsaison wird begleitet von vielen stillen Abschieden. Einige Altgediente und einstige Hochkaräter gehen. WM-Torschütze Götze, Oldie Claudio Pizarro und Edeltechniker Coutinho - die Liga verliert einige Aushängeschilder.

  • Kult-Kicker

    Di., 23.06.2020

    Bitteres Ende droht: Spaßvogel Pizarro tritt ab

    Claudio Pizarro ist der ausländische Profi mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga.

    Er zählt zu den besten Stürmern der Bundesliga, hat alles gewonnen. Neben Titeln auch die Herzen der Fans. Doch der Abschied droht für Claudio Pizarro ein ganz bitterer zu werden.

  • 31. Bundesliga-Spieltag

    Sa., 13.06.2020

    Haaland auf BVB-Bank - Delaney verletzt

    Nimmt gegen Düsseldorf vorerst auf der Bank Platz: BVB-Torjäger Erling Haaland.

    Düsseldorf (dpa) - Borussia Dortmund beginnt bei Fortuna Düsseldorf noch ohne Torjäger Erling Haaland. Der 19 Jahre alte Norweger hat seine Knieprobleme überwunden, sitzt aber zunächst nur auf der Bank.

  • Fußball

    Sa., 13.06.2020

    Werder wieder mit Rashica: Bundesliga-Debüt für Rumpf

    Bremens Milot Rashica (r) spielt gegen Leverkusens Florian Wirtz.

    Paderborn (dpa) - Werder Bremens Angreifer Milot Rashica ist rechtzeitig für das Abstiegskampf-Duell beim SC Paderborn wieder fit geworden. Der zuletzt verletzte 23-Jährige steht am Samstag in der Startelf des Tabellenvorletzten beim Schlusslicht in Ostwestfalen. In Niclas Füllkrug steht ein weiterer Stürmer, in den die Bremer große Hoffnungen setzen, erwartungsgemäß als Einwechsel-Option zur Verfügung. Der 27-Jährige könnte fast genau neun Monate nach seinem bislang letzten Bundesliga-Spiel nach einem Kreuzbandriss sein Comeback geben. Bei Routinier Claudio Pizarro hat es dagegen nicht für den Kader gereicht.