Clemens Knappheide



Alles zur Person "Clemens Knappheide"


  • Musikkabarett mit Brieden und Waschk

    Mo., 11.11.2019

    Unterhaltsam und skurril

    Trafen den Nerv des Publikums: Brieden und Waschk sorgten mit Musikkabarett aus dem Münsterland aus ihrem aktuellen Programm „Solo zu zweit“ für einen äußerst unterhaltsamen, mitunter skurrilen Abend.

    Im Jahr 2008, so erinnert sich Clemens Knappheide, feierten die Kabarett-Abende in Füchtorf ihre Premiere. Jetzt war es wieder einmal soweit. Gemeinsam hatten Heimatverein, KFD und Kolpingsfamilie in den Saal bei Artkamp-Möllers eingeladen. Hier stand das Duo Brieden & Waschk auf der Bühne. Mit Musikkabarett aus dem Münsterland sorgten die Künstler in der Folge mit ihrem aktuellen Programm „Solo zu zweit“ für einen äußerst unterhaltsamen, mitunter skurrilen Abend.

  • Historisches Naturdenkmal wiederbelebt

    Mi., 01.05.2019

    Eine Tanne für die Liebenden

    Pflanzten gemeinsam die neue „Liebestanne“ (v. l.): Myriam Freifrau von Korff, Josef Lienker, Landrat Dr. Olaf Gericke, Ferdinand Freiherr von Korff, Clemens Knappheide und Bürgermeister Josef Uphoff.

    Gute Nachricht für alle Verliebten: Es gibt wieder eine Liebestanne im Wald von Haus Harkotten. Sie wurde rechtzeitig vor dem 1. Mai am Montagabend gepflanzt.

  • Generalversammlung des Heimatvereins Füchtorf

    Sa., 02.02.2019

    Gregor Krützkamp bleibt Chef

    Der bewährte Vorstand des Füchtorfer Heimatvereins, v.l.: Johannes Kleine-Hörstkamp, Marlies Borisch, Josef Hälker, Josef Böckenholt, Gregor Krützkamp, Clemens Knappheide, Anita Laumann und Horst Jürgens

    Die Füchtorfer Heimatfreunde bleiben bewährt gutem gerne treu und wählten Gregor Krützkamp bei der diesjährigen Generalversammlung am Donnerstagabend erneut zum ersten Vorsitzenden des Heimatvereins. Josef Gode legte sein Vorstandsamt als Beisitzer nach sechs Jahren nieder.

  • Winterwanderung des Heimatvereins Füchtorf

    Di., 15.01.2019

    Strömender Regen und gute Stimmung

    Die Heimatfreunde trotzten bei ihrer Winterwanderung dem Regen und hatten trotz des bescheidenen Wetters jede Menge Spaß.

    Dass die Füchtorfer wasserfest sind, bewiesen 20 Heimatfreunde bei der diesjährigen Winterwanderung vom Heimatverein.

  • Vandalismus hinterlässt am Pegelhäuschen in Füchtorf immensen Schaden

    Do., 10.01.2019

    Wand mit Böllern gesprengt

    Josef Hälker und Clemens Knappheide demontieren die Bank, die der Instandsetzung des Schadens im Wege steht.

    Irgendwann in der Silvesternacht muss es an der Bever kräftig gerumst haben. Am Pegelhäuschen an der zweiten Beverbrücke haben Vandalen einen Teil der Wandverblendung förmlich weggesprengt. „Das sieht echt übel aus!“, beschrieb Katrin Sprengel ihren Eindruck, auch angesichts der völlig überflüssigen Kosten, die für die Reparatur entstehen.

  • Adventsfeier des Heimatvereins Füchtorf

    Mi., 19.12.2018

    Plattdeutsche Weihnachtslieder

    Die Plattdeutsch-AG der Emanuel-von-Ketteler sang gemeinsam mit Schulleiterin Marlies Borisch und Clemens Knappheide plattdeutsche Weihnachtslieder.

    Aus dem altehrwürdigen Backofen des Heimathauses duftete es nach frischem Brot. Überall im Gebäude leuchteten Lichter. Drei Generationen sangen auf der diesjährigen Adventsfeier vom Füchtorfer Heimatverein zusammen Weihnachtslieder, begleitet von Martin Lütke Wienker auf dem Schifferklavier.

  • Jahreshauptversammlung in Füchtorf

    Sa., 17.02.2018

    Heimatverein ist ein Aktivposten

    Die Jahreshauptversammlung des Füchtorfer Heimatvereins war wieder gut besucht. Vorsitzender Gregor Krützkamp gab einen umfassenden Jahresrückblick und zeigte auch die anstehenden Aufgaben auf.

    Der Heimatverein Füchtorf zählt zu den Aktivposten im Spargeldorf. Einmal mehr wurde dies im Rahmen der Generalversammlung am Donnerstagabend deutlich.

  • Winterwanderung des Heimatvereins Füchtorf

    Mo., 15.01.2018

    Füchtorf steckt voller Energie

    Rund 60 Mitglieder des Füchtorfer Heimatvereins machten sich am Sonntag zur großen Winterwanderung auf den Weg.

    60 Heimatfreunde trafen sich am vergangenen Sonntag zur schon traditionellen Winterwanderung des Füchtorfer Heimatvereines. Gestartet wurde bei trockenem Winterwetter an der Pension Buschkotten der Familie Nettelnstroth. Der eisige Wind und die später aufkommende Wintersonne machten den Rundgang durch die Bauerschaft Elve zu einem besonderen Erlebnis.

  • Tourismusgemeinschaft eröffnet Wanderwege rund um Harkotten

    Fr., 18.08.2017

    Wandern auf historischen Pfaden

    Die Tourismusgemeinschaft freute sich gemeinsam mit Myriam Freifrau von Korff, Josef Uphoff und vielen Helfern die neuen Wanderwege zu eröffnen.

    Zwei Jahre nach den ersten Planungen freute sich die Tourismusgemeinschaft Sassenberg-Füchtorf am Mittwochabend vier neue Wanderwege offiziell feierlich zu eröffnen. Auf den Wegen mit unterschiedlich langen Strecken können Wander- aber auch Fahrradfreunde das Gelände um Harkotten künftig dank neuer, ausführlicher Beschilderung erkunden.

  • Heimatverein Füchtorf: Treffen am Dreiländereck

    Di., 27.06.2017

    Die letzten Unkemänner sind verhaftet

    Die Unkemänner samt Anführerin in Gefangenschaft (v. l.): Heinrich Nettelnstroth, Andrea Düpmeier, Franz-Josef Möllmann, Heinrich Wessel und Ewald ElfenkämperGregor Krützkamp und Bürgermeister Josef Uphoff begrüßten die vielen Gäste zum Dreiländerecktreffen.

    Bereits zum 30. Mal fand am Sonntag das traditionelle und stets beliebte Dreiländerecktreffen zwischen den Nachbarn aus Füchtorf, Versmold und Bad Laer statt. Die Besucher ließen sich die gute Laune nicht vom Regen vermiesen und erhielten unterwarteten Besuch von Unkemännern, einem lichtscheuen und bösartigen Gesindel.